Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

25.9.2017 23:00      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Protektionismus kostet Geld
Stundensatz als Selbstständiger berechnen
Michael Kors kauft Jimmy Choo
Brain Drain aus England
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Thunder Power


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  10.07.2009 (Archiv)

Fliegt Lufthansa ohne Austrian?

Die EU hat heute das neue Angebot zur Übernahme der AUA durch die Lufthansa erhalten, nachdem Europa eine Nachbesserung gefordert hatte. Die Kommission will erst im August darüber entscheiden.

Das Angebot sei nicht einmal das Alibi, das die Lufthansa legen wollte, sondern ein Schritt zurück. Das ließen Verantwortliche durchblicken. Dass die Lufthansa zu keinen wirklichen Zugeständnissen bereit wäre, war ohnehin klar - der Deal wäre kaum profitabel, wenn lukrative Strecken abgegeben werden müssten, wie es die EU aufgrund von Verzerrung des Marktes erwünscht hätte.

Dass die Lufthansa ihr Angebot aber verschlechtert, zeigt nicht unbedingt auf gute Aussichten für die AUA. Das heißt nämlich, dass die EU länger prüfen muss, damit auch die Frist für das Lufthansa-Angebot verstreicht und die Lufthansa sich selbst aus dem Bieterbewerb wieder verabschieden kann. Ob sie das so gewollt hat und deshalb die Verhandlungen in die Sackgasse laufen ließ?

Gut möglich, denn einerseits hat die Lufthansa in der Krise selbst mit Gegenwind zu kämpfen. Außerdem könnte ein Kauf aus der Masse durchaus auch seine Vorteile haben. Und auch die letzten Zahlen der AUA waren nicht unbedingt so, wie es ein Käufer sich wünschen würde.

Wie geht es nun weiter? Die EU muss nun ihre Entscheidung fällen. Nimmt sie das Angebot innerhalb der Juli-Frist an, würde der ursprüngliche Lufthansa-Plan aufgehen. Folgt die vertiefende 90-Tage-Prüfung wie sie nun im Raum steht, könnte die Lufthansa ohne Folgen aussteigen. Und der AUA könnte zwischenzeitlich auch das Geld ausgehen - eine Pleite, deren Folgen noch nicht auf dem Tisch liegen. Die aber auch einige Sympathisanten hat.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Lufthansa darf Austrian kaufen
Die AUA hat grünes Licht von der EU und darf in den sicheren (Flug)Hafen der deutschen Lufthansa fliegen....

88 Mio. Verlust bei AUA
Die Austrian Airlines müssen noch einmal einen ordentlichen Verlust einstecken, bevor die Übernahme durch...

AUA: Verkauf verschoben
Die Frist für die Angebotsabgabe wurde nun verlängert. Bis zum Jahresende dürfen sich Bieter mit konkrete...

Lufthansa will Austrian
Notfalls auch mit Gewalt, könnte man meinen, wenn man die 'Drohung' der Lösung des Deutschland-Joint-Vent...

Austromarken.at - Österreichs große Marken!
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net