Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

11.12.2016 13:09      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Golf versus Rendite
KHG - Korrupte haben Geld
UID-Abzocke per SpamWegweiser...
Flexibel durch Home-Office statt Dienstwagen
Werberat mit Berufungsinstanz
Management und Motivation
Wirtschaftsblatt ist Geschichte
Politikverdrossen sozial
Bleibt Twitter unverkäuflich?
#hermesstirbt
mehr...








style.at Pictorial Magazin


Aktuelle Highlights

Medienmanipulation


 
Journal.at Kurzmeldungen
Link & Web  10.08.2010 (Archiv)

Netzneutralität vor dem Fall

Google und Verizon standen in Verhandlungen. Es ging um die Neutralität der Provider beim Übertragen von Daten gegenüber deren Art - alles soll gleich behandelt werden. Die Infrastruktur-Betreiber aber wünschen sich Einnahmequellen durch Privilegierte.

Solche Dienste sollen Bandbreite garantiert bekommen, dafür aber Geld an den Transporteur zahlen. Statt sich den Zugangspunkt zum Internet zu erkaufen und dann die Daten alle gleich behandelt zu wissen, sollen einige Zahler besser behandelt werden.



Der Anfang vom Ende wäre ein solches Szenario für die Befürworter des neutralen Netzes. Kleinere Anbieter sind damit nämlich genauso bedroht wie innovative neue Dienste, umgekehrt öffnet ein solches System auch die Tür zu neuen Abrechnungsvarianten auch auf Nutzerseite. Wenn einmal klar ist, dass man Dienste getrennt verrechnen kann, ist der Schritt zur Video-Pauschale, zum Porno-Transport-Kontingent, zum Download-Limit etc. nicht mehr weit. Und auch zur Copyright-Abgabe auf Datenverkehr sowie der Internet-Steuer, wenn der Staat hier seine Einnahmequellen erkennt.

Verlassen konnte man sich in dieser Hinsicht bisher auf ein paar Größen unter den Anbietern, wenn die Backbone-Provider ihre Forderungen stellten. Allen voran war das Google. Deren Verhandlungen mit Verizon in dieser Hinsicht waren daher viel beachtet - man sprach auch von Zahlungen, damit Youtube entsprechende Behandlung bekomme.

Mit einem Blog-Post wurde das nun klar gestellt: Es gehe nicht um das Web über Leitungen, sondern das Internet im mobilen Bereich. Dort gelten nämlich andere Regeln, hieß es. Ein Kompromiss wäre das.

So eng darf man das natürlich nicht sehen: Einer der wehementesten Kämpfer für Netzneutralität hat mit Google nämlich damit praktisch aufgegeben. Das 'mobile Web' ist nämlich eng an das leitungsgebundene Netz gebunden und verschmilzt immer mehr damit. Man holt sich über das Handy-Netz die Probleme also ins klassische Web (sofern man das überhaupt trennen kann und will). Die nächsten Schritte und Forderungen sind demnach klar wie die neuen Kosten, die auf die Handy-Web-User zukommen werden. Macht das Beispiel Schule, ist es vorbei mit der Netzneutralität und des grenzenlosen Internet. Allen Beteuerungen von Google und Verizon zum trotz ist die bekannt gewordene Einigung der erste Schritt, die Netzneutralität zu verlassen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Netzneutralität #Google #Verizon #Breitband #Mobile #Internet #Bandbreite


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Netzneutralität gerichtlich eingeschränkt
Die deutschen Gerichte erlauben Eingriffe in die Netzneutralität, wenn Rechteinhaber der Musik- und Filmi...

Fauler Kompromiß: Netzneutralität gegen Roaming
Die EU konnte das Versprechen, Roaminggebühren abzuschaffen, nicht mehr zurückziehen. Entgehende Gewinne ...

Netzneutralität in Europa
Die EU soll das Internet von der Freiheit befreien, mit der es Innovationskraft und Unabhängigkeit im Int...

Youtube sortiert um: Managed versus Affiliate
Betreiber von Channels in Youtube dürften im nächsten Jahr noch mehr mit Rechten und Verwarnungen zu kämp...

Ende der Netzneutralität?
Von der EU kommen laut Handelsblatt neue Vorgaben. Neelie Kroes, die schon in der Datenschutzdebatte Prob...

Fragmentierung und Netzneutralität
Das Jahr 2012 ist spannend wie schon lange nicht für Web-Anbieter. Die wesentlichen Herausforderungen für...

Regionales Internet
Die soeben publizierte 'Global Internet Geography study' des US-Marktforschers TeleGeography zeigt deutli...

Telekom Austria verlangt 15 Euro mehr
Die Internet-Pakete der Telekom werden teurer: Eine sogenannte 'Internet Service Pauschale' von 15 Euro i...

Netzneutralität im Mobile Internet
Große Mobilfunker in Europa fordern erneut Zahlungen von Internet-Diensten, weil deren Daten über die Lei...

Mobile-Web mit Wachstum
Das rasante Wachstum des Medienmarktes vollzieht sich in Zukunft hauptsächlich auf einem Weg: mobil. Und ...

Googles fliegende Drohnen
In der Wirtschaftswoche meldet ein deutsches Unternehmen, fliegende und unbemannte Kamera-Geräte an Googl...

Google erlaubt Marken
Käuflich zeigt sich Google bei AdWords nun, wenn es um die Verwendung von fremden Markennamen in Anzeigen...

HTML 5 rockt?
Google hat in der Nacht auf heute, Mittwoch, eine Webseite vorgestellt, um die Qualitäten von HTML5 zu un...

Breitband boomt mobil
Das Forum Mobilkommunikation (FMK) hat heute, Donnerstag, unterstrichen, dass mobiles Breitband gerade in...

Mobiles Breitband-Internet: Produkte und Tarife
Breitband-Internet ist mobiles Surfen über das Handy-Netz des Mobilfunks - UMTS/HSDPA/LTE und andere Tech...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Link & Web | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Postfaktum



Medienmanipulation



Kostenlose Vignette



Spielespass



Wildstyle 2016



Weihnachtstraum



Spikes


ComicCon Vienna

Aktuell aus den Magazinen:
 Christbaumkerzen kosten Geld Mehr Energie als der Kühlschrank: So sparen Sie am Christbaum!
 GnR: Konzert in Wien 2017 kommen Axl Rose, Slash und Co. nach Österreich
 Gratis Vignette 2017 Auch heuer wieder: Aktionen rund um die Autobahnvignette
 Illegale Spams für Hofer Wahlwerbung mit Daten der Wahlbehörde
 Comics und Spiele ComicCon, Videocon und Spielespass in Wien

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net