Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  

23.5.2018 09:04      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

.eu für alle: Briten dürfen Domains behaltenWegweiser...
Drei Viertel von Ransomware geplagt
Telefon und eMail weiter wichtig
Smartphones sind die Klimakiller
Fenster für Sommer und Winter
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Porto 2018


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  09.06.2014 (Archiv)

Schlechte Umweltbilanz in China

China ist zwar ein preiswerter Ort, um Solaranlagen zu produzieren. Umso höher sind jedoch die Umweltkosten bei der Herstellung von Solarkollektoren im Reich der Mitte, wie eine neue Untersuchung der Northwestern University zeigt.

Geringere Umweltstandards und weniger umweltschonende Energiequellen sind die Hauptgründe für diese Diskrepanz. Die Forscher analysierten die langfristigen Umweltkosten jeder einzelnen Stufe der Photovoltaik-Anlagenproduktion - inklusive dem Abbau des Rohmaterials, dem Transport und der Stromversorgung der Fabriken. Das Ergebnis: Die Umweltkosten zur Herstellung einer Solaranlage sind in China sind etwa doppelt so hoch wie die in Europa, unterstreicht Fengqi You, einer der Autoren der Studie.

'Während es also eine ökonomisch attraktive Option ist, die Produktion von Sonnenkollektoren von Europa nach China zu verlagern, ist dies der eindeutig weniger nachhaltige Weg aus Sicht der Ökobilanz', unterstreicht You vom Argonne National Laboratory, das an der Erstellung der Erhebung federführend beteiligt war.

Laut Huang Xianjin von der Nanjing University übersehen viele Kunden von Solaranlagen oft die Umweltkosten, die diese Technologie verursacht. 'In China haben wir eine Vielzahl von Photovoltaik-Herstellern, die auch von der Regierung unterstützt werden. Aber ein hoher Anteil der Umweltverschmutzung stammt auch davon', kritisiert Xianjin.

China muss sich neu ausrichten

Dank geringerer Produktionskosten und Anreize der Regierung ist China zum größten Photovoltaik-Hersteller der Welt aufgestiegen. Angaben des Earth Policy Institutes zufolge entfielen 2012 rund 60 Prozent der Weltproduktion auf das Reich der Mitte. Die Studie besagt zudem, dass chinesische Photovoltaik-Anlagen etwa 20 bis 30 Prozent länger in Betrieb stehen müssten als europäische Modelle, um den Energieaufwand zu kompensieren, den die Produktion in China verursacht.

Jedoch sehen die Forscher auch, dass China bereits damit begonnen hat, stärkere Umweltstandards zu setzen und somit auch dort die Lücke zu Europa zu schließen. So wurde bereits 2011 eine Photovoltaik-Produktionsstätte in Zhejang gesperrt, nachdem die Bürger der Provinz tagelang gegen die Verschmutzung der Luft und des Wassers demonstriert hatten. Einvernehmliche Lösungen mit den Menschen vor Ort kämen die Konzerne oft günstiger.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#China #Wirtschaft #Umwelt #Solaranlagen #Energie


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
China-Turbine in Genf
Techrules, ein junges Forschungs- und Entwicklungsunternehmen im Automobilsektor mit Sitz in Peking, debü...

Wird China schwächeln?
Die Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums könnte bei weiterer Verschlechterung negative Fol...

Apple mit Zulieferern unter Druck
Der taiwanesische Apple-Auftragsfertiger Pegatron steht wegen der skandalösen Arbeitsbedingungen im Fokus...

Globalisierung ist böse
Johanna Joppe und Christian Ganowski haben etwas ausgemacht, das schlimmer ist als all die Krisen und Pro...

Clone in China?
Die deutsche Autoindustrie hat in Europa schon alle Geