Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

22.5.2018 00:36      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

So kann man einen Kredit über die Schweiz aufnehmen
Bitcoin-Demokratie als Gefahr
Amazon will Flipkart kaufen
Bitcoin: Schlechte Tage gehen zu Ende, Ausblick positiv
Führung und Make-Up
Weniger Echokammern?
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  27.12.2012 (Archiv)

Journalisten im Gefängnis

2012 hat die Zahl der weltweit eingesperrten Journalisten ein Rekord-Hoch erreicht, wie der Guardian berichtet.

Laut einer Auswertung des Committee to Protect Journalists (CPJ) saßen zum Stichtag, dem 1. Dezember, 232 Journalisten im Gefängnis, 53 mehr als im Jahr davor. Die Türkei, Iran und China führen die Liste der fleißigsten Kerkermeister an. Diese drei Länder sind durch großangelegte Verhaftungswellen in diesem Jahr auch für den traurigen Rekord verantwortlich. Das CPJ untersucht die Zahl eingesperrter Journalisten seit 1990.

Die Zahl ist lediglich ein Schnappschuss des Ist-Zustandes am 1. Dezember dieses Jahres. Journalisten, die im Verlauf des Jahres verhaftet und wieder freigelassen wurden, sind deshalb nicht in der Auswertung inkludiert. 'Eine akkurate Zahl der eingesperrten Journalisten anzugeben, ist praktisch nicht möglich. Viele Journalisten werden nur einige Stunden oder Tage festgehalten, die Situation ändert sich fortlaufend. In vielen Ländern - etwa China - ist es zudem kaum möglich, belastbare Zahlen zu bekommen, da es keine Quellen gibt', sagt Barbara Trionfi vom International Press Institute gegenüber pressetext.

In den drei am heftigsten von der CPJ kritisierten Ländern setzt die Staatsmacht jeweils auf sehr vage formulierte Gesetze zum Schutz der jeweiligen Herrscher, um Dissidenten durch Gefängnisstrafen zum Schweigen zu bringen. Unter den eingesperrten Journalisten befinden sich in allen drei Ländern auch Vertreter von Minderheiten. 'Der neue Höchststand muss differenziert betrachtet werden. In Ländern wie der Türkei hat sich die Informationslage verbessert, so dass mehr Fälle bekannt werden. Die Erhebung ist trotzdem ein Indikator dafür, dass Zensurversuche und Druck zur Selbstzensur nach wie vor verbreitet sind', so Trionfi.

Zu den häufigsten Vorwänden, die als Anklagepunkte für die Medienvertreter vorgebracht wurden, befinden sich Terrorismus, Verrat und Untergrabung der Staatsmacht. 63 Journalisten werden weltweit ohne Anklage festgehalten. Neben der Türkei, dem Iran und China befinden sich auch Eritrea, Syrien, Vietnam, Aserbaidschan, Äthiopien, Usbekistan und Saudi-Arabien unter den Nationen, die besonders viele unliebsame Journalisten in ihren Gefängnissen festhalten. Eine deutliche Verbesserung ist laut dem CPJ in Myanmar festzustellen.

Durch Begnadigungen und anschließende Freilassung von mindestens zwölf Journalisten im Zuge der politischen Öffnung befindet sich das Land erstmals nicht mehr auf der Liste der repressivsten Regime wieder. 'Insgesamt kann ich keine Verbesserung der Situation feststellen. Myanmar ist ein sehr seltenes Beispiel für Verbesserungen. Die Zahl der inhaftierten Journalisten allein sagt noch nichts über die Situation der Medien-Mitarbeiter in einem Land aus', erklärt Trionfi.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Journalismus #Gefängnis #Meinung #Politik #China #Presse #Freiheit


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Türkei am Gewaltpfad
Die Geschehnisse in der Türkei deuten nicht darauf hin, dass es zu einer baldigen friedlichen Lösung komm...

Sanierung des Gefängnis
2015 bis 2022 wird das Gefängnis an der Landesgerichtsstraße saniert. Bei laufendem Betrieb soll die Haft...

Spritpreis steigt mit Syrien-Krise
Nicht nur die Ferienrückreise wird für die Anhebung der Spritpreise genutzt, auch die Krise in Syrien ist...

China: Kinder mit Zwang zu Eltern
Erwachsene Kinder in China müssen ihre Eltern besuchen oder Strafen in Kauf nehmen. Sogar der Gang ins Ge...

Was darf man im Web sagen?
In Zeiten von Blogs und Social Networks wird das wichtiger, was früher eher Medien und Journalisten rund ...

Presse in Frankreich und Island
Für 'Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit' treten die Franzosen vorgeblich seit der Revolution ein. Dabei...

Türkische Pressefreiheit?
Die Situation für Journalisten in der Türkei wird immer ernster. Angesichts der zunehmend bedrohlichen La...

Demo gegen Medienrecht in Ungarn
Unser EU-Nachbarland Ungarn hat seit Januar 2011 die EU-Ratspräsidentschaft inne. Als Auftakt hat die Reg...

Pressefreiheit retten!
Der ÖJC sammelt nun Unterschriften gegen die Kriminalisierung von Journalisten und Fotografen im neuen Me...

Zensur in Südkorea
Nachdem China während der Olympischen Spiele mit seiner Internetzensur in Verruf gekommen ist, zeichnen s...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net