Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

31.7.2016 09:19      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Direkte Demokratie? App zum Präsidenten!
Registrierkassen: Gesetzes-Pfusch wird angepasst
Gruner+Jahr verkauft News-Verlag
Buffet bietet für Yahoo
mehr...








Content Marketing eBook


Aktuelle Highlights

Direkte Demokratie


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Link & Web  25.04.2011 (Archiv)

Vorratsdatenspeicherung: Nein!

Wie der Evaluierungsbericht der Europäischen Kommission zur Vorratsdaten­speicherung zeigt, sind die nationalen Umsetzungen der Speicherungspflicht, die Aufbewahrungsfrist, vor allem aber auch hinsichtlich des Zugriffs auf gespeicherte Daten heterogen.

'Die Interpretation der Evaluierungsdaten zur Vorratsdatenspeicherungs­richtlinie geht nicht weit genug', kommentiert ISPA Generalsekretär Andreas Wildberger die mit sieben monatiger Verspätung erschienene Analyse der Europäischen Kommission. Der Bericht zeige, wie heterogen die bisher erfolgten Richtlinien-Umsetzungen seien.

Mit der hauchdünnen Faktenlage, die eher einem Fleckerlteppich als einer soliden Datenbasis gleiche, versuche man nun die von Anbeginn fragliche Sinnhaftigkeit der Maßnahme zu begründen. 'Die Law and Order-Fraktion hat sich offenbar durchgesetzt – denn würde man dieselben Daten strenger interpretieren, könnte man auch die Abschaffung der Richtlinie empfehlen. Dazu raten wir auch eindringlich,' so Wildberger weiter.

Im Bericht kommt zu Tage, dass vom Richtervorbehalt bis zur reinen Schriftlichkeit des Auskunftsbegehrens hier alles möglich ist. 'Genau diese Zugriffsregelung wäre aber der Knackpunkt jeder Umsetzung' so der ISPA Generalsekretär. 'Wir haben deswegen beispielsweise für die österreichische Regierungsvorlage massiv den Richtervorbehalt für jede Beauskunftung eingefordert, um Verhältnismäßigkeit und Rechtssicherheit zu garantieren,' erläutert Wildberger.

Im Evaluierungsbericht wurde auch das Alter der Vorratsdaten zum Zeitpunkt der Abfrage überprüft. Dabei wurde evident, dass in 90 Prozent der Fälle die Daten maximal sechs Monate alt waren. 'Damit ist aber klar,' schließt Wildberger, 'dass es ausreichen würde, die bereits existierenden Informationspflichten von Providern gesetzlich zu vereinheitlichen und den Zugriff eindeutig und transparent zu regeln. Damit würde man auch das gleiche Maß an Schutz und Sicherheit erreichen wie ohne die Vorratsdatenspeicherung. Die Kommission sollte daher auch den Mut aufbringen, dies öffentlich zu kommunizieren und die Richtline jetzt abschaffen. Der Zeitpunkt dazu war nie günstiger.' Díe Neuregelung sollte also im Sinne der Internet-User überdacht werden.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Gesetz #Europa #ISPA #Provider


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Ende für die Vorratsdatenspeicherung
Nachdem die Höchstgerichte in Europa die Vorratsdatenspeicherung - also die Erfassung von Telefon- und In...

Vorratsdatenspeicherung illegal
Der EuGH stoppt die Richtlinie der EU, die eigentlich die Speicherung von Vorratsdaten erlaubt bzw. angeo...

Vorratsdaten können Persönlichkeit zeigen
Schon aus der Überwachung von Metadaten zu Telefongesprächen können Geheimdienste auf die Persönlichkeits...

Summit: Werbung im Internet
Die ISPA lud in den wunderschönen Festsaal der Akademie der Wissenschaften in Wien und hatte ein spannend...

Vorratsdaten wirken nicht gegen Terror
Forscher der TU Darmstadt haben durch die Simulation von Kommunikationsnetzwerken herausgefunden, dass di...

Verfassungsklage gegen Voratsdatenspeicherung
In Österreich regt sich Widerstand gegen die Einführung der Vorratsdatenspeicherung, die mit April starte...

Urheberrecht gehört reformiert
Die Provider in Österreich sehen das Grundproblem bei ACTA im veralteten Urheberrecht. Und dieses möchte ...

6000 Jobs durch das Internet
In Österreich werden jährlich 6000 Arbeitsplätze durch das Internet geschaffen. Das hat das IHS berechnet...

Kleine Provider gegen Servicepauschale
A1, UPC, Tele2 und 3 erheben neuerdings jährliche Servicepauschalen. Zusätzlich zum vertraglichen Entgelt...

Wien gegen Data Retention
Die Vorratsdatenspeicherung ist eine durch die EU angeordnete Vorgabe. Verbindungsdaten im Telefonnetz un...

Kommt nun der Nacktscanner?
Nach dem vereitelten Terroranschlag auf eine Passagiermaschine zwischen Amsterdam und Detroit werden Stim...

Österreich gegen Vorratsdatenspeicherung
Da die Umsetzung der EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung nun auch in Österreich unvermeidlich ersch...

Männlich, jung, Pirat
Die Analyse der Wahl in Deutschland hat auch die Wähler der Piratenpartei genauer beschrieben. Sie punkte...

Deutschland gegen Daten-Speicherung
Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung möchte Website-Betreiber dazu animieren, keine IP-Adressen mehr ...

Datenspeicherung sinnlos
In Europa wird diskutiert, Daten über User im Internet (und anderen Telekommunikationsdiensten) bis zu 48...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Link & Web | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Internet-Festplatten



Direkte Demokratie



Tuning Days 2016



Vorbilder



Sexy Car Wash Girls



Biografie Angeeckt



Honda NSX


Bankomatgebühren

Aktuell aus den Magazinen:
 Start-Ups zieht es nach Deutschland Mehr Geld und Förderung beschlossen
 Visitenkarte gegen Stalker Privatsphäre bei neuen Kontakten wahren!
 3 wird teurer 18 Verträge um bis zu drei Euro teurer
 Presseförderung fließt wieder Qualität, Anfütterung oder Marktverzerrung?
 Zombies und Politik Burgenland versus Zombieland?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net