Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

21.5.2018 11:01      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

.eu für alle: Briten dürfen Domains behaltenWegweiser...
Drei Viertel von Ransomware geplagt
Telefon und eMail weiter wichtig
Smartphones sind die Klimakiller
Fenster für Sommer und Winter
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Kurzmeldungen
Recht & Steuer  16.07.2009 (Archiv)

Versicherung gegen Umwelthaftung

Das neue Bundesumwelthaftungsgesetz ist in Kraft und nimmt Unternehmen stärker in die Pflicht. Die Uniqa hat bereits reagiert und bietet ihren Kunden die zusätzliche Absicherung der Haftung ohne Prämienaufschlag an.

Damit reagiert sie als erster Versicherer auf das neue Bundesumwelthaftungsgesetz, das mit 20. Juni 2009 in Kraft getreten ist. Gewerbliche Kunden, die schon bisher Sachschäden durch Umweltstörung auf Basis aktueller Geschäftsgrundlagen versichert haben sind automatisch und ohne Zusatzprämie für das neue Haftungspotential abgesichert. Die vorläufige Deckung ist mit 1. Jänner 2010 befristet.

Mag. Wolfgang Fitsch, Bereichsleiter Versicherungstechnik Großgewerbe/Industrie bei Uniqa: 'Bis zu diesem Termin haben unsere Berater und Maklerpartner die Möglichkeit mit jedem einzelnen Kunden einen passenden, dauerhaften Versicherungsschutz zu erarbeiten. Uns war es aber ein Anliegen unseren Kunden schon jetzt und mit sofortiger Wirkung eine Deckung zu bieten.'

Seit 20. Juni 2009 gilt in Österreich das neue Bundesumwelthaftungsgesetz. Dadurch kommt es in weiten Bereichen zu einer verschuldensunabhängigen Haftung für Umweltschäden im öffentlichrechtlichen Bereich. 'Üblicherweise gibt es nach Gesetzesbeschlüssen Übergangsfristen von zwei bis drei Monaten, in denen wir die Möglichkeit haben unsere Kunden hinsichtlich neu entstandener Deckungslücken zu beraten und neu abzusichern', erklärt Mag. Wolfgang Fitsch und weiter: 'Im Falle des Bundesumwelthaftungsgesetzes war das nicht der Fall: sofort mit Verabschiedung des Gesetzes ist es zugleich auch in Kraft getreten. Dadurch entsteht nun für viele Betriebe eine gefährliche und im Schadenfall existenzbedrohende Deckungslücke. Um das zu verhindern haben wir beschlossen für unsere Kunden bei betrieblichen Risken das neue Haftungspotential zumindest einmal vorläufig abzudecken und gewähren all jenen, die schon bisher Sachschäden durch Umweltstörung versichert haben eine vorläufige Deckung auch für den Risikobereich des neuen Bundesumwelthaftungsgesetzes.'

Als Versicherungssumme gilt die gleiche Höhe wie die für die bereits vereinbarte Deckung für Sachschäden durch Umweltstörung - maximal jedoch EUR 500.000 - als vereinbart. Für den Risikobereich der 'Ausgleichssanierung' stehen 50% davon zu Verfügung.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Uniqa 2012 im Plus
Die Gruppe hat im Geschäftsjahr 2012 ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) von 205,4 Mil...

Uniqa verkauft Hotels
Die Uniqa Group verkauft ihre Hotelbeteiligungen aus der Austria Hotels International Gruppe an eine Inve...

Vereine: Weniger Risiko
Wenn es nach dem Willen der Justizministerin geht, sollen Vereine künftig selbst stärker für Risiken haft...

Franz Stiglitz bei Uniqa Wien
Mit 1. Juli hat Franz Stiglitz (52) die Leitung der Uniqa Landesdirektion in Wien übernommen. Das ist die...

Vereinsguide - das Special zum Verein
'Vereinsmeierei' ist in Österreich weit verbreitet. Vereine sind Interessensverbände, Teilen ein Hobby od...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Recht & Steuer | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net