Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

25.5.2018 09:19      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

So kann man einen Kredit über die Schweiz aufnehmen
Bitcoin-Demokratie als Gefahr
Amazon will Flipkart kaufen
Bitcoin: Schlechte Tage gehen zu Ende, Ausblick positiv
Führung und Make-Up
Weniger Echokammern?
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  28.07.2010 (Archiv)

Der Avatar als Symbol für die Firma

Menschen verstecken sich nicht hinter Avataren, sondern teilen über sie ihre Persönlichkeit mit. Das zeigen Forscher der kanadischen Concordia University. Genau das ist auch für Unternehmen relevant, wenn sie sich im Web 2.0 präsentieren.

Die Forscher verglichen, inwiefern die Wahrnehmung dieser virtuellen Figuren durch Außenstehender mit der Person ihres jeweiligen Schöpfers übereinstimmt. Die Ergebnisse sind besonders für Unternehmen relevant, die außer in der realen Welt auch virtuell über Avatare kommunizieren.

Immer mehr Unternehmen verwenden für ihren Webauftritt Avatare, um sich oder ihre Marke in der Öffentlichkeit zu präsentieren. 'Ein gutes Beispiel ist IKEA, das auf seiner Homepage den Avatar 'Anna' präsentiert, dem man Fragen stellen kann', berichtet Studienleiter Onur Bodur im pressetext-Interview. 'Interessanterweise hat Anna in Deutschland blondes Haar, in Österreich und der Schweiz jedoch braunes. Und das, obwohl Forschungen eine umgängliche Persönlichkeit eher der Farbe Blond zuordnen als Braun.'

Warum das einen Unterschied macht, haben die Wirtschaftspsychologen nun erforscht. Sie machten Persönlichkeitstests mit Menschen, die mit einem Avatar auf der Plattform 'Second Life' vertreten sind. Dann ließen sie deren virtuelle Figur von Außenstehenden bewerten. 'Der Eindruck über körperliches Aussehen, Frisur oder Kleidung des Avatars trifft fast immer bestimmte Elemente der echten Person dahinter', so Bodur. So wurden etwa auffällige Modefrisuren oder Kleider als 'extrovertiert' beschrieben, was meist für die reale Person auch passte.

Verständlich sei dies, da Menschen durch ihren Avatar häufig ausdrücken, wer sie gern sein würden - und dieses Ideal ist laut dem Psychologen bereits Teil des aktuellen, realen Selbst. 'Überraschend ist, dass es in virtuellen Welten absolute Freiheit in der Gestaltung gibt. Dennoch liegen die Avatare ganz nah bei der Wirklichkeit und auch deren Wahrnehmung durch Dritte überschneidet sich mit der realen Person dahinter.' In Einzelfällen unterscheiden sich Avatar und Realperson allerdings deutlich. Warum, ist noch nicht ausreichend erforscht.

Wenn schon Avatar und Konsument weitgehend übereinstimmen, ist das in den Augen Bodurs für Unternehmen und ihre virtuellen Stellvertreter erst Recht Pflicht. 'Marketingstrategien sollten das berücksichtigen', so der Experte. Denn die Bedeutung dieser Kommunikationsform steigt in der Wirtschaft.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Avatar #Unternehmen #Kommunikation #Marketing #Web 2.0


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Die großen Dating-Lügen
Wie stellen sich User in Foren und Flirtplattformen dar und wie sind sie wirklich? Eine Untersuchung hat ...

Portrait für das Profilfoto
Wenn Sie ein eigenes, individuelles Foto für bessere Flirteffekte machen wollen, empfehlen wir dieses Vid...

Profil-Fotos entscheiden
Wer im Internet bei anderen Usern erfolgreich sein will, sollte ein gutes Foto im Profil zeigen. Das ist ...

Freunde folgen Fotos
In sozialen Netzwerken im Internet zählt der erste Eindruck: Erfolgreiche Networker setzen genauso wie Sp...

User schummeln nicht
Social Networks bilden nicht die Wunschvorstellung, sondern die tatsächliche Persönlichkeit ihrer Nutzer ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net