Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

25.7.2016 22:05      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Direkte Demokratie? App zum Präsidenten!
Registrierkassen: Gesetzes-Pfusch wird angepasst
Gruner+Jahr verkauft News-Verlag
Buffet bietet für Yahoo
Registrierkassenpflicht ab heute
mehr...








Content Marketing eBook


Aktuelle Highlights

Direkte Demokratie


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Geld & Finanzen  18.01.2013 (Archiv)

Aufschwung in Europa!

Der Euro steigt, die Wetten der Spekulanten drehen sich auf 'pro Europa'. Der Aufschwung am alten Kontinent ist unaufhaltsam, andere kommen dagegen in Bedrängnis.

'2013 wird ein gutes Wirtschaftsjahr', sagt Philippe Ferreira, Anlagestratege der Société Générale, anlässlich einer Investorenkonferenz in Wien. Ein langsamer aber anhaltender Aufschwung für Europa sei zu erwarten, mit vielleicht Frankreich als überraschenden Sieger. Lokomotiven der Weltwirtschaft würden aber die Emerging Markets bleiben mit China und Russland an der Spitze. Der Experte empfiehlt ein Portfolio aus 50 Prozent Aktien, 20 Prozent Anleihen, 15 Prozent Credits und fünf Prozent Währungen.

'Sollte die Rezession in Spanien und Italien milder ausfallen als angenommen, dann könnte sich laut Ferreira ein noch positiveres Bild für Europa abzeichnen. Die USA dagegen springen von einem Extrem ins andere.' Ferreira rät dennoch Bank-Aktien zu kaufen, um die US-Haushaltskonsolidierung zu nutzen. Immerhin betrage deren Zunahme 72 Prozent seit 1985, jene von Immobilien nur zehn Prozent. Extrem negativ bewertet er Technologie-Aktien der Amerikaner. Brasilien wiederum dürfte von guten Nachrichten aus den USA und China profitieren.

'Nahezu weltweit haben die Märkte mittels Geldpolitik Potenzial', so Ferreira. Chinas Wirtschaftswachstum hänge an der Metallindustrie und sei gut für europäische Aktienwerte, obwohl sich dessen BIP 2013/14 bei sieben Prozent einpendeln dürfte. 'Aber Achtung vor super teuren Währungen innerhalb der G10', warnt der Anlagestratege. 'Kaufen Sie Dollar und Yen.' In der Eurozone seien Aktien sehr attraktiv, vor allem aus den Branchen Infrastruktur, Telekom, Energie, Medien wie Banken. Abzuraten sei insbesondere von Versicherungstiteln.

Für die Eurozone bewirkte laut dem Vermögensberater die Draghi-Ankündigung der umfassenden Staatenrettung einen Stimmungswandel unter US-Investoren und wird 2013 für anhaltende Investitionen in europäische Aktien sorgen. Positiv wirke zudem ein Ausgleich an der EU-Peripherie und auch der griechische Sparkurs zahle sich langsam aus. Erträge aus Anleihen der Eurozone entwickeln sich weiter vom Dollar weg und selbst spanische Anleihen dürften fetter werden, wenn die EZB/ESM-Käufe anlaufen.

Ein 'gemeines Spiel' bleiben hingegen die Preise für Aktien in der Eurozone, deren Kurs gegenüber US-Titeln aktuell ein 40-Jahrestief markiert. 'Die Aktien sämtlicher Branchen der Eurozone sind günstiger zu haben als in den USA', weiß Ferreira. Europäische Finanztitel dürften zudem wohl outperformen, da US-Geldfonds auf Europas Banken zurückkehren und auch ein 'elastischer' Bankensektor bevorstehe. 'Unerwarteter Sieger all dieser Entwicklungen könnte Frankreich sein', erklärt der Finanzexperte.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Euro #Europa #Wirtschaft #Zukunft #Prognose


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zürcher Kantonalbank in Wien mit Silvia Richter
Silvia Richter (45) verantwortet ab sofort die Leitung des Private Banking der Zürcher Kantonalbank Öster...

Wird China schwächeln?
Die Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums könnte bei weiterer Verschlechterung negative Fol...

Reisen, Euro und Europa
Die bevorstehende Wahl hat aus den populistischen Lagern jede Menge Argumente auch hinsichtlich Europa un...

Ergo will kündigen
Der wegen Sexreisen für Angestellte massiv in die Kritik geratene deutsche Versicherer Ergo droht rund 1...

Unmoralisches Geld ist weniger wert
Geld kann sehr wohl stinken, meinen Sozialwissenschaftler der UC Berkeley in Kooperation mit der Standfo...

3. Industrielle Revolution
Die Industrie in Europa steht gut da, aber Europa brauche ein neues Geschäftsmodell und wirtschaftliche T...

Amazon Coins
Die eigene Währung für Amazon soll Bezahlungen in Apps und in Games möglich machen. Die Möglichkeiten für...

Jahr im Rückblick
2012 stand ganz im Zeichen der Krise und brachte wegweisende wirtschaftspolitische Richtungsentscheidunge...

Liebscher: EU Schuldner brauchen Zeit
Der ehemalige Präsident der Österreichischen Nationalbank, Klaus Liebscher, hat sich in Wien zu seinen An...

Binnenmarkt verstärken?
'Der nunmehr 20-jährige EU-Binnenmarkt hat Europa in vielerlei Hinsicht verändert, droht aber zum ersten ...

Wachstum auf Kredit
Die Russen neigen trotz Krise eher dazu Geld auszugeben, als finanzielle Rücklagen für Krisenzeiten zu sc...

Europa sieht seine Interessen nicht
Globalisierung? Schon gehört! Krise? In Europa angekommen. Euro in Gefahr? Klar, sagt ja jeder. Aber könn...

Weniger Euro gegen Dollar?
Notenbanken in wichtigen Schwellenländern haben in den vergangenen Wochen ihre Euro-Bestände in großem St...

Sinn zum Euro
Finanzkrisen sind historisch betrachtet keine Seltenheit, 'abenteuerlich' allerdings findet Hans-Werner S...

Verschiebungen in der Weltwirtschaft
Die USA am Rande der Pleite und China als lachender Geldgeber an den Strippen der Macht - und Europa scha...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Internet-Festplatten



Direkte Demokratie



Mercedes GLC



Vorbilder



Zombieland



Biografie Angeeckt



Honda NSX


Bankomatgebühren

Aktuell aus den Magazinen:
 Visitenkarte gegen Stalker Privatsphäre bei neuen Kontakten wahren!
 3 wird teurer 18 Verträge um bis zu drei Euro teurer
 Presseförderung fließt wieder Qualität, Anfütterung oder Marktverzerrung?
 Zombies und Politik Burgenland versus Zombieland?
 Registrierkassen neu Anpassungen und Aprilscherz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net