Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

30.9.2016 22:18      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Strenge Regeln machen Betrüger
Post: Porto-Tarife 2017 werden einfach teurer
Direkte Demokratie? App zum Präsidenten!
mehr...








Sozial: Gratis-Cocktail!


Aktuelle Highlights

Porto Österreich 2017


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Geld & Finanzen  08.04.2011 (Archiv)

4% Zinsen in Europa?

Martin Hüfner, volkswirtschaftlicher Berater der österreichischen Vermögensanlagebank direktanlage.at, sieht nach der Zinsanhebung der EZB einen beginnenden 'Zinserhöhungszyklus', der bis über 2011 hinaus dauern wird.

Der Ökonom glaubt, dass ein Anstieg der Leitzinsen auf über 4 Prozent bis Anfang 2013 realistisch sein kann. 'Mit der Zinsanhebung der Europäischen Zentralbank beginnt eine Wende', ist Hüfner überzeugt. 'Es ist nicht nur der Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik der letzten Jahre. Die Notenbank signalisiert, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise für die Geldpolitik zu Ende ist und dass keine weiteren monetären Anschubmaßnahmen notwendig sind.' Der Markt erwarte, dass in diesem Jahr noch zwei Zinserhöhungen vermutlich im gleichen Ausmaß wie jetzt folgen werden.

Worauf muss sich ein langfristig orientierter Anleger einstellen? Hüfner: 'Seit Bestehen des Euro gab es zwei Zinserhöhungszyklen, einmal ab 1999 und einmal ab 2005. Beides Mal ging es insgesamt um 2,25 Prozentpunkte nach oben. Im Schnitt dauerte die Anhebung 21 Monate. Würde man dieses Muster auch jetzt wieder unterstellen, dann würde sich die jetzt anstehende Zinsanhebung bis Ende 2012 hinziehen und bei einem Satz von 3,25 Prozent enden.'

Laut dem Experten wäre das keine wirklich dramatische Entwicklung: 'Die Sätze lägen deutlich unter den in vorherigen Restriktionsperioden erreichten Sätzen. Wollte die EZB wieder auf die früheren Höchststände kommen, dann müsste sie den Hauptrefinanzierungssatz auf über 4 Prozent erhöhen. Das würde dann im Jahre 2013 erreicht. Das erscheint mir plausibler. Freilich setzt es voraus, dass die Schuldnerländer an der europäischen Peripherie dann aus dem Gröbsten heraus sind.'

'Die Konjunktur wird weiter laufen, freilich nicht mehr ganz so schnell wie bisher angenommen', so der direktanlage.at-Berater. Das sei aber kein Beinbruch. Die Inflation werde ebenfalls weiter gehen, aber auch nicht mehr so stark. Die Preiserwartungen werden in einem vertretbaren Rahmen bleiben. 'Die Investoren glauben an einen Erfolg der Stabilitätspolitik', so Hüfner.

Wenn die Leitzinsen der EZB auf über 4 Prozent gehen, dann sei damit zu rechnen, dass die Anleiherenditen bei über 5 Prozent landen, meint der Ökonom. 'Die Aktienkurse dürften etwas langsamer als von vielen erwartet zunehmen. Für den DAX würde die 8000 Marke nicht schon 2011 erreicht werden, sondern vielleicht erst 2013. Der Euro wird zunächst noch weiter aufwerten - vielleicht bis 1,60 Dollar, sich aber wieder zurückbilden, wenn auch die US-Notenbank mit dem Exit beginnt und die Zinsen erhöht.'

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Geld #Zinsen #Europa #Anlage #Aktien


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Euro im Rückblick
Nach zahlreichen Sparprogrammen und Rettungspaketen erhellt sich der Himmel über Europas Volkswirtschafte...

Schatzscheine mit negativem Zinssatz
In Österreich und Deutschland ging jetzt die kurzfristige Finanzierung zinslich ins Negative: Und das bed...

Eurobonds und Euro-Regierung
Streitereien über Maßnahmen und Lösungen zur Schuldenkrise dominieren den europäischen Politikalltag. Vie...

7% garantierte Zinsen?
Für Investoren, die in den nächsten drei Jahren keine allzu stark fallenden Aktienkurse in Europa, Amerik...

Schlechte Zahlungsmoral
Die Zahlungsmoral hat sich in Europa im vergangenen Jahr zwar leicht verbessert. Der Schaden, der Unterne...

Aufschwung an der Börse
Die Erste Bank sieht globale Aktienmärkte im Aufwind und eine sich erholende Wirtschaft. Auch für den CEE...

Zinsen werden wieder steigen
Martin Hüfner, volkswirtschaftlicher Berater des österreichischen Discount-Brokers direktanlage.at, sieht...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Buchpreise



Porto Österreich 2017



Back to Melk 2016



Game City 2016



Hochzeitsfotograf planen



Oldtimer in Melk



Vitaminbombe


4x4 Allradmesse 2016

Aktuell aus den Magazinen:
 Ende des Bankgeheimnisses Österreich bekommt Register für alle Konten
 Türkis: Autobahn-Vignette 2017 wieder teurer Regierung holt sich Geld vom LKW von der Straße
 Thalia teurer Buchpreise werden offline aufgerundet
 Hacker in Dropbox 68 Mio. Passwörter geklaut
 Datum und Wirtschaftsblatt Sperre und Neuanfang bei den Printmedien

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net