Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

24.8.2016 15:42      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Nikon CEE von Wien ausWegweiser...
Wirtschaftsblatt sperrt, Datum öffnet wieder
Vogel & Noot insolvent
Pfund fällt weiter
Neuwahl. Wir brauchen neues Wahlvolk.
GEN in Wien
mehr...








Bikini Contest 2016


Aktuelle Highlights

Porto Österreich 2017


 
Journal.at Kurzmeldungen
Geld & Finanzen  02.05.2012 (Archiv)

2,5 Mrd. ohne Konto

2,5 Mrd. Menschen weltweit haben kein eigenes Bankkonto - zwei Drittel davon, weil sie nicht genug Geld dafür haben. Das geht aus einem aktuellen Bericht der Weltbank hervor.

150.000 Erwachsene in 148 Ländern wurden dazu von Gallup befragt. Ergebnis: Die Banken haben infolge der Finanzkrise zwar einiges an Vertrauen eingebüßt, besonders in Europa und Zentralasien. Weiterhin gelten sie jedoch als sicherer Platz, um Geld aufzubewahren.

Die Verfügbarkeit eines leistbaren Ortes zur Geldanlage hat wichtige Bedeutung, betont Weltbank-Studienautorin Leora Klapper gegenüber der New York Times. 'Bankkonten und Ersparnisse können Menschen helfen, ihren Verbrauch abzufedern und Zwischenfälle wie Entlassung, Unfälle, Krankheiten und Todesfälle zu überstehen, ohne sich gleich in größere Schulden zu stürzen.' Besonders weniger Bemittelte könnten durch Konten leichter sparen, eigenes Vermögen aufbauen, in Bildung und Unternehmen investieren und ihre Lebensumstände verbessern.

Diese Möglichkeit ist jedoch weltweit sehr ungleich verteilt. In reichen Ländern haben mehr als doppelt so viele Menschen ein Konto bei einer Bank, Kreditgenossenschaft oder einer anderen formalen Finanzinstitution als in Entwicklungsländern. Extrem ist die Situation in Kambodscha, im Kongo, Guinea, Kirgisien, Turkmenistan und Jemen, wo nicht einmal jeder Zwanzigste Kontoinhaber ist. Im Nahen Osten und Nordafrika haben unter jenen, die mit weniger als zwei Dollar täglich leben, nur sechs Prozent ein Konto, während dies in Süd- und Ostasien auf 27 Prozent derselben Gruppe zutrifft.

Auch zwischen den Geschlechtern zeigen sich deutliche Unterschiede, was den Zugang von Menschen in Entwicklungsländern zu einem Bankkonto betrifft. 46 Prozent der Männer sind hier Kontoinhaber - doch nur auf 37 Prozent der Frauen trifft dies zu. Allerdings legen meist auch jene, die kein eigenes Konto besitzen, Geld für die Zukunft zur Seite, geben die Autoren zu bedenken.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Geld #Banken #Konto #Krise #Umfrage


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Weniger Euro gegen Dollar?
Notenbanken in wichtigen Schwellenländern haben in den vergangenen Wochen ihre Euro-Bestände in großem St...

Investition in Bildung
Der in der Schweiz ansässige Verein Studienaktie bringt private Investoren und Studenten bzw. Bildungswil...

Nicht treu zur Bank
Die Zahl der Bankkunden mit einem insgesamt positiven Kundenerlebnis bei ihrem Institut ist weltweit gest...

Euro-Angst geht um
Fast jeder zweite Deutsche befürchtet, dass die Euro-Zone zusammenbricht und der Euro scheitert. Was das ...

Trojaner holt Geld von der Bank
Forscher der Security-Firma Finjan sind einem neuen Supertrojaner auf die Spur gekommen, der es insbesond...

Unendliche Einlagensicherung für Sparer
Nun ist auch Österreich auf den Zug aufgesprungen und will die Spareinlagensicherung grenzenlos fassen. D...

SEPA - EU-Überweisungen
Mit Beginn von 2008 werden in Europa neue Überweisungsvorschriften für die Banken relevant. Innereuropäis...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Ende des Targetings



Porto Österreich 2017



Tuning Days Teesdorf 2016



Drohnen in Österreich



Studie: Zuhause



Bass & Style



Videos: Tuning Days 2016


Honda NSX

Aktuell aus den Magazinen:
 Datum und Wirtschaftsblatt Sperre und Neuanfang bei den Printmedien
 Porto in Österreich ab 2017 Portokosten steigen deutlich an
 Tuning Treffen Wien 2016 Fotos, Videos, Infos von der Hatzer Summernight
 Start-Ups zieht es nach Deutschland Mehr Geld und Förderung beschlossen
 Visitenkarte gegen Stalker Privatsphäre bei neuen Kontakten wahren!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net