Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

25.5.2018 09:21      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

So kann man einen Kredit über die Schweiz aufnehmen
Bitcoin-Demokratie als Gefahr
Amazon will Flipkart kaufen
Bitcoin: Schlechte Tage gehen zu Ende, Ausblick positiv
Führung und Make-Up
Weniger Echokammern?
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  19.09.2011 (Archiv)

Wikileaks wird verhökert?

Die zuletzt stark in die Kritik geratene Whistleblower-Plattform Wikileaks startet wegen Finanznot einen Sellout. Auf eBay werden Geräte an Fans verkauft.

Auf eBay sind neben dem Laptop, auf dem CableGate vorbereitet wurde, vor allem Memorabilia des charismatischen, aber kontroversiellen Wikileaks-Masterminds Julien Assange zu haben. So etwa ein signiertes Foto, ein signiertes Cable oder Kaffee, den Assange angeblich aus dem Gefängnis geschmuggelt hat. Alles trägt selbstverständlich den Fingerabdruck Assanges - der Transparenz zuliebe. Fraglich ist, ob der Kult um Assange nach den letzten Skandalen noch stark genug ist, um die durch Finanzblockaden in Geldnot geratenen Whistleblower noch einmal aus dem Schuldensumpf zu ziehen.

Wikileaks gibt als Grund für die Auktion das 'illegale Finanzembargo' an, das die Plattform durch die Blockaden von Visa, Mastercard, Paypal und anderen erleiden musste. Kritiker monieren dagegen, dass Wikileaks aus anderen Gründen am Ende ist und nun den Personenkult um Assange auf eine unlautere Weise ausnutzen: Die Vorwürfe gegen Assange wegen sexueller Übergriffe gegen zwei schwedische Mitarbeiterinnen sind noch nicht aufgeklärt, das Auslieferungsverfahren dauert an.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Wikileaks #eBay #Zensur


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Google gibt Wikileaks-Daten heraus
Wie Wikileaks gezeigt hat, wurde Google aufgrund eines US-Gerichtsbeschlusses Helfer der Behörden gegen W...

Assange gründet Partei
Der Wikileaks-Gründer sieht eine mögliche Zukunft im Senat in Australien. Er will in die Politik gehen un...

Julian Assange immer noch eingesperrt
Heute vor genau einem Jahr ist WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor den Behörden geflüchtet. Sein Weg füh...

Dreharbeiten zum WikiLeaks-Film 'The Fifth Estate' gestartet
Wie Constantin Film berichtet, haben jetzt die Dreharbeiten zu 'The Fifth Estate', dem Film über die Enth...

Paypal hat zu viel Macht
Der Online-Bezahldienst PayPal hat mit einem Imageproblem zu kämpfen. Die eBay-Tochterfirma hat verschied...

USA und die Schweiz in Wikileaks
Aus den Depeschen der US-Diplomaten, die Wikileaks veröffentlicht hat, geht hervor, dass die amerikanisch...

Spionage durch das Web
Julian Assange, Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, hat offenbar seinen Glauben in das demokratis...

Teure Wikileaks
Wikileaks macht jede Woche 480.000 Euro Schulden, so die offizielle Zahl, die Julian Assange bei einer Pr...

Leaks 2011
Wikileaks, Grasserleaks und ähnliche Veröffentlichungen waren erst der Anfang. 2011 wird das Jahr der Auf...

Openleaks zu Wikileaks
Mitarbeiter von Wikileaks versuchen sich an einer Alternative. Statt der Veröffentlichungsplattform soll ...

Assange festgenommen
ie britische Polizei hat den Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, verhaftet. Er ha...

Deutsches Wikileaks kommt
Daniel Dormscheit-Berg, ein Aussteiger aus Assanges Wikileak, möchte einen vergleichbaren Dienst in Deuts...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net