Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

23.5.2018 18:34      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

.eu für alle: Briten dürfen Domains behaltenWegweiser...
Drei Viertel von Ransomware geplagt
Telefon und eMail weiter wichtig
Smartphones sind die Klimakiller
Fenster für Sommer und Winter
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Kurzmeldungen
Link & Web  20.11.2012 (Archiv)

Russische Hacker in Georgien

Seit vier Jahren bezichtigt Georgien Russland wiederholt Cyberattacken gegen Regierungsbehörden durchzuführen. Moskau sei auf der Suche nach geheimen Informationen, heißt es aus Tiflis.

Ein neuer Bericht der georgischen Regierung bestätigt die Vorwürfe und entlarvt die Methoden der russischen Hacker, die sich durch Computerviren Zugang zu Rechnern verschafft haben, die hochsensible Daten gespeichert hatten. Doch jetzt schlägt Georgien zurück.

Die russische Schadsoftware kann sich laut dem Bericht der Webcam oder sogar des eingebauten Mikrofons eines infizierten Rechners bemächtigen und somit vertrauliche Gespräche abhören. Nachdem Georgien die permanenten Angriffe registriert hatte, wurde eine Gruppe von Spezialisten angeheuert, die den russischen Hackern das Leben schwer machen sollten.

Das Georgia's Computer Emergency Readiness Team (CERT) hat den Spieß jetzt umgedreht und nutzt infizierte Computer zu ihrem Vorteil. Rund 390 Infektionen wurden festgestellt, davon waren 70 Prozent in Georgien stationiert, der Rest auf der ganzen Welt. CERT speicherte auf einigen Computern eine gefälschte Datei mit dem Namen 'Georgian-NATO Agreement', in der irreführende Informationen zu finden waren. Außerdem integrierte das Team einen Virus, mit dem sie die russischen Hacker enttarnen wollten.

Schon bald liefen die ersten Hacker in die Falle und griffen auf die gefälschte Datei zu. Dem CERT-Team gelang es, auf die Webcam von einigen Hackern zuzugreifen und sie bei der Übeltat zu beobachten. Die Spuren führen zur bekannten russischen Hacker-Vereinigung 'Russian Business Network', die für viele Cyberangriffe auf der ganzen Welt verantwortlich gemacht wird.

Die Erfahrungen, die Georgien mit den Cyberangriffen gemacht hat, lassen sich laut Experten auch auf den Privatgebrauch umlegen. Die meisten PC-Nutzer können nämlich nicht abschätzen, wie groß die Gefahr aus dem Web sein kann. Computerviren können problemlos die Kontrolle über eine Webcam übernehmen und den ahnungslosen Nutzer beobachten. Im schlimmsten Fall können die Cyberkriminellen Kontodaten oder andere persönliche Informationen herausfinden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Hacker #Terror #Georgien


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Fernseher droht den Zusehern
Eine Familie im amerikanischen Indianapolis erhält Drohungen wie in einem Horrorfilm - und zwar von ihrem...

Hacker aus Indien
Der Sicherheitsanbieter Norman Shark hat den ersten großen Cyber-Spionageangriff aufgedeckt, der von Indi...

Training für Hacker
Das Sans Institute hat eine Miniatur-'Cyber City' entwickelt, die staatlich beauftragte Hacker ab Dezemb...

Virus stiehlt peinliche Partyfotos
Der Sicherheitsspezialist Trend Micro hat einen Trojaner entdeckt, der auf befallenen Rechnern unter ande...

Pannen der Promis
Bei den einen blitzt der nackte Busen, die anderen haben sich bei Kritik nicht unter Kontrolle und wieder...

95% Spam 2009
Genau fünf Jahre nach Inkrafttreten des US-amerikanischen CAN-SPAM-Gesetzes prognostiziert Barracuda Netw...

Guide: Sicherheit im Internet
Computer werden durch Viren, Malware, Spams und Betrüger angegriffen und Sie können der Geschädigte sein....

Hacker-Schule in Russland
Hacker sind nicht zwingend kriminell - im Gegenteil: Hacken könnte schon bald ein ganz normaler Beruf wer...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Link & Web | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net