Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

24.5.2018 17:47      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DSVGO-Öffnung ist LändersacheWegweiser...
.eu für alle: Briten dürfen Domains behaltenWegweiser...
Drei Viertel von Ransomware geplagt
Telefon und eMail weiter wichtig
Smartphones sind die Klimakiller
Fenster für Sommer und Winter
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Kurzmeldungen
Geld & Finanzen  27.02.2009 (Archiv)

Erste nimmt Geld an

Eine stattliche Summe und auch eine staatliche: Die Erste Bank greift endlich in den Geldtopf, nachdem man sich über die Bedingungen mit dem Staat verständigt hat.

Die Erste Bank war die erste Bank, die sich um die Kapitalspritze bemüht hat. Als erfolgreiche Bank hat man trotz aller guten Bilanzen und Rekordwerte die Sicherheit staatlicher Gelder für mehr Wettbewerbsfähigkeit als sinnvoll erkannt - was von Experten durchaus positiv gesehen wurde. Doch dann folgten Monate der Diskussion, denn die Bedingungen für den Schritt waren nicht marktkonform und die EU hat sich auch noch in die Gespräche mit Wünschen reklamiert.

Nun dürften die Hürden überwunden sein. Die Erste Bank hat die Geldaufnahme von bis zu 2,7 Mrd. Euro bekannt gegeben. Davon sind 1,89 Mrd. vom staatlichen Paket, wobei die Republik mit den Partizipationsscheinen kein Recht auf Stammaktien bekommt. Damit sichert die Bank bestehende Aktionäre ab, die sich selbst wiederum an dem restlichen Anteil beteiligen können. Eine Verzinsung von 8% gilt auch hier. Sie steigt nach sechs Jahren mit Obergrenze kontinuierlich an, wenn das Geld nicht rückgeführt wird.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Moral trotzt Krise
Ob sich die Wirtschaftskrise (bereits) auf das Zahlungsverhalten der Österreicher auswirkt, wollte der KS...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net