Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Immo, Haus und Garten  

30.5.2017 03:28      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Ebene darüber

Guides: Raum für Business










grlz Heft #10


Aktuelle Highlights

Vorstellungsgespräch


 

Journal.at Immobilien, Haus, Wohnen und Garten

Übersicht | Verzeichnis
      Guides: Raum für Business
           Coworking Space: Bürogemeinschaften


Coworking Space: Bürogemeinschaften

In Zeiten, wo KMU und speziell EPU immer mehr werden, braucht es auch passendes Angebot für die räumliche Entfaltung, die notwendige Infrastruktur und ein Networking, das solche Unternehmen unterstützt.

Die Herausforderung moderner Singlehaushalte für die Gesellschaft ist in vielen Elementen ähnlich zu den Herausforderungen, die die moderne Generation der EPU meistern müssen. Es geht hier vielfach um Dienstleister, die oft aus dem Umfeld digitaler und kreativer Wirtschaftszweige kommen. Es gibt hier also Anforderungen an Infrastrukturen, die über die Anbindung an das Internet hinausgehen. Als Einzelkämpfer brauchen sie aber auch Anbindung an weitere Spezialisten, die ihre Arbeiten ergänzen oder komplettieren können, um gegenüber Kunden auftreten zu können.

Die großen Büro-Gemeinschaften ('Office-Sharing' als All-in-office, Office-Hotels), in die man sich an zentralen Orten einmieten konnte, waren da nur der Anfang der Entwicklung. Solche Business-Center boten gemeinsame Infrastruktur wie Besprechungsräume, Kaffeeküchen und mehr, waren aber im Endeffekt eher kleinstrukturierte - und damit EPU-taugliche - Bürovermietungen. Der gemeinsame Empfang, vorhandene Technik und mehr machten den Start angenehm und einfacher für Unternehmer. Und sie haben auch im Teleworking-Bereich Pionierarbeit geleistet.



Neue Coworkung-Spaces gehen noch weiter und suchen die inhaltliche Anbindung. So stellen sich diese neuen Anbieter nicht selten nach außen hin als Cluster mehrerer ergänzender Unternehmen vor und suchen für die Büro-WG auch immer passende Dienstleister. Konkurrenz oder nicht eingliederbare neue Partner holt man sich da erst gar nicht. Dafür aber versuchen Coworking-Spaces auch noch mit außergewöhnlichem Umfeld zu punkten - sie wollen nicht selten eine Arbeitsumgebung schaffen, wie man sie von den Imagefilmen von Google kennt. Besondere Locations vom Loft bis zur alten Fabrik werden so wieder zu neuem Leben erweckt.

Coworking-Spaces sind auch bewusst flexibel. Da verzichtet man schon mal auf einen fixen eigenen Schreibtisch und Wände sowieso, dafür kann man bei Bedarf schnell einen zweiten Tisch ('hot' Flex-Desk) im Großraum dazu nehmen. Überhaupt verschwinden in einem solchen Umfeld insbesondere bei Kreativen schnell die Grenzen. Das haben auch Inkubatoren und Risiko-Kapitalisten erkannt, die die Brutstätte solcher Umfelder provozieren.

Neben Vertrieblern, die unterwegs schnell einen Schreibtisch brauchen, gibt es insbesondere im Social Network-Umfeld viele typische Anwenundungsfälle für kurzfristige Büromieten. Aber auch gezielte Impulse versucht man thematisch durch die Förderung von zB. Innovationszentren und Technologiezentren zu fördern, in die man Unternehmen ansiedelt. Oft ist ein Kern davon auch ein klassischer Coworking-Space, an dem die Fäden der Entrepreneurs zusammenlaufen. Startups, die aus einem solchen kreativen Pool heraus entwachsen, können dort dann das Umfeld für eine klassischere Wahl des Büros nutzen, ohne die Wurzeln abtrennen zu müssen.

Einige Beispiele stellen wir Ihnen hier kurz vor:

Co-Working Spaces in Wien und Österreich

Der Rochuspark in einer alten Schmiede ist en optisch spannender Platz für die New Economy.

Rochus Park

Handwerk groß geschrieben wird aber mehr in der Goldenen Forelle, wo es im Business Center auch Werkstätten gibt.

Goldene Forelle

Thematisch spezialisiert sich auch die Co-Working-Area für Gesundheitsberufe eindeutig. Und auch jene für die Gaming-Industrie oder die Umwelt-Energie.

Glücksraum
Yurp
Treibhaus

Künstlerisch wertvolle wohnliche Atmosphäre zeigt das Loffice mit Standorten in Wien und Budapest. Damit ist man quasi das Designhotel unter den Coworking-Spaces.

