Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

31.7.2016 00:35      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Pfund fällt weiter
Neuwahl. Wir brauchen neues Wahlvolk.
GEN in Wien
Bundespräsidenten Wahl 2016: Endergebnis
Servus TV wird (nicht) beendet
mehr...








Content Marketing eBook


Aktuelle Highlights

Direkte Demokratie


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  11.11.2011 (Archiv)

Neuronen-PC kommt?

Informatiker der Technischen Universität (TU) Graz haben entdeckt, wie das Gehirn gezielt Informationen verarbeiten und daraus Schlüsse ziehen kann, obwohl die Verarbeitung immer unterschiedlich funktioniert.

'Experimente in Cognitive Science am MIT in den USA haben gezeigt, dass auch das Gehirn einer einzelnen Person zu verschiedenen Zeiten zu anderen Ergebnissen kommt, ohne dass sich die Person dessen bewusst ist', sagt Wolfgang Maass vom Institut für Grundlagen der Informationsverarbeitung der TU Graz, gegenüber pressetext. Ein Computer funktioniert anders. Wenn man einem Computer zehnmal die gleiche Aufgabe stellt, so laufen zehnmal genau die gleichen Rechenschritte ab. Das Muster der elektrischen Impulse der Neuronen im menschlichen Gehirn variiert so stark, dass es schwierig ist, Ähnlichkeiten darin zu entdecken. 'Dieses Phänomen ist ein Hinweis darauf, dass Informationsverarbeitung im Gehirn fundamental anders organisiert ist als im Computer, zumindest als in den bisher gebauten Geräten', erklärt Maass.

Gemeinsam mit seinem Team hat der Wissenschaftler nun eine Theorie entwickelt, die zeigt, dass auch Neuronen, die mehr oder weniger zufällig Impulse, sogenannte 'spikes', an andere Neuronen aussenden, sehr gezielt Berechnungen durchführen können. 'Das ist nicht so utopisch wie es zunächst klingt, das jetzt schon einige wichtige Algorithmen mit Pseudo-Zufallszahlen arbeiten', sagt Maass. Die Rechner von heute würden jedoch noch immer deterministisch arbeiten.

Der Experte hat sich zum Ziel gesetzt, das Prinzip des Gehirns auf Computer anzuwenden. 'Unzuverlässige Neurone können so zu einem Netzwerk verschaltet werden, dass das Gehirn eine große Zahl an verschiedenen Möglichkeiten quasi spontan, also zufallsgesteuert, durchspielt, um geeignete Lösungen eines Problems zu ermitteln', erklärt Maass. Diese Theorie erklärt experimentelle Ergebnisse der Neurowissenschaft und Kognitionswissenschaft. Daneben gibt sie den Informatikern aber auch neue Ideen, wie man zukünftige Rechner aus sehr billigen und extrem kleinen 'unzuverlässigen' Rechenelementen bauen kann. Diese bestünden dann nur aus wenigen Molekülen.

Die These der Grazer Forscher besagt, dass ein geeignetes Netzwerk neuartiger elektronischer Bausteine mit neuronenartigem Verhalten ebenfalls in der Lage sein kann, aus einer großen Anzahl von unsicheren Fakten und Vermutungen intelligente Schlüsse zu ziehen. Ein Prototyp eines solchen neurartigen Rechners entsteht derzeit in Zusammenarbeit mit Physikern der Universität Heidelberg im Rahmen des EU-Projekts BrainScaleS.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Wissenschaft #Computer


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Spaß mit Physik
Phänomene, die man nicht sofort erklären kann: Warum kann ein Handy nur in zwei Richtungen sauber gedreht...

Zeitmessung im Hirn
Die University of Minnesota geht in ihrer aktuellen Studie davon aus, dass die Zeitmessung eines Menschen...

Handy an Kleinhirn
Die Grenze zwischen Mensch und mobiler Technik verschwindet bald völlig, sagt der Chiphersteller Intel. D...

Individuelle PC Systeme
Auch wenn iPads, Kindles, Notebooks und dergleichen den klassischen Heim-PC immer mehr verdrängen, ist er...

Raspberry Pi: PC für unter 20 Euro
Wissenschaftler des Computer Laboratorys der Cambridge University haben einen neuartigen Billig-Rechner e...

Holo-Deck? Holodesk!
Ein virtueller Raum im Sternenkreuzer ist bereits aus der Science Fiction bekannt. Microsoft holt die Ide...

Medizin und IT
Um das Potenzial elektronischer Dienste im Gesundheitswesen (E-Health) voll auszuschöpfen, muss sich die ...

Menschliche Computer
Bei einem Test im Rahmen des Techniche-Festivals im indischen Guwahati hat die Konversationssoftware Clev...

Gedanken lesen wird möglich
Eine Studie der Princeton University zeigt, dass der Abgleich von Aktivitätsmustern des Gehirns mit Worte...

Computer statt Optik für Fotos
Zwar werben Hersteller von Digitalkameras vorrangig mit hohen Megapixel-Zahlen, am wichtigsten für die Qu...

Synthetische Stimme
Zwei Drittel der Österreicher kennen sie, die Hälfte davon ist gar nicht begeistert - von Computer-Stimme...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Internet-Festplatten



Direkte Demokratie



Tuning Days 2016



Vorbilder



Sexy Car Wash Girls



Biografie Angeeckt



Honda NSX


Bankomatgebühren

Aktuell aus den Magazinen:
 Start-Ups zieht es nach Deutschland Mehr Geld und Förderung beschlossen
 Visitenkarte gegen Stalker Privatsphäre bei neuen Kontakten wahren!
 3 wird teurer 18 Verträge um bis zu drei Euro teurer
 Presseförderung fließt wieder Qualität, Anfütterung oder Marktverzerrung?
 Zombies und Politik Burgenland versus Zombieland?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net