Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

28.9.2016 15:38      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Bold nach DiTech
Thalia: höhere BuchpreiseWegweiser...
ATV wird verkauftWegweiser...
meinkauf ist pleite
Nikon CEE von Wien ausWegweiser...
Wirtschaftsblatt sperrt, Datum öffnet wieder
Vogel & Noot insolvent
Pfund fällt weiter
Neuwahl. Wir brauchen neues Wahlvolk.
mehr...








Sozial: Gratis-Cocktail!


Aktuelle Highlights

Porto Österreich 2017


 
Journal.at Kurzmeldungen
Tipp  22.05.2012 (Archiv)

Großraumbüro versus Privatsphäre

Die Wände in den Büros fallen überall. Viele Mitarbeiter bauen sich daher immer öfter selbst neue Raumteiler aus Aktenschränken oder Büchern.

Die neuen Wände bestehen einem Bericht der New York Times allerdings auch aus Kopfhörern. Das bestätigt auch Raj Udeshi, der in New York in einem N.Y.U.-Poly Business Incubator arbeitet. Manager und Sozialwissenschaftler beschäftigen sich mit dem leidigen Thema. Unternehmen bauen ihre Büros um. Das Ziel: Die Akustik soll verbessert werden und auch der Geräuschpegel.

Wissenschaftler untersuchen das Unglücklichsein und die geringere Produktivität von abgelenkten Mitarbeitern. Forscher der University of California berichten nach einer umfangreichen Studie, dass sich mehr als die Hälfte der Mitarbeiter in Büros über das geringe Maß an Privatsphäre beklagen. Das Team um John Goins befragte in den vergangenen zehn Jahren über 65.000 Personen in Nordamerika, Europa, Afrika und Australien.

Laut Goins mögen die Mitarbeiter die Akustik in offenen Büros nicht. Mittlerweile tragen auch Unternehmen diesen Erkenntnissen Rechnung. Als das Softwareunternehmen Autodesk vor drei Jahren in ein offenes Büro in Waltham eingezogen ist, wurde ein sogenanntes Pink-Noise-System installiert. Lautsprecher geben ein sanftes Rauschen ab, das wie eine Klimaanlage klingt. Es ist jedoch so ausgewählt, das es der Frequenz der menschlichen Stimme entspricht.

Das Unternehmen setzte das System drei Monate lang ein, ohne die Mitarbeiter darüber zu informieren. Eines Tages wurde es dann ausgeschaltet. 'Wir waren überrascht, wie viele Mitarbeiter sich beschwert haben', so Facility-Manager Charles Rechtsteiner. 'Die Mitarbeiter wussten nicht genau, was sich geändert hatte. Sie wussten nur, dass etwas nicht stimmte. Sie lenkten Gespräche ab, die in fast 20 Metern Entfernung geführt wurden. Ist das System aktiv, werden Gespräche in einer Entfernung von rund fünf Metern unverständlich.'

Ursprünglich sollten offene Büros nicht nur Platz und Geld sparen, sondern auch die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern verbessern. Es zeigte sich jedoch, dass zu viel Kommunikation den genau gegenteiligen Effekt hatte: Einen Verlust der Privatsphäre und das dringende Bedürfnis, seinen Nachbar zu erwürgen. 'Viele Studien haben gezeigt, dass Gespräche kürzer und oberflächlicher sind, da es den Menschen bewusst ist, das sie gehört werden', sagt Anne-Laure Fayard vom Polytechnic Institute der New York University.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Arbeit #Arbeitsplatz #Ergonomie #Privatsphäre #Büro


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
App gegen Müll
Student Jesse Stauffer von der University of Texas hat die neue App 'Xpire' entwickelt, die automatisch ...

User-Erkennung statt Passwort
Das leidige Problem sicherer, aber einfach zu verwendender Passwortsysteme wird neu angegangen. Künftige ...

Umfeld statt Gehalt
Nahezu jede zweite Fach- und Führungskraft würde sich durch eine Gehaltserhöhung nicht zusätzlich anspor...

Gegen Stress bei der Arbeit
Stress am Arbeitsplatz verursacht für Volkswirtschaften und Unternehmen Kosten in Milliardenhöhe. Unterne...

Der eigene Arbeitsplatz
Grundsätzlich gilt: Jeder Mitarbeiter ist für seinen Arbeitsplatz selbst verantwortlich....

Computerplatz ergonomisch gestalten
Weil Maushand und Wirbelsäulenbeschwerden drohen, sollte ein Arbeitsplatz mit Computer ergonomisch und ge...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Buchpreise



Porto Österreich 2017



Back to Melk 2016



Game City 2016



Hochzeitsfotograf planen



Oldtimer in Melk



Vitaminbombe


4x4 Allradmesse 2016

Aktuell aus den Magazinen:
 Türkis: Autobahn-Vignette 2017 wieder teurer Regierung holt sich Geld vom LKW von der Straße
 Thalia teurer Buchpreise werden offline aufgerundet
 Hacker in Dropbox 68 Mio. Passwörter geklaut
 Datum und Wirtschaftsblatt Sperre und Neuanfang bei den Printmedien
 Porto in Österreich ab 2017 Portokosten steigen deutlich an

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net