Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

26.4.2018 22:40      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Drei Viertel von Ransomware geplagt
Telefon und eMail weiter wichtig
Smartphones sind die Klimakiller
Fenster für Sommer und Winter
DSGVO lähmt Wirtschaft
Wie der Brexit zustande kam...
Mitarbeiter für DatenschutzWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Kontakt mit Datenschutz


 
Journal.at Kurzmeldungen
Tipp  05.02.2010 (Archiv)

Nigeria-Scam per Fax

Wir sind reich! Das zumindest hat uns das Fax gestern gemeldet, als es uns von einem unverhofften Erbe aus Afrika berichtet hat.

Der Notar, der uns in einem auf seriös getrimmten Schreiben aus Großbritannien (so die Adresse) bzw. aus der Slowakei (so die Fax-Nummer) geschrieben hat, vertritt eine Bank in Afrika. Ein reicher verstorbener Kunde hinterließ viel Geld, Nachfahren gibt es keine. Zufällig habe der Kunde meinen Namen und so möchte die Bank gegen ein kleines Honorar mir das Geld zuschieben, so der Deal.



Das Übliche also, das man von den entsprechenden Spams der Betrüger kennt. Das Honorar für den Notar, die Bank oder den Vermittler muss man natürlich vorab zahlen, das milliardenschwere Erbe sieht man dann natürlich nicht. Neu ist aber der Weg des Spams - nicht per eMail, sondern per Fax geht der Betrugsversuch durch Österreich. Sind die eMail-User etwa schon gescheit genug, nicht zu antworten? Oder sind die Betrüger so erfolgreich, dass sich selbst teure Fax-Spams lohnen?

Wir vermuten die Mischung - einerseits werden die geplagten User resistenter, andererseits können neu erreichte User im Überraschungsmoment der Anbahnung vielleicht eher überredet werden. Ein Fax ist auch wesentlich seriöser samt Unterschrift, Stempel und langem Schreiben.

Vorsicht also, wenn das Geld nun aus dem Fax kommen will - niemand schenkt Ihnen viele Millionen. Auch nicht, wenn die Geschichte noch so schön auf Papier gebracht wird.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Nigeria-Scam #Betrug


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Scams - so arbeiten Betrüger
Das Wissen über die dunklen Machenschaften von Betrügern im Internet ist schon der erste Schritt, um nich...

Ray Tomlinson ist verstorben
Der Erfinder der eMail wurde 74 Jahre alt und hat in 1971 in der DARPA das heutige eMail-System erfunden....

Spaß mit Scam
Scam ist der Betrug mit Vorschußzahlungen, der gerne via Spam verteilt wird. Die Betrüger sind ganz heiß ...

419er-Betrug
Es gibt viele Arten von Betrügereien, die per Spam funktionieren - bekannt sind beispielsweise die sogena...

Nigeria Spam: Wie wird man Spammer?
Ein Buch zeigt, wie aus einem Nigerianer ein Spammer wird. Ein klarer Fall von Klischee, das hier in eine...

Adlerklaue gegen Nigeria Scam
Die 419-Scam-Spam-Betrüger aka 'Nigeria Connection' haben dem Land in Afrika ordentlich am Image gekratzt...

Betrüger erleichtern Österreicher...
...um 80000 Euro. Die Online-Betrüger gehören zum sogenannten Nigeria-Scam, allerdings ging die Aktion di...

Nigeria Spam per Post
Im Kuvert und frankiert kommen neuerdings die 'Spams aus Nigeria' im Briefkasten statt im Outlook an. Die...

Mit Spam zum großen Auto
Spam-Gegner fordern die Betrüger, die sich per eMail melden, gerne mit eigenen Mitteln heraus. So veröffe...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net