Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

23.5.2018 08:46      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

So kann man einen Kredit über die Schweiz aufnehmen
Bitcoin-Demokratie als Gefahr
Amazon will Flipkart kaufen
Bitcoin: Schlechte Tage gehen zu Ende, Ausblick positiv
Führung und Make-Up
Weniger Echokammern?
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Politik  06.05.2014 (Archiv)

Sebastian Kurz beeindruckt

Vom Geilomobil unterschätzt und mit Lästereien bedacht ins Parlament. Mit einem Posten bedacht, der kaum prestigeträchtig angesehen wird. Und durch Arbeit statt Auffälligkeiten als Sieger aus der Sache herausgekommen. Das ist Sebastian Kurz.

Die 'Integration von Ausländern' als Jungparlamentarier umgehängt zu bekommen gleicht in etwa dem Hazardstück, das man den Grünen mit dem Verkehrsressort in Wien angedeihen ließ. Es ist zum scheitern verurteilt, weil man selbst bei Erfolg keinen politischen Nutzen daraus ziehen kann. Zumindest dann nicht, wenn man nicht zufälligerweise Sebastian Kurz ist.

Der heute jüngste Aussenminister hat es nämlich allen Unkenrufen zum Trotz geschafft, durch Arbeit, Vermittlung aber auch durch geeignete Außenwirkung damit genau jenes zu leisten, was man ihm nicht zugetraut hätte. Seine höheren Aufgaben, die er im Außenamt nun bekommen haben, geht er mit gleichem Elan an. Und die verwundernden Blicke weichen einmal mehr bewundernden. Wer sonst könnte aus Israel und dem Iran zurückkommen und dann gleich die internationale Außenpolitik in Wien scharen, um den größten Konflikt dieser Tage am Verhandlungstisch anzugehen.

Dabei findet der Außenminister mittlerweile auch im neuen Job so viele Befürworter, Anhänger und Bewunderer, dass es unheimlich ist. Er eckt nicht an, reißt aber viele mit. Wenn jemand die österreichische Außenpolitik aus dem Tiefschlaf reißen konnte, dann er. Und das gleich mit einem Statement, das nahtlos an größere Zeiten der Vergangenheit anschließt.

Es wäre ihm zu wünschen, dass das Unvorstellbare, nämlich ein Erfolg in der Ukraine, möglich wird. Selbst, wenn das nicht passiert, ist Wien ins internationale Parkett zurückgekehrt - nicht, weil die Regierung so erfolgreiche Signale gesetzt hat, sondern, weil ein 'Jüngling' in Europa gute Arbeit geleistet hat. Und diese auch noch gut verkauft. Wenn jemandem zuzutrauen ist, dass die Altparteien noch einmal eine Regierung unter sich ausmachen können, dann wohl diesem politischen Talent weit abseits der sonst gelebten Norm im Lande. Ob Kurz es als Kanzler wohl noch einmal überraschen kann?

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Politik #Österreich #Wien #Sebastian Kurz #ÖVP #Ukraine #Regierung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Barbie aus der Ukraine: Valeria Lukyanova
Die Ukraine hat nicht nur Schlagzeilen im Konflikt mit Russland zu bieten. Der heißeste Export, den das L...

Ukraine im Cyber-War
Die aktuelle politische Krise in der Ukraine hat sich nun auch auf das Internet ausgeweitet. Die Übergrif...

Börsen im Ukraine-Strudel
Die Angst um einen drohenden Krieg mit der Ukraine hat die Börsen international, vor allem aber in Russla...

Regierung und das Heer
Die kommende Woche steht im Zeichen des Militärs in Österreich, denn die Wähler werden zur Urne gebeten. ...

Klitschko
Doku über die berühmten Klitschko Boxerbrüder, die den beruflichen und privaten Lebensweg von ihrer Jugen...

Insiderinformationen zum Studium in Österreich
Laut Wissenschaftsministerin Karl soll die Studienwahlberatung für StudienanfängerInnen obligatorisch wer...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Politik | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net