Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

25.2.2018 21:01      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Mehr Informatik für die DiginationVideo im Artikel!
Die Glühbirne ist keine Diskussion wert!
Innovation braucht Kultur
Mensch und Wirtschaft weltweit
Fake News unter Firmen
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

Neues Licht


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  15.07.2011 (Archiv)

Ehrenämter in Schulen

Die Schule sollte Jugendlichen mehr Möglichkeiten des Ehrenamts bieten, da dieses besonders sozial benachteiligte Schüler stärkt. Mehr Sozialprojekte in Schulen sollen Vorteile bringen.

Das berichten Bildungsforscher der Universität Würzburg. 'Derzeit ist soziales Engagement vor allem bei Gymnasiasten verbreitet. Verstärkte Angebote für Hauptschüler würden diese gesellschaftlich aufwerten', erklärt Studienleiter Heinz Reinders im pressetext-Interview. Jeder zweite Jugendliche im Alter von 14 bis 15 Jahren ist ehrenamtlich aktiv, zeigte Reinders mit seinem Team repräsentativ bei 2.400 Jugendlichen. 'Am häufigsten erfolgt das Engagement in kirchlichen Einrichtungen, gefolgt von Schule, Feuerwehr, Vereinen und Verbänden sowie Altersheimen', berichtet Reinders. Der Umfang des Einsatzes beträgt rund 22 Stunden im Monat, wobei die meisten Befragten schon länger als ein Jahr aktiv waren.

Wer sich sozial engagiert, stärkt dadurch seinen Selbstwert, so das Ergebnis. Das dürfte nicht zuletzt darauf zurückgehen, dass ehrenamtlich aktive Jugendliche auch dreimal häufiger als nicht-Aktive behaupten, in ihrer Freizeit etwas Sinnvolles zu tun. Auch der Glaube, die Gesellschaft im Kleinen verändern zu können, ist bei ihnen viermal stärker ausgeprägt. Zugleich beabsichtigen sozial Engagierte deutlich öfter, an politischen Wahlen teilzunehmen. Reinders bezeichnet das Ehrenamt deshalb als 'Türöffner zur Gesellschaft'.

Jeder zweite Gymnasiast, doch nur jeder dritte Hauptschüler ist ehrenamtlich tätig. Für den Bildungsexperten ist das Anlass zur Sorge. 'Hauptschüler werden zusätzlich zu anderen Benachteiligungen auch hier von den Gymnasiasten abgehängt. Das geht einerseits auf die soziale Vererbung zurück, der zufolge Eltern höherer Bildungsschichten sozial aktiver sind. Andererseits haben Hauptschüler weniger Freizeit, wenn sie schon mit 16 im Beruf stehen und Geld verdienen müssen.'

Programme für ehrenamtliches Engagement sollte sich stärker auf Hauptschüler ausrichten, so die Botschaft des Wissenschaftlers. Für das Thema ansprechbar sei diese Gruppe sehr wohl. 'Gymnasiasten suchen ihr Engagement eigenständig, während sich Hauptschüler eher von Freunden motivieren lassen. Sie suchen möglichst konkrete, interessante Projekte, bei denen sie auch fürs Leben lernen können.' Spaß ist für sie dabei weniger wichtig als bei Gymnasiasten.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Bildung #Soziales #Schule #Verein #Studie #Wissenschaft


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Kinderwahlrecht - was dahinter steckt
Minister Mikl-Leitner (ÖVP) denkt laut über das stellvertretende Wahlrecht für Kinder durch Eltern nach, ...

Neue Österreichische Strategie für Lebensbegleitendes Lernen
Bundesministerin Schmied und die Bundesminister Töchterle, Hundstorfer und Mitterlehner haben gestern Zie...

Vernetztes Lernen im Klassenzimmer
Lehrende und Lernende aus aller Welt will der Internet-Telefondienst Skype mit Hilfe der neuen Plattform ...

Vereinsguide - das Special zum Verein
'Vereinsmeierei' ist in Österreich weit verbreitet. Vereine sind Interessensverbände, Teilen ein Hobby od...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Instagram im Browser



Neues Licht



Cabriotreffen: Videos



Maybach-Luxus



Palmers-Dessous



Fiat 500l



BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Filter und Zensur Überwachungspaket in Österreich
 Webradio mit Mehrwert Kryptogeld für die Lieblingsmusik
 Probleme mit DSGVO Wirtschaft kann Datenschutz nicht umsetzen
 Jetzt kleben: Vignette 2018 Spätestens mit Februar muss das Autobahnpickerl kleben!
 Eistraum in Wien Die Saison 2018 startete am Rathausplatz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net