Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

28.5.2018 05:34      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

So kann man einen Kredit über die Schweiz aufnehmen
Bitcoin-Demokratie als Gefahr
Amazon will Flipkart kaufen
Bitcoin: Schlechte Tage gehen zu Ende, Ausblick positiv
Führung und Make-Up
Weniger Echokammern?
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  14.09.2011 (Archiv)

Vulgäre Marke

Deutschland erlaubt eine Marke, die man auch persönlich böse nehmen kann: 'Ficken' darf als Wortmarke angemeldet werden, wie das Bundespatentgericht in einem Urteil entschieden hat.

Der schwäbische Getränkehersteller EFAG Trade Mark aus Altheim in Baden-Württemberg kann nun den Namen seines Schnapses 'Ficken' ins Markenregister eintragen lassen. Der Markenschutz erstreckt sich demnach auf Kleidung, Mineralwasser und Fruchtsäfte sowie alkoholische Getränke. Zuerst hatte sich das Patentamt geweigert, 'Ficken' ins Markenregister aufzunehmen, weil die Eintragung gegen die guten Sitten verstoße. Zur Begründung hat das Amt ausgeführt, das angemeldete Markenwort bestehe in der vulgärsprachlichen Bezeichnung von 'mit jemandem den Geschlechtsakt vollziehen'.

Der Schnapshersteller hatte daraufhin vor dem Bundespatentgericht geklagt. Die Richter entschieden zugunsten des Getränkeherstellers. Die angemeldete Marke verletzt nach Ansicht der Juristen 'das Scham- und Sittlichkeitsempfinden des Allgemeinverkehrs nicht in völlig unerträglicher Art und Weise'. Ein unerträglicher Verstoß liegt vor, wenn die Marke über eine bloße Geschmacklosigkeit hinaus sexuelle Aussagen enthält, die massiv diskriminierend und die Menschenwürde beeinträchtigend sind.

Zudem ist das Wort im Duden verzeichnet und Bestandteil einer Reihe von Titeln auf deutschen Bühnen gespielter Theaterstücke sowie mehrerer Film- und Buchtitel. Das Gericht betont auch, dass sich 67 Telefonbucheinträge mit dem Nachnamen 'Ficken' nachweisen lassen. In Wien existiert ja auch eine 'Ficker Straße', 'Fucking' in Österreich ist auch weltbekannt, wir kennen das Phänomen auch hierzulande. Mit einer Löschungsaufforderung wird trotzdem gerechnet, weil die Marke auch andere Bestimmungen verletzt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Marke #Recht #Schutz #Gesetz #Marketing


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Wie wäre es mit Lecken?
Ficken, Lecken oder 69? Wer jetzt nur an Sex denkt, liegt falsch und dann vielleicht auch doch nicht. Wir...

Viaguara zu nahe an Viagra
Eine polnische Getränkefirma darf ihre Energydrinks nicht 'Viaguara' nennen. Der Name stellt eine unlaute...

App-Store: Marke vor dem Aus?
Apples Anspruch auf die Marken 'App Store' und 'Appstore' ist der Konkurrenz des Technologieriesen ein Do...

Tipp: Firmennamen finden
Wer ein Unternehmen gründet, braucht auch einen Namen dafür. Doch wie findet man den passenden Firmenname...

Fucking in Winter
'Etwas kalt ist es da...' erklärt der Mann am Telefon, der sich von der Dame im Hintergrund über Fucking ...

Branding, die Marke
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net