Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

1.7.2016 04:31      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Registrierkassen: Gesetzes-Pfusch wird angepasst
Gruner+Jahr verkauft News-Verlag
Buffet bietet für Yahoo
Registrierkassenpflicht ab heute
mehr...








Content Marketing eBook


Aktuelle Highlights

Börse & Seminare


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Geld & Finanzen  06.06.2011 (Archiv)

Groupon: Nächste Blase?

Die Börsen-Bewertung der Discount-Website Groupon - die bislang nur Verluste einfuhr - mit möglicherweise bis zu 20 Mrd. Dollar hat Kritik von Analysten und eine Diskussion rund um eine neue Dotcom-Blase provoziert.

Schon kurz nach der offiziellen Ankündigung des Börsengangs sorgte die mögliche Bewertung des Social-Media-Unternehmens für Aufregung. Analysten zeigen sich besorgt bezüglich der längerfristigen Erfolgsaussichten, berichtet der britische Guardian. 'Es ist einfach keine rationale Bewertung', so Sucharita Mulpuru von Forrester Research. 'Die Grundlage ist nicht Logik, sondern was auch immer der Höchstbietende dafür bereit ist zu zahlen.'

Überhaupt wird die Euphorie rund um Social-Media-Unternehmen an der Börse zunehmend kritisch betrachtet. 'An irgendeinem Punkt wird es eine klare Trennung zwischen Realität und Fiktion geben', so David Menlow, Gründer und Präsident von IPOfn-Online. 'Im Moment kommen Investoren nicht an der Fiktion vorbei.' Viele Aktionäre würden im Moment emotional entscheiden, die Realität würde sie jedoch irgendwann einholen.

Groupon wurde vor drei Jahren in Chicago gegründet und hat vergangenes Jahr Umsätze in der Höhe von 713,4 Mio. Dollar gemacht. Das Unternehmen verkauft Diskontgutscheine für kleine und größere Geschäfte und ist bei jedem Einkauf umsatzbeteiligt. Nach eigenen Angaben hat Groupon 83 Mio. Nutzer in 43 Ländern und beschäftigt 7.000 Angestellte. Nichtsdestotrotz macht die Firma jedes Jahr Verluste - was sich auch mittelfristig kaum ändern wird, gesteht die Geschäftsführung ein. Schon vergangenen Dezember hatte Google angeboten Groupon um sechs Mrd. Dollar zu erwerben.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Börse #IPO #Aktien #Börsegang


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Groupon zieht sich aus Österreich zurück
In einigen Märkten - darunter auch Österreich - wird man ab sofort nicht mit den kontroversiellen Groupon...

Platzt eine Facebook-Blase?
Facebook wollte im Frühjahr mit seinem Börsengang eine neue Ära von sozialen Medien einleiten und damit n...

Groupon gegen Konsumentenschutz
Die Gutschein-Plattform Groupon muss mit einer Untersuchung durch die britische Aufsichtsbehörde Office o...

Gutscheinplattformen bringen Verluste?
Nach dem boomenden Start von Rabattseiten im Internet macht sich nun immer mehr Ernüchterung breit. Allen...

Amazon versus GroupOn
Der größte Onlinehändler macht sich auch im Geschäft mit Gutscheinen stark. 'AmazonLocal' wird rechtzeiti...

Deals ohne Käufer?
Mit den Rabattangeboten bei Social-Shopping-Sites wie Groupon, City Deal oder DailyDeals sind die User al...

Die nächste Dot-Com-Blase
Social Networks sind es, die heute hoch bewertet werden. Nicht aufgrund der großen Gewinne, die sie mache...

.com Blase 2.0
Obwohl Twitter bislang keinen Profit macht, soll das Unternehmen zehn Mrd. Dollar wert sein. Zynga, eine ...

Twitter: Bewertet und verkauft?
Eine aktuelle Finanzierungsrunde ist bei Twitter beendet, die letzte hat das Social Network auf fast 4 Mr...

Facebook: 500 Millionen
500 Millionen User hat Facebook derzeit. Und 500 Mio. Dollar hat sich Facebook im Zuge einer Beteiligung ...

Blase oder Erholung am Aktienmarkt?
Erholen sich die Preise auf den internationalen Aktienmärkten im Moment zu schnell? Experten misstrauen ...

Die Wiedergeburt der Dot-Coms?
Der Hype ist zu Ende. Jedes Ende ist eigentlich ein Neubeginn. Und wenn der Dot-Com-Tod stirbt, folgt fol...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Internet-Festplatten



Börse & Seminare



Audi A5 2016



Vorbilder



Sommerreifen & Check



Biografie Angeeckt



Alfa Romeo Giulia


Clubman All4

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierkassen neu Anpassungen und Aprilscherz
 Laute Identitäre Störung Unmut über mitternächtliche Demonstration
 Cabrio-Treffen Kleinhauksdorf Videos und mehr vom heißen Sportwagentreffen
 Bundespräsidentenwahl 2016: Amtliches Endergebnis Alexander Van der Bellen gewinnt gegen Norbert Hofer
 WhatsApp für Windows Endlich auch eine Desktop-Version von WhatsApp

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net