Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

23.4.2018 23:30      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Drei Viertel von Ransomware geplagt
Telefon und eMail weiter wichtig
Smartphones sind die Klimakiller
Fenster für Sommer und Winter
DSGVO lähmt Wirtschaft
Wie der Brexit zustande kam...
Mitarbeiter für DatenschutzWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Kontakt mit Datenschutz


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  01.06.2013 (Archiv)

Krise rettet Leben

'Rezessionen retten Leben.' Mit dieser pointierten Aussage lässt Wirtschaftsprofessor Casey B. Mulligan von der Universität Chicago aufhorchen.

Er geht in einem Kommentar für die New York Times der Frage nach, ob es nicht eher der wirtschaftliche Aufschwung ist, der mehr Menschenleben kostet. Vor allem die Gefahren auf dem Bau, in den Fabriken und auf der Straße spielen hier eine besondere Rolle.

Ökonomische Krisen sind stets verbunden mit persönlichen Schicksalen. Dazu zählt neben dem Verlust des eigenen Jobs mitunter auch das Abrutschen in die Armut. Selbstzweifel, Aggressionen, ein Gefühl von Perspektivlosigkeit sowie Depressionen können daraus resultieren. Forscher verorten während Rezessionen demnach auch höhere Selbstmordraten als in Zeiten wirtschaftlicher Prosperität - ein Phänomen, das bereits durch zahlreiche empirische Studien untermauert wurde.

Rezessionen deshalb gleich als 'mörderisch' abzustempeln, wie es in der öffentlichen Debatte mitunter passiert, hält Mulligan für nicht zielführend. Er lenkt die Aufmerksamkeit hingegen auf die Todesfälle in Boom-Zeiten und fokussiert dabei die Industrie- und Baubranche. Es handle sich dabei um Sektoren, die dem wirtschaftlichen Zyklus folgten. Die sich ereignenden tödlichen Unfälle würden demnach bei einer ökonomischen Expansion zunehmen, da auch die Aktivitäten in den jeweiligen Branchen höher seien. Gleichzeitig würden bei beginnenden Rezessionen in genau diesen Sektoren zuerst Jobs wegfallen.

Als weiteren Aspekt führt der Ökonom den Straßenverkehr ins Treffen. Die Gewährleistung von Mobilität kostet Geld. Wirtschaftliche Prekarität und hohe Ausgaben für Fahrzeuge - verbunden mit dem Wandel am Arbeitsmarkt - lassen den Motorisierungsgrad sinken. Damit einher geht ein Rückgang an tödlichen Unfällen - ein Umstand, der genauso wie Todesraten im Bau- und Industriesektor künftig genauerer Betrachtung verdienen würde.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Wirtschaft #Krise #Rezension #Unfälle #Verkehr #Statistik #Studie #USA


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mehr Sicherheit und Gesundheit
Erfreuliche Statistiken kommen derzeit zum vergangenen Jahr: Sowohl die Sicherheit auf der Straße als auc...

Handyverbot für Fußgänger
Die Handhabung eines Mobiltelefons ist für Fußgänger ein beträchtliches Risiko. Egal ob Telefonieren oder...

Weniger Verkehrstote 2010
Auch im letzten Jahr ging die Statistik der Unfalltoten im Verkehr zurück. Nur mehr 548 Tote bei 511 Unfä...

Gefährlichste Straßen
Statistiken der Association for Safe International Road Travel (ASIRT) zufolge, sterben jährlich weltweit...

Unfallschutz speziell für Frauen?
Zu Hause fühlt Frau sich am sichersten, doch Unfallstatistiken belegen genau das Gegenteil. Viele Unfälle...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net