Loffice

Klassischer, dabei aber auch mit der Möglichkeit ganzer Büros innerhalb der Coworking Areas, geht es bei Stockwerk zu:

Stockwerk

Ähnlich sieht sich auch Smartspace Coworking positioniert, das aber gleich an mehreren Standorten, die man mitbenutzen kann:

Smart Spaces

Auf die Möglichkeit, sogar eigene Serverräume zu nutzen, setzt das Gemeinschaftsbüro. Startups aus der Internet-Ecke waren hier schon zu Gast im Büro-Loft.

Gemeinschaftsbüro

Das gilt auch für Sektor5, wo mehr das Geld die Gründer hin gezogen hat. Mit dem Kapitalgeber im Hintergrund war das Büro nur ein Teil des Angebotes an sie.

Sektor 5

Für international ausgerichtete Start-Ups gibt es auch den Hub mit Verbindungen in die ganze Welt. Das ist es, was hier die Besonderheit ausmacht:

Impact Hub

Und auch aus anderen Städten wollen wir Beispiele zeigen. So wie das TechnoZ in Salzburg einen eigenen Coworking-Space bietet.

Technoz Salzburg

Und auch in Klagenfurt gibt es Kärntner Coworking-Spaces. Hafen 11 und Anlegestelle finden sich hier:

Hafen 11
Anlegestelle

Die Möglichkeiten scheinen also endlos wie die Bedürfnisse der Mieter eines Arbeitsplatzes in der Bürogemeinschaft. Und das ist gut so, denn gerade diese Spezialisierung und Vielfalt macht die Möglichkeiten für junge Unternehmer so attraktiv.



Fazit: Eine Bürogemeinschaft ist oft viel mehr als nur ein Platz für den Schreibtisch in einem gemeinsamen Raum mit anderen Unternehmen. Neben dem Büro gibt es auch noch gemeinsame Infrastruktur und vor Allem die Vernetzung innerhalb der eingemieteten Coworker: Sind diese homogen und sich gegenseitig ergänzend, wird aus einem spezialisierten Einzelunternehmer schnell ein Element einer Bietergemeinsschaft, die mit wesentlich größeren Organisationen konkurrieren kann.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Coworking #Büro #Bürogemeinschaft #Gemeinschaft #Netzwerk #Networking #KMU #EPU


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Startup-Finanzierung per Fernseh-Sender
Millionen werden in TV-Shows vergeben, die Gründer oft der Lächerlichkeit Preis gegeben. Nun steigt sogar...

Co-Working-Studio: Totale
In Wien 17 entsteht ein neues Film-und Fotostudio, das durch den gemeinsamen Bürobereich innerhalb eines ...

Die Mehrheit sind EPU
In Österreich stellen Einpersonenunternehmen die Mehrheit aller Betriebe. Sie sind die Basis der Wirtscha...

EPU-Büros in der Josefstadt
Mit einem Co-Working-Space startet die Basis 08 für Einpersonenunternehmen in der Stolzenthalergasse....

Coworking-Space: Flexible Büros
Wenn der Außendienstler schnell einen Schreibtisch für einen Tag braucht, ist er hier genauso richtig wie...

Eigenes Büro oder Bürogemeinschaft?
Wenn ein Jungunternehmer los legt, dann gibt es immer auch die Frage nach den eigenen Räumlichkeiten. Ins...

Businesspläne der Gründeragentur
Gerade in Zeiten wie diesen verlangen Partner und Banken ausgefeilte und nachvollziehbare Businesspläne. ...

Vorlagen: Businessplan
Ein Plan für eine Neugründung ist relevant, um sich später selbst ein Ziel zu setzen und um bei Förderern...

KMU-Guide.at für Klein- und Mittelunternehmen
Kleine Unternehmen und EPU (Ein Personen Unternehmen) machen in Österreich den größten Teil der Wirtschaf...

Neugruendung.at - von der Firmen-Gründung bis ins Internet
Dieses Journal.at-Special ist den Gründern gewidmet, die dem Unternehmertum annehmen....

Journal.at Specials
Unsere Schwerpunkte zu Service-Themen für Unternehmer sollen Ihnen bei immer wieder auftretenden Fragen b...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Neuestes

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Youtube und Regulierung



Vorstellungsgespräch



Braunsberg



Nostradamus CD



Folk-Single-Tipp



GTI Treffen 2017


Tuning World Bodensee 2017

Aktuell aus den Magazinen:
 Anrainerparken für Betriebe Einfachere Beantragung von Parkkarten und neue Möglichkeiten
 Botnets analysiert Eine Statistik auf Landkarten zeigt, wo Ransomware gerade aktiv ist!
 Youtube Website 2017 Jetzt neues Layout aktivieren...
 Regenerative Energie Umweltschutz und Investitionen bei Unternehmen
 Tesla im Test Was kann der flinke SUV mit Elektroantrieb?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net