Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

23.9.2017 23:44      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Monero im Browser berechnetWegweiser...
Produktivität durch WellnessWegweiser...
Awin mit Affilinet an die Börse
Marketing aus einer Hand via Outsourcing
Twitter-Crowd gegen Fake NewsWegweiser...
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Thunder Power


 
Journal.at Kurzmeldungen
Lieferanten  10.05.2011 (Archiv)

Boom bei AT&S

Der österreichische Leiterplattenspezialist AT&S konnte das Geschäftsjahr 2010/2011 mit einem positiven Ergebnis abschließen. Einen Nachfrageboom gab es im Bereich Automotive und im Handy-Umfeld.

Wie das Unternehmen heute bekannt gab, beläuft sich der Umsatz für die vergangenen zwölf Monate auf 488 Mio. Euro - damit wurde das Rekord-Volumen vor der Krise von 486 Mio. Euro aus dem Jahr 2007/2008 übertroffen. Hauptwachstumstreiber waren die anhaltend hohe Nachfrage im Mobile-Devices-Segment sowie Bestellungen der Automobilindustrie.

'Die 180-Grad-Wende ist uns erfolgreich gelungen. Seit einem Jahr können wir einen schnell steigenden Bedarf in allen Segmenten feststellen', erklärt AT&S-CEO Andreas Gerstenmayer auf pressetext-Nachfrage. '30 Prozent Wachstum geben unserer Entwicklungsstrategie Recht. Auch haben sich Investitionen in modernere Produkte und Produktionsanlagen ausgezahlt', so Gerstenmayer. Vor allem in China und Indien baut der Konzern seine Position tatkräftig aus.

Das Resultat kann sich sehen lassen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beträgt für das abgelaufene Kalenderjahr 2010/2011 bereinigt um außergewöhnliche Aufwendungen 49,2 Mio. Euro. Der Gewinn je Aktie beträgt 1,51 Euro. Die Investitionskosten schlagen in Indien und China mit 115 Mio. Euro zu Buche. In Österreich investierte AT&S rund zehn Mio. Euro. So hat sich AT&S im chinesischen Chongqing ein Grundstück für ein neues Werk gesichert.

Weitere Wachstumsimpulse erhofft sich das Management im Tablet Segment. Allein im Jahr 2010 belief sich der weltweite Markt auf 18 Mio. verkaufte Einheiten - Tendenz steigend. In den nächsten Jahren werden dreistellige Wachstumsraten erwartet. Das würde hochgerechnet einen Absatz von 150 Mio. Stück für das Jahr 2015 bedeuten. 'Zu unseren Kunden dürfen wir nichts sagen. Wir beliefern jedoch einige Unternehmen, die derzeit im Tablet-Markt vertreten sind', so Gerstenmayer gegenüber pressetext. Ob AT&S Apple beliefert, ließ der CEO offen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Unternehmen #Umsatz #Zulieferer #Tablet #Smartphones


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
AT&S schließt Klagenfurt
Aufgrund zu geringer Auslastung des Standortes in Kärnten kann AT&S den Produktionsstandort in Klagenfurt...

Marken, Werbung und Gespräche
Marketagent.com und Publicis haben in einer umfassenden Studie herausgefunden, wie stark Marken und Werbu...

Kein Kauf ohne Web
Ohne Web werden heute kaum noch Kaufentscheidungen getroffen. Für Konsumenten ist das Internet zum zentra...

Smartphones: Palm unter Druck
Genau ein Jahr nach der Präsentation des Palm-Smartphones Pre und der dazugehörigen Plattform webOS auf d...

Elektronik im Internet
Die Unterhaltungselektronik und das Internet sind auch im Kaufprozess eng miteinander verbunden. Eine Stu...

Austromarken.at - Österreichs große Marken!
...

Markt für Auto-Chips wird größer
Das Marktforschungsinstitut Frost & Sullivan hat errechnet, dass im Vorjahr in Westeuropa 1,67 Mrd. Euro ...

Studie sieht Autoindustrie als Zukunftsbranche Nr.1
Laut einer Untersuchung wird das Auto der Technologie- und Wirtschaftsmotor der Zukunft sein....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Lieferanten | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net