Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

24.5.2018 17:59      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DSVGO-Öffnung ist LändersacheWegweiser...
.eu für alle: Briten dürfen Domains behaltenWegweiser...
Drei Viertel von Ransomware geplagt
Telefon und eMail weiter wichtig
Smartphones sind die Klimakiller
Fenster für Sommer und Winter
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Kurzmeldungen
Wirtschaft  23.07.2009 (Archiv)

Werbeausgaben sinken global

In Österreich haben wir gerade eine etwas sinkende Rate an Werbespendings für das erste Halbjahr vermeldet, nun kommt die Bestätigung für internationale Werbeausgaben.

Die weltweiten Werbeausgaben sind drastisch zurückgegangen. Im ersten Quartal dieses Jahres sanken die Werbeinvestitionen in den Medien TV, Zeitungen, Zeitschriften und Radio im Vergleich zum Vorjahr um 7,2 Prozent. Das geht aus einem aktuellen Nielsen-Bericht über globale Werbetrends hervor. Wie der 'Global AdView Pulse'-Bericht zeigt, hat die Wirtschaftskrise deutliche Spuren in der Werbewelt hinterlassen. Am stärksten trifft es dabei Europa, wo insbesondere Länder wie Spanien (minus 28,2 Prozent) und Irland (minus 21,2 Prozent) drastische Rückgänge verzeichnen. Auch in Italien (minus 19,1 Prozent) und Großbritannien (minus 14,7 Prozent) gingen die Werbeausgaben empfindlich zurück.

Werbebilanz weiter im Minus

Der europäische Werbemarkt verzeichnete im ersten Quartal laut Nielsen insgesamt ein Minus von 8,7 Prozent. Mit einem Rückgang von 12,7 Prozent wurde der US-Markt jedoch noch härter getroffen. Etwas besser sieht die Situation in der Asia-Pazifik-Region aus. Hier lag das Minus bei nur 2,3 Prozent. Indonesien und China legten zu. 'Die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise sind in den aktuellsten Zahlen zum Werbemarkt deutlich erkennbar, insbesondere in Nordamerika und Europa, wo fast alle Märkte ein negatives Wachstum verzeichneten', sagt Ben van der Werf, Global AdView Geschäftsführer bei Nielsen. Selbst China, wo die Werbeausgaben in der Regel zum chinesischen Neujahr angekurbelt würden, berichte über eine gedämpftes Wachstum von nur 2,5 Prozent.

Onlinewerbung wächst weiterhin

'Es scheint, dass der Werbemarkt von der Krise mit einer Art Verzögerung getroffen wurde, vergleicht man ihn zu anderen Branchen. Daher liegt es auch nahe, dass die derzeitige Entwicklung sich so bald nicht ändern wird, jedenfalls noch nicht im nächsten Quartal', erläutert Alessandra Rossi, Marketing Manager Global AdView bei Nielsen, gegenüber pressetext. Ausgenommen sei der Bereich Online-Werbung, der auf internationaler Ebene noch immer Zuwächse verzeichne. 'Allerdings ist das Wachstum auch hier nicht mehr so groß wie noch 2008', gibt Rossi zu bedenken.

Aus dem Bericht geht hervor, dass die Werbeausgaben quer über alle vier Gattungen (Zeitung, Zeitschrift, Radio und TV) hinweg nachgelassen haben. Am stärksten fiel das Minus bei den Zeitschriften aus - diese verloren um 17,4 Prozent. Die Werbeinvestitionen bei Zeitungen schrumpften um 9,1 Prozent und die Rückgänge bei TV und Radio machten minus 4,7 bzw. minus 2,5 Prozent aus. Den Printmedien setzt die Krise international am heftigsten zu. Während TV zumindest in Asien ein leichtes Plus erzielen konnte, verloren die Printmedien in allen Regionen. Alle Hauptmediengattungen, die Nielsen beobachte, hätten im ersten Quartal gelitten, so van der Werf. Die Verluste bei den Printmedien seien jedoch am höchsten.

In Hinblick auf die einzelnen Branchen konnten nur der Handel (plus sechs Prozent) sowie der Bereich Verbrauchsgüter (plus 0,2 Prozent) ein Wachstum bei den Werbung verzeichnen. Am stärksten verloren haben die Wirtschaftsbranchen Pkw, Finanzen, Kleidung und Accessoires. Die Rückgänge im Bereich Automobil oder Finanzen seien jedoch nicht überraschend, da dieser Trend sich schon seit mehreren Quartalen zeige, erklärt van der Werf. Beide Bereiche wurden von der Wirtschaftskrise ganz besonders hart getroffen.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Werbeausgaben steigen wieder
Weltweit steigen die Ausgaben für Werbung wieder rasant an. Im ersten Halbjahr 2010 laut Nielsen immerhin...

2010 kommt Werbewachstum
Die GroupM der WPP hat sich den weltweiten Werbemarkt vorgenommen und eine Prognose für das kommende Jahr...

Internet überholt TV
In Österreich werden wir für diese Meldung aus UK noch ein paar Monate brauchen, auf der Insel hat das We...

Werbebilanz weiter im Minus
Die neuesten Daten zu den Werbeausgaben in Österreich von Focus Media Research sehen weitere Rückgänge um...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Wirtschaft | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net