Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

22.5.2018 00:24      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

So kann man einen Kredit über die Schweiz aufnehmen
Bitcoin-Demokratie als Gefahr
Amazon will Flipkart kaufen
Bitcoin: Schlechte Tage gehen zu Ende, Ausblick positiv
Führung und Make-Up
Weniger Echokammern?
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Wirtschaft  19.06.2010 (Archiv)

Stark: Ein schwacher Euro

Die Instabilität des Euro hat auf das Gemüt der europäischen Unternehmen geschlagen. Trotzdem ist die überwiegende Mehrheit der Finanzchefs (CFOs) der Einheitswährung positiv gestimmt. Auch, weil der schwache Euro Vorteile bringt.

Ein Grund dafür ist nicht zuletzt, dass die aktuelle Euro-Schwäche dem Großteil der Unternehmen Vorteile bringt, statt zu schaden. Dennoch befürwortet knapp ein Drittel, Griechenland aus dem Euro auszuschließen. Die wirtschaftliche Lage in Südeuropa wird als ernste Bedrohung für die finanzielle Stabilität in Europa erkannt, wie die Universität Tilburg in Zusammenarbeit mit der Duke University und dem CFO Magazine aufzeigt.

'Es kann schon legal kein Land aus dem Euro ausgeschlossen werden', stellt Ulrich Leuchtmann, Senior Strategist der Commerzbank, im Gespräch mit pressetext klar. Aber selbst in der Theorie sei die Möglichkeit eines Austritts kaum vorstellbar. 'Die Einführung einer neuen Währung würde für Griechenland und besonders das griechische Bankensystem ein enormes Risiko darstellen', erklärt der Devisenexperte. Zudem sei die technische Umstellung - etwa auf eine im Vergleich zum Euro schwächere griechische Drachme - fraglich.

'Die Luft nach unten ist vorerst raus', sagt Leuchtmann. Zuletzt übten die Nachrichten über die südeuropäische Schuldenkrise keinen wesentlichen Druck mehr auf den Eurokurs aus. Bis zu einem Niveau von rund 1,24 Dollar konnte sich die Gemeinschaftswährung sogar erholen. 'Schließlich kann auch nicht mehr viel verkauft werden, weil die meisten bereits verkauft haben', meint Leuchtmann gegenüber pressetext. Der Belastungsfaktor durch die Schuldenkrise in den Peripherieländern bleibe aber bestehen.

Sollte sich die Finanzlage von Spanien oder Italien in den kommenden Monaten weiter verschlechtern, rechnen Europas Unternehmen mit negativen Folgen, teilen die Universitäten Duke und Tilburg mit. Die Notmaßnahmen der europäischen Staatschefs und Zentralbanken hätten aber positiven Einfluss auf Wirtschaft und Euro. Die Finanzvorstände in den Firmen rechnen gegenüber dem Vorjahr mit 13 Prozent höheren Gewinnen, sieben Prozent mehr Investitionen und sechs Prozent höheren Dividenden.

Selbst die Beschäftigungserwartungen wurden zuletzt nach oben korrigiert. Während im Vorjahr noch ein drastischer Stellenrückgang prognostiziert wurde, soll die Zahl der festangestellten Mitarbeiter nun 'mehr oder weniger stabil bleiben'. Gleichzeitig würden sogar um zwei Prozent mehr Aushilfskräfte beschäftigt. Trotz dieser positiven Signale werden die Wirtschaftsaussichten mittlerweile wieder deutlich pessimistischer beurteilt als noch im Frühjahr.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Krise #Wirtschaft #Euro #Europa #Währung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Retten wir die Banken, oder die Griechen?
Die Diskussion um einen 'Haircut' sind schon eigenartig. Griechenland bekommt Vorgaben, neue Fristen, neu...

Autos länger im Einsatz
Die Kauflust bei den Konsumenten ist nach dem Schock der Wirtschaftskrise zwar zurückgekehrt, trotzdem ha...

Bei den Banken stimmt etwas nicht!
Die rote Forderung, die Banken an derer Rettung auch finanziell zu beteiligen, wurde mit der 500 Mio. Eur...

Politik oder Patriot
Experten fordern eine gemeinsame Wirtschaftspolitik der EU, damit in Europa die Stärke des Euro und das A...

Franken geht hoch
Der Euro hat seinen Tiefflug gegenüber anderen Währungen in den vergangenen Wochen fortgesetzt. Besonders...

Rekorde mit Gold
Die hohen Wellen an den internationalen Finanzmärkten haben den Startschuss für die stärkste Goldpreisral...

Wall Street sucht wieder Personal
In die New Yorker Finanzindustrie ist wieder Schwung gekommen. So hat die Branche in den vergangenen Mona...

Mehr globales Wachstum
Zwar gibt es keine Entwarnung von der Weltwirtschaft, aber das Wachstum ist wieder stärker als erwartet. ...

Euro in Gefahr?
Der Eurokurs ist beweglich wie lange nicht und die Schlagzeilen vom Zerbrechen des Euro aufgrund der Schu...

Dollar wird verlieren...
Wirtschaftsweise und Finanzexperten wärmen derzeit nicht neue, dennoch aktuelle Theorien zur künftigen Ge...

Währungen umrechnen: Währungsrechner online
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Wirtschaft | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net