Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

25.2.2018 10:28      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DSGVO lähmt Wirtschaft
Wie der Brexit zustande kam...
Mitarbeiter für DatenschutzWegweiser...
Energie aus Algen
Insolvenz: Toni's Freilandeier
Landet AirBNB an der Börse?
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

Neues Licht


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  23.11.2010 (Archiv)

Korea und das Erdöl

Die neuerliche Eskalation zwischen Nord- und Südkorea hat die Börsen weltweit in Aufruhr versetzt. Wegen dem Beschuss südkoreanischer Inseln fliehen viele Investoren in den Dollar sowie den Schweizer Franken.

Die Nervosität der Märkte zeigt sich auch anhand der Talfahrt des panasiatischen Indexes MSCI Asia Pacific, der nach der Meldung um bis zu 2,2 Prozent auf 454,69 Zähler abgesunken war. Auch verloren Rohstoffpreise für Öl und Industriemetalle.

Das bereits von der südkoreanischen Finanzmarktaufsicht zusammengestellte Notfallteam zur Überwachung der Marktreaktionen könnte sich Branchenkennern nach auszahlen. Denn die Landeswährung des attackierten Landes Won verlor bereits um 4,3 Prozent. Das ist der größte Verlust seit zwei Jahren. Nachdem sich die Vertreter der südkoreanischen Zentralbank bereits wenige Stunden nach dem Angriff trafen, soll es morgen, Mittwoch, ein Krisentreffen geben.

Der Schusswechsel hat sich auch auf die Terminkontrakte ausgewirkt. Diese verbilligten sich im südkoreanischen Leitindex Kospi im elektronischen Handel schon um 1,3 Prozent auf 244,75 Punkte. Marktbeobachter stellen weitere Verluste in Aussicht. Kreditausfallswaps mit einer fünfjährigen Laufzeit stiegen laut dem Datendienstleister CMA dagegen um 14 auf 100 Basispunkte. Gegenüber dem Franken gab der Euro um 0,4 Prozent auf 1,343 Franken nach.

Viele der in Dollar notierten Rohstoffe reagierten prompt. Obwohl sich der Ölpreis im Laufe des Vormittages auf 81,44 Euro erholt hat, fiel er am Morgen um 0,67 Cent auf 81,07 Dollar je Barrel. Kupferpreise verbilligten sich um 2,4 Prozent auf 8.090 Dollar pro Tonne.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Korea #Währungen #Rohstoffe #Börse #Dollar


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Geringer Ölpreis ändert den Markt
Shell bekommt den Ölpreis bei den Einnahmen zu spüren und das Fracking wird in den USA wieder unrentabel....

Zinsen für Kredite erhalten?
Die Krise hat insbesondere rund um Frankenkredite besondere Effekte. Neben Sparguthaben mit Strafzinsen g...

Franken-Kredit: Deckelung gefallen
Die Schweiz hat lange dagegen gehalten, als der Franken an Wert zu gewinnen drohte. Das macht Franken-Kre...

China als Öl-Weltmacht
Der chinesische Mineralölriese PetroChina fördert mehr Öl als sein US-amerikanischer Gegenspieler ExxonMo...

Franken mit Limit nach unten
Die Schweizer Nationalbank hat heute, Dienstag, beschlossen, einen Mindestkurs für den Franken festzulege...

Öl-Rückgang stärker als erwartet
Die global gehandelten Preise für Rohöl klettern aufgrund der sich leerenden US-Öllager. Eine Preisentspa...

Electrolux erhöht Preise
Der schwedische Haushaltswarenhersteller Electrolux hat angekündig, ab 1. Oktober dieses Jahres europawe...

Silber statt Gold
Kostete eine 14-karätige Goldkette vor zehn Jahren noch 250 Dollar, müssen Schmuckliebhaber heute bereits...

Dollar wird verlieren...
Wirtschaftsweise und Finanzexperten wärmen derzeit nicht neue, dennoch aktuelle Theorien zur künftigen Ge...

Währungskorb statt Weltwährung Dollar
Der Dollar könnte als führende Währung beim Ölhandel schon bald seine Vormachtstellung verlieren. Ein Ko...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Instagram im Browser



Neues Licht



Cabriotreffen: Videos



Maybach-Luxus



Palmers-Dessous



Fiat 500l



BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Filter und Zensur Überwachungspaket in Österreich
 Webradio mit Mehrwert Kryptogeld für die Lieblingsmusik
 Probleme mit DSGVO Wirtschaft kann Datenschutz nicht umsetzen
 Jetzt kleben: Vignette 2018 Spätestens mit Februar muss das Autobahnpickerl kleben!
 Eistraum in Wien Die Saison 2018 startete am Rathausplatz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net