Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

28.5.2018 01:14      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DSVGO-Öffnung ist LändersacheWegweiser...
.eu für alle: Briten dürfen Domains behaltenWegweiser...
Drei Viertel von Ransomware geplagt
Telefon und eMail weiter wichtig
Smartphones sind die Klimakiller
Fenster für Sommer und Winter
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Kurzmeldungen
KMU  26.04.2010 (Archiv)

Kundennutzen in Startups

Die Idee der schlanken Start-ups hat sich innerhalb des vergangenen Jahres nicht nur in Silicon Valley verbreitet, sondern könnte sich nun auch in anderen Wirtschaftszweigen durchsetzen.

Der Begriff beschreibt ein Geschäftskonzept, bei dem sämtlicher Aufwand, der am Ende keinen Wert für den Kunden bringt, gekürzt wird.

Die daraus entstehenden schlanken Unternehmen hätten auf dem Markt gute Chancen. 'Wenn es funktioniert, wird es die Ausfallsrate für Unternehmensgründungen senken und Innovation antreiben', so Thomas R. Eisenmann, Professor an der Harvard Business School. 'Das ist eine große Sache für die Wirtschaft.'

Die Idee des schlanken Start-Ups hat Eric Ries, selbst Unternehmer und Blogger, geprägt. Er hatte sich von der straffen Organisation japanischer Betriebe inspirieren lassen und das Konzept für andere Unternehmen adaptiert. Ein wichtiger Baustein für den Erfolg des Konzept seien neue Technologien, die jungen Unternehmern immer mehr Möglichkeiten geben würden, ihre Ressourcen effizient einzusetzen. Gratis Open-Source-Software und Web-basierte Anwendungen hielten die Kosten für die Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen niedrig.

Dennoch bietet das Konzept des schlanken Start-ups keine Erfolgsgarantie. Zwar sei die Schwelle bei der Unternehmungsgründung niedriger, dennoch müssten unterschiedliche Managementmethoden gezielt angewandt werden. Zunächst sei es zum Beispiel notwendig, sich darüber Gedanken zu machen, was die Kunden wollten. 'Die meisten Technologie-Start-ups scheitern nicht, weil die Technologie nicht funktioniert, sondern weil sie etwas herstellen, für das es keinen Markt gibt', so Ries.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Start-Up #KMU #Kunden


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Frauen in Silocon Valley
Eine Klage sorgt derzeit für Wirbel in der US-amerikanischen Technologiebranche. Ellen Paos Klage zieht d...

WePad startet mit Panne
Mit einem Schuss nach hinten ist die Präsentation des deutschen iPad-Konkurrenten WePad über die Bühne ge...

Tesla gewinnt elektrisch
Zwei Botschaften gehörten im März dem Tesla Roadster: Als erstes Elektrofahrzeug gewann er die Monte Carl...

Postbus fährt zu ÖBB
Die österreichischen Postbusse werden künftig unter ÖBB-Flagge fahren. Der Ministerratsbeschluss zur Zusa...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema KMU | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net