Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

20.4.2018 12:29      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Drei Viertel von Ransomware geplagt
Telefon und eMail weiter wichtig
Smartphones sind die Klimakiller
Fenster für Sommer und Winter
DSGVO lähmt Wirtschaft
Wie der Brexit zustande kam...
Mitarbeiter für DatenschutzWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Kontakt mit Datenschutz


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  27.12.2012 (Archiv)

Jahr im Rückblick

2012 stand ganz im Zeichen der Krise und brachte wegweisende wirtschaftspolitische Richtungsentscheidungen mit sich.

Der Euro-Rettungsschirm wird beschlossen, Griechenland wählt ein neues Parlament und Obama gewinnt das Rennen um das Weiße Haus. Gleichzeitig hat die weltweite Rezession in der Bevölkerung tiefe Spuren hinterlassen. In den vergangenen zwölf Monaten wurden vor allem in Südeuropa und den USA viele Menschen an den Rand ihrer Existenz gedrängt.

Die für den Euroraum wohl bedeutendste Entscheidung des Jahres 2012 war die Ratifizierung und Verabschiedung des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM). Insolvenzgefährdeten Krisenstaaten können dadurch Notkredite zur Verfügung gestellt werden. Das Volumen des Euro-Rettungsschirms beläuft sich auf 700 Mrd. Euro, kann aber bei Bedarf unbegrenzt erhöht werden. Die Länder mit den größten Haftungen sind Deutschland, Frankreich und Italien. Für zusätzliche Beruhigung auf den Finanzmärkten sorgte der 'Whatever it takes'-Spruch von EZB-Chef Mario Draghi. Der Italiener stellte sicher, dass die Zentralbank uneingeschränkt ein- bis dreijährige Staatsanleihen von potenziell zahlungsunfähigen Ländern kaufen kann.

Die Gefahr eines möglichen Zusammenbruchs der Eurozone oder einzelnen Austritten konnte dadurch deutlich gesenkt werden. In Griechenland kam es aufgrund der prekären Situation zu vorgezogenen Parlamentswahlen. Die dabei hervorgegangene Regierung unter Andonis Samaras hat sich klar für einen Verbleib in der Eurozone ausgesprochen. Die notwendigen Reformen und Einschnitte wurden durchgeführt. Doch die Gefahr ist nicht gebannt und der Fortbestand des Euroraums in seiner jetzigen Form nicht gesichert, denn Athen ist nicht das einzige Sorgenkind.

Italien kämpft selbst mit einem hohen Schuldenberg und haftet im Falle eines 'Grexit'. Die Spanier leiden wiederum unter ihren maroden Banken und der hohen Jugendarbeitslosigkeit. Geld aus dem Rettungsfonds hat Madrid bereits beantragt. Der rigorose Sparkurs in den krisengebeutelten Ländern hat 2012 zahlreiche persönliche Schicksale mit sich gebracht. Familien kämpfen gegen den drohenden sozialen Abstieg und die junge Generation kann am Arbeitsplatz nicht Fuß fassen.

Krise aus US-Sicht

Auch in den USA verloren 2012 unzählige Arbeitnehmer ihren Job und tappten in die Armutsfalle. Die wirtschaftliche Lage der US-Volkswirtschaft war auch zentrales Thema des Präsidentschaftswahlkampfes zwischen Amtsinhaber Barack Obama und Herausforderer Mitt Romney. Beide Seiten führten das Rennen um das Oval Office mit harten Bandagen. Der Wahlkampf war von viel Polemik geprägt.

Die Wähler zwischen New York und Los Angeles entschieden sich schließlich für 'four more years' und sehen in dem Demokraten den besseren Krisenmanager, der neue Arbeitsplätze schafft. Während viele US-Amerikaner 2012 in den sozialen Abgrund stürzten, zeigte die Wirtschaft erste Zeichen der Erholung. Insbesondere der Automobilmarkt hat den Turnaround geschafft und sein Vier-Jahreshoch erklommen.

Doch die Weltmacht verliert zunehmend Einfluss auf dem globalen Markt. China hat auch 2012 von der Krisenstimmung in den USA und Europa profitiert und seine Stellung weiter gefestigt und ausgebaut. Ob nun auf den Sektoren Industrie, Banken, Bildung oder Immobilien, das Reich der Mitte befindet sich auf Expansionskurs. Durch den Wachstumstreiber China wird Asien bis 2050 die reichste Region der Welt, so die Prognose.

Energiewende und wirtschaftlicher Sex

Auch in der Energiedebatte hat sich in den vergangenen zwölf Monaten einiges getan. Die Reaktorkatastrophe in Fukushima hat das Bewusstsein für die Notwendigkeit erneuerbarer Energien deutlich gestärkt. Die Energiewende, also der Umstieg auf eine nachhaltige Energieversorgung, steht in Deutschland und Österreich seit 2012 weit oben auf der Agenda.

Im abgelaufenen Jahr haben wieder zahlreiche Unternehmen für handfeste Skandale gesorgt. Die Modekette Hollister unterzog ihre Mitarbeiter einer Leibesvisitation, die Telekom keilte Kunden mit unzumutbaren Briefen und Takko ließ in chinesischen Gefängnissen produzieren. Die Lufthansa empörte Frauen mit sexistischer Werbepost, Vodafone nervte einen Kunden mit über 100 Werbeanrufen und der Versicherer Ergo musste sich mit dubiosen Sex-Reisen einiger Mitarbeiter herumschlagen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Rückblick #Jahr #2012 #Wirtschaft #Europa #USA #Asien #Energie


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Arbeiten in Europa
Die Arbeitslosenraten steigen, immer mehr Menschen suchen einen Job. Doch Europa wird immer enger vernetz...

Betriebliche Fortbildung für den Job
Wer EDV-Trainings sucht oder sich persönlich weiterbilden will, findet rasch zu Angeboten. Anders sieht e...

Zurückliegende Forschung
2013 ging nicht nur als Internationales Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser in die Geschichte ein, ...

Skandalöse Abstumpfung
Schlagzeilen über Tragödien lassen die Laune von Menschen automatisch absinken und können die kognitiven ...

Umfrage: Ausblick für die Wirtschaft 2013
Im Rahmen der Unternehmensbefragung des KSV wurde nicht nur die Kreditklemme erhoben, sondern auch die wi...

RBS zahlt Boni aus
Die aufgrund ihrer Rolle im Zinsskandal ohnehin unter Druck stehende schottische Großbank Royal Bank of S...

Aufschwung in Europa!
Der Euro steigt, die Wetten der Spekulanten drehen sich auf 'pro Europa'. Der Aufschwung am alten Kontine...

Das war das Technik-Jahr
Das Technik-Jahr 2012 war ein Jahr der Veränderung, in mancher Hinsicht subtil, in anderer aber ganz offe...

Facebook in Wikipedia
Nach den Suchmaschinentrends 2012 folgten nun die Highlights aus der Wikipedia. Die Top-Artikel der freie...

Youtube und Google blicken auf 2012 zurück
Bei Google nennt sich der Jahresrückblick Zeitgeist, bei Tochter Youtube 'Rewind'. Insbesondere die coole...

30 Jahre MS-DOS
Das Microsoft Disk Operating System (MS-DOS) erblickte vor drei Jahrzehnten das Licht der Computerwelt. I...

Euro-Angst geht um
Fast jeder zweite Deutsche befürchtet, dass die Euro-Zone zusammenbricht und der Euro scheitert. Was das ...

Apple: Hype vor dem Ende?
Der fanatische Hype um Apple-Produkte gehört langfristig der Vergangenheit an - zumindest wenn es nach ei...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net