Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » 1immo News  

30.5.2016 06:53      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

mehr...








Content Marketing eBook


Aktuelle Highlights

Test: Jaguar XF


 
Journal.at 1immo News
Aktuell  06.02.2012 (Archiv)

Roboter statt Wärmepumpe

Daniel Abendroth und Andreas Meinhardt entwickeln einen Roboter namens H-Agent, der zur intelligenten und stromsparenden Beheizung von Wohnräumen beitragen soll.

Das Gerät kann Hitze an warmen Orten absorbieren und sie an kalten Stellen wieder abgeben. Es bedient sich dazu sogenannter Latentwärmespeicher, erklärt Abendroth im Interview mit pressetext. 'Er könnte an einem warmen Tag Wärme speichern und sie am Abend, wenn es abkühlt, wieder abgeben', schildert er einen möglichen Einsatzzweck.

Auch andere Verwendungsarten wären denkbar. So könnte der Roboter die Hitze vom Kamin im Wohnzimmer aufnehmen und beim Zubettgehen im kühleren Schlafzimmer wieder abgeben. 'Dazu werden Phase-Change-Materials, sogenannte Latentwärmespeicher, eingesetzt', erläutert der Designer. Dabei handelt es sich um Material, das durch die Veränderung seines Aggregatszustand nach dem Prinzip von Wasser und Eis Wärme speichern und wieder abgeben kann.

Im konkreten Fall werden dazu Paraffin-gefüllte Plastikkügelchen eingesetzt. Der Schmelzpunkt des Wachses in ihrem Innenraum liegt bei 26 Grad. Steigt die Umgebungstemperatur über diesen Wert, so verflüssigt sich das Wachs, während es die Temperatur aufnimmt. Sinkt sie darunter, wechselt es wieder in den festen Zustand und gibt die Wärme wieder ab. 'Material wie dieses wird bereits in vielen anderen Produkten, etwa Wandfarben, eingesetzt', so Abendroth. 'Die Innovation dabei ist jedoch die Mobilität.'

Langfristig ist geplant, aus dem Projekt im Prototyp-Stadium ein fertiges Produkt zu machen. Der 'Heizroboter' könnte dann zuerst als exklusives Gadget mit Umweltbonus vertrieben werden und bei entsprechender Resonanz auch in größerer Stückzahl auf den Markt kommen. Meinhardt und Abendroth befinden sich aktuell auf der Suche nach Partnern, um die Entwicklung voranzutreiben. Eine terminliche Roadmap gibt es daher noch nicht.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Heizung #Roboter #Wärme #Forschung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
KMU können bei Strom sparen
Der Wechsel des Stromanbieters bietet für kleine- und mittelständische Unternehmen ein enormes Einsparung...

Feuerkörbe & Feuerschalen
Wenn es draußen anfängt ungemütlich und kalt zu werden, dann muss man nicht unbedingt auch sofort auf sei...

Nanotechnologie für bessere Temperatur
Das Unternehmen RavenBrick hat eine Glaswand entwickelt, die dank Nanotechnologie die Temperatur von Inne...

Siri steuert Heizung
Der Sprachassistent des iPhone 4S, Siri, könnte in Zukunft die Inneneinrichtung von Wohnungen steuern. Ei...

Thermische Sanierung: Förderungen holen!
Die staatliche Förderung für das Einsparen von Energie im Haus ist wieder angelaufen. Doch man sollte sic...

Hitze, nicht Licht!
Die EU hat Glühbirnen verboten, doch nun kommt der Gegenschlag. Statt der Lichtquellen kommen nun Heizung...

Was man vor dem Wohnungskauf prüfen sollte...
Viele Wohnungskäufer erleben nach der Vertragsunterzeichnung böse Überraschungen, weil sie wichtige Dinge...

Lüften trotz Heizen
Das richtige Beheizen einer Wohnung im Winter will gelernt sein. Die Abstimmung von Luftfeuchte und Temp...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Fotorechte in Social Networks



Test: Jaguar XF



Rolls Royce Dawn im Test



Worms im Browser



Fiesta feiern



Straßenfest Südwind



Clubman All4


Ford GT

Aktuell aus den Magazinen:
 Bundespräsidentenwahl 2016: Amtliches Endergebnis Alexander Van der Bellen gewinnt gegen Norbert Hofer
 WhatsApp für Windows Endlich auch eine Desktop-Version von WhatsApp
 Muttertag 2016 Tipps, Rezepte, Gedichte und mehr im Special!
 Pflicht zur Registrierkasse Einführung mit Mai und Juni
 Hilfe statt Handicap Geborgte Beine durch Persönliche Assistenz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net