Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

20.4.2018 12:34      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Amazon will Flipkart kaufen
Bitcoin: Schlechte Tage gehen zu Ende, Ausblick positiv
Führung und Make-Up
Weniger Echokammern?
Mehr Informatik für die DiginationVideo im Artikel!
Die Glühbirne ist keine Diskussion wert!
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Kontakt mit Datenschutz


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  16.04.2010 (Archiv)

Fluglinien unter Druck

Die Aschewolke des seit zweit Tagen wütenden isländischen Vulkans Eyjafjallajökull wirft ihre Schatten auf die ohnehin angespannte Wirtschaftslage der europäischen Luftfahrtbranche. Einnahmeausfälle in zweistelliger Millionenhöhe werden befürchtet.

Da rund 60 Prozent aller Flüge in Europa ausfallen und große Flughäfen Tausende Passagiere nicht abfertigen können, stehen die Aktien-Kurse unter Druck. 'Jede Belastung in einer bereits angeschlagenen Branche wirkt sich an der Börse negativ aus und ist gerade für die kleineren Airlines schwierig', erklärt Per-Ola Hellgren, Analyst bei der Landesbank Baden-Württemberg.

Dem Experten nach sind die Verluste an einem ohnehin schwachen Börsentag jedoch nicht gerechtfertigt. Trotzdem könnte sich die Eruption als teures Ereignis erweisen. Airlines müssen betroffenen Kunden auf Wunsch nicht nur den Ticketpreis, sondern auch Gebühren und Steuern erstatten.

Schadensersatz dürfte es für verärgerte Reisende jedoch nicht geben. Denn bei der Schließung von Airports oder des gesamten Luftraumes können sich Fluggesellschaften von ihrer Pflicht Schadensersatz zu leisten, auch entlasten. Marktbeobachter gehen jedoch davon aus, dass die Schließung von Airports wie Frankfurt, London oder Paris zu erheblichen Einnahmeausfällen führt. Diese könnten in kürzester Zeit zweistellige Millionenbeträge erreichen. 'Der Ausbruch ist höhere Gewalt, die alle betrifft. So gibt es keine Wettbewerbsverzerrungen', sagt Hellgren.

Und dennoch: Für die im Zuge der Wirtschaftskrise schwer angeschlagene Branche bedeutet der Vulkan-Ausbruch einen herben Rückschlag. Vor allem die Anleger von Airline-Aktien dürften verstimmt sein. Gerade erst hatte die Lufthansa Investoren auf eine lange Durststrecke eingestimmt. 2010 werde schwierig, ließ sich Vizechef Christoph Franz in einem Bericht der Financial Times Deutschland zitieren. Obwohl längst nicht alle Airports in Europa betroffen sind, bleibt offen, wann London, Paris oder Amsterdam wieder geöffnet werden können.

Aber auch die gesamte Dienstleistungsbranche wie Flughafenbetreiber oder Postzusteller sind von den Unwägbarkeiten aufgrund des Vulkan-Ausbruchs betroffen. Da vor allem Frankfurt als größtes deutsches Drehkreuz seit dem Morgen seinen Betrieb eingestellt hat und weder Flugzeuge landen noch starten dürfen, reagieren die Börsianer und Investoren verstimmt. Die Aktie des deutschen Flughafenbetreibers Fraport notiert mit einem Minus von 1,71 Prozent bei 40,75 Euro. Auch der von der Schließung bedrohte Flughafen Wien rutschte ins Minus.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Fluglinien #Flughafen #Vulkan #Aktien #Börse


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Special Woman: Sexistisch?
Eine vermeintlich sexistische Werbekampagne der Lufthansa hat im Internet zu Empörung und Unverständnis g...

Flughäfen in Österreich
Wir bieten Informationen und Links direkt zu den Buchungssystemen der Fluglinien und zeigen Ihnen damit d...

Mangelnde Transparenz an der Börse
Wien verliert als europäischer Handelsplatz für viele Börsianer und Unternehmen zunehmend an Bedeutung, b...

Irische Steuer-Vergehen
Irland lebt über seine Verhältnisse. Das ausbleibende Wachstum hat aufgedeckt, dass das irische System ni...

Flüssig im Flieger
Die EU wird die Beschränkungen für Flüssigkeiten, die man in das Flugzeug mitnehmen darf, mit April 2013 ...

Glücksspiel: EuGH auch in Österreich aktiv
Nach dem gestrigen 'Aus' für das deutsche Monopol auf staatliches Glückspiel folgt heute der Paukenschlag...

Flugpreise steigen wieder
Nach dem Preisverfall bei Flugtickets während der Rezession haben US-Fluglinien die Preise in den vergang...

Wien mit wenig Geld
Viel Erlebnis ohne große Kosten verspricht ein neuer Führer für Wien-Besucher, der Insidertipps für Inter...

Google sucht sich Reisebegleitung
Der Softwareanbieter ITA ist im Bereich der Flug-Daten und -Buchungen aktiv und beliefert zahlreiche Buch...

Fluglinien wollen modernisieren
Obwohl Fluglinien in den vergangenen Jahren große technologische Fortschritte gemacht haben, hinken sie d...

Rendite mit kleinen Firmen
Die Aktien kleinerer Unternehmen sind auch in der Krise lukrativ. Sie haben sich gegenüber den großen Ges...

Geld sicher investieren
Wer trotz schwieriger Zeiten Geld zu veralagen hat, wird es auch sicher anlegen wollen, damit am Ende noc...

Flugbetrieb in Österreich startet wieder
Zunächst sind es die ersten Testflüge mit Überstellungen von Lauda und Austrian, nun kommen erste Langstr...

Flieger auch in Österreich am Boden
Der Luftraum ist nun auch in Österreich gesperrt und bleibt es zumindest bis Samstag Vormittag. In Wien-S...

Niki ist 50,1% Lauda
Die Fluglinie bleibe seine, ließ Niki Lauda heute in einer Pressekonferenz verlauten. Air Berlin steigt ...

Neue Fluglinie in Wien: Austriair
Eine Airline aus Österreich startet den Linienbetrieb. Die 'Austriair' fliegt von Wien nach Frankfurt und...

Internet surfen im Flugzeug
Die Lufthansa hat heute mit FlyNet die Wiedereinführung eines Internetservices an Bord ihrer Maschinen an...

Austrian fliegt nach Deutschland
19 Start- und Landerechte sind zwar als Auflage abzutreten, damit gibt die EU für die Lufthansa aber grün...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net