Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

25.4.2017 14:36      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Frühjahrsputz im Garten
Kybernetisches Training für steigende Umsätze
Aufschwung: 2% Wachstum
Selbst ein Buch schreiben?Wegweiser...
Clinton war zu negativ
Energie vom Fenster
UID Datenbank
Fake News und Qualitätsmedien
Schwaches Pfund, hohe Aktienkurse
Gebäude mit Selbsttest
mehr...








grlz Heft #10


Aktuelle Highlights

Neu an der Wiener Börse


 
Journal.at Kurzmeldungen
Geld & Finanzen  02.05.2012 (Archiv)

2,5 Mrd. ohne Konto

2,5 Mrd. Menschen weltweit haben kein eigenes Bankkonto - zwei Drittel davon, weil sie nicht genug Geld dafür haben. Das geht aus einem aktuellen Bericht der Weltbank hervor.

150.000 Erwachsene in 148 Ländern wurden dazu von Gallup befragt. Ergebnis: Die Banken haben infolge der Finanzkrise zwar einiges an Vertrauen eingebüßt, besonders in Europa und Zentralasien. Weiterhin gelten sie jedoch als sicherer Platz, um Geld aufzubewahren.

Die Verfügbarkeit eines leistbaren Ortes zur Geldanlage hat wichtige Bedeutung, betont Weltbank-Studienautorin Leora Klapper gegenüber der New York Times. 'Bankkonten und Ersparnisse können Menschen helfen, ihren Verbrauch abzufedern und Zwischenfälle wie Entlassung, Unfälle, Krankheiten und Todesfälle zu überstehen, ohne sich gleich in größere Schulden zu stürzen.' Besonders weniger Bemittelte könnten durch Konten leichter sparen, eigenes Vermögen aufbauen, in Bildung und Unternehmen investieren und ihre Lebensumstände verbessern.

Diese Möglichkeit ist jedoch weltweit sehr ungleich verteilt. In reichen Ländern haben mehr als doppelt so viele Menschen ein Konto bei einer Bank, Kreditgenossenschaft oder einer anderen formalen Finanzinstitution als in Entwicklungsländern. Extrem ist die Situation in Kambodscha, im Kongo, Guinea, Kirgisien, Turkmenistan und Jemen, wo nicht einmal jeder Zwanzigste Kontoinhaber ist. Im Nahen Osten und Nordafrika haben unter jenen, die mit weniger als zwei Dollar täglich leben, nur sechs Prozent ein Konto, während dies in Süd- und Ostasien auf 27 Prozent derselben Gruppe zutrifft.

Auch zwischen den Geschlechtern zeigen sich deutliche Unterschiede, was den Zugang von Menschen in Entwicklungsländern zu einem Bankkonto betrifft. 46 Prozent der Männer sind hier Kontoinhaber - doch nur auf 37 Prozent der Frauen trifft dies zu. Allerdings legen meist auch jene, die kein eigenes Konto besitzen, Geld für die Zukunft zur Seite, geben die Autoren zu bedenken.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Geld #Banken #Konto #Krise #Umfrage


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Weniger Euro gegen Dollar?
Notenbanken in wichtigen Schwellenländern haben in den vergangenen Wochen ihre Euro-Bestände in großem St...

Investition in Bildung
Der in der Schweiz ansässige Verein Studienaktie bringt private Investoren und Studenten bzw. Bildungswil...

Nicht treu zur Bank
Die Zahl der Bankkunden mit einem insgesamt positiven Kundenerlebnis bei ihrem Institut ist weltweit gest...

Euro-Angst geht um
Fast jeder zweite Deutsche befürchtet, dass die Euro-Zone zusammenbricht und der Euro scheitert. Was das ...

Trojaner holt Geld von der Bank
Forscher der Security-Firma Finjan sind einem neuen Supertrojaner auf die Spur gekommen, der es insbesond...

Unendliche Einlagensicherung für Sparer
Nun ist auch Österreich auf den Zug aufgesprungen und will die Spareinlagensicherung grenzenlos fassen. D...

SEPA - EU-Überweisungen
Mit Beginn von 2008 werden in Europa neue Überweisungsvorschriften für die Banken relevant. Innereuropäis...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Factcheck



Neu an der Wiener Börse



MOD Wien



Billigere Hotels



Gebrauchtwagenkauf



Garten im Frühling



Ostern


Brexit-Verlierer

Aktuell aus den Magazinen:
 Luxus S-Klasse Mercedes zeigt die neue Spitze in China
 Adblocker mit Spenden gerechtfertigt Flattr wird an umstrittene Adblocker-Firma verkauft
 Wiener Wiesn im Prater Auch 2017 findet das Oktoberfest auf der Kaiserwiese statt
 MTV Music Awards 2018 Soll Wien Austragungsort der EMA werden?
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net