Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

28.5.2018 01:25      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

DSVGO-Öffnung ist LändersacheWegweiser...
.eu für alle: Briten dürfen Domains behaltenWegweiser...
Drei Viertel von Ransomware geplagt
Telefon und eMail weiter wichtig
Smartphones sind die Klimakiller
Fenster für Sommer und Winter
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  29.06.2011 (Archiv)

Hardliner beenden Filesharing nicht

Internet-Piraten nach mehreren Warnungen den Web-Zugang zu verwehren, ändert nichts an der Filesharing-Problematik. Die Erfahrungen aus England zeigen keine Erfolge.

Heftige Debatten sind sowohl in Europa als auch den USA bereits über die mögliche Einführung einer 'Three Strikes'-Regel geführt worden. Ihre Aussicht auf Erfolg war jedoch von Beginn an trübe, wie der britische Provider BE Broadband feststellt. Die Maßnahme zeigt bei den Usern kaum Wirkung, so die Erkenntnis. Nur wenige ließen sich von den Drohungen abschrecken.

Drei Verwarnungen sollen Internet-Nutzer von einer Websperre trennen, um den ausufernden Schaden durch Urheberrechtsverletzungen in den Griff zu bekommen. Vertreter der Content-Industrie selbst beurteilen Vorschläge wie die 'Three Strikes'-Regelung gegenüber pressetext aber als 'sehr extrem'. Zudem verstoßen sie gegen Menschenrechte, wie NGOs und sogar die Vereinten Nationen unterstreichen.

Den gewünschten Effekt, die Piraterie eindämmen zu können, dürfte die Regelung aber ohnehin nicht erzielen. Lediglich fünf Prozent der Filesharer würden laut BE Broadband die Verwendung von Filesharing-Software reduzieren oder zur Gänze stoppen, sollte ein entsprechendes Gesetz in Kraft treten. Zwar würde beinahe die Hälfte der User Maßnahmen ergreifen, um die eigene Identität im Web besser zu verschleiern. Am Datentausch wollen sie sich dennoch weiter beteiligen. Knapp ein Drittel würde die aktuellen Filesharing-Gewohnheiten überhaupt nicht ändern.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Filesharing #Copyright #Urheberrecht #Piraterie #Zensur #Menschenrechte


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gema gegen Youtube
Beide sehen sich als Gewinner doch die Rechteverwerter von der deutschen Gema haben ebendort einen deutli...

Ad Acta: Sopa für die ganze Welt
Per SOPA, einer Gesetzesinitiative rund um das Urheberrecht in den USA, sollten US-Bürger an die Kette ge...

Boykott von Sopa-Herstellern
Sopa ist 'Stop Online Piracy Act', eine umstrittene Gesetzesvorlage in den USA, die Mitteln gegen Pirater...

Urheberrecht auf King
Die berühmte 'I Have a Dream'-Rede des US-Bürgerrechtlers Martin Luther King ist Gegenstand von Urheberre...

England: Wie man Randalierer beruhigt
Die aktuellen schweren Krawalle in mehreren englischen Städten legen Missstände offen, die nicht mit Davi...

Piraten vor Rekord-Klage
Erst wenige Wochen nach der jüngsten Massenanschuldigung gegen über 23.000 Filesharer lässt die US-Conten...

kino.to: Sperre statt Download?
Die Filmindustrie jubelt, doch uns muss traurig zumute sein. Die Justiz in Österreich tappt in eine schwe...

Schaden durch Raubkopien
Österreich bleibt ein Eldorado für Raubkopierer. Wie eine aktuelle Erhebung der Business Software Allianc...

Musik im Web ist gratis
Egal ob jemand eine CD im Musikladen klaut oder illegalen Download Musikstücke im Internet herunterlädt -...

Hohe Preise, schlechter Verkauf
Der Verkauf von illegalen CD- und DVD-Raubkopien lässt sich nicht durch härtere Gesetze und strengere Pol...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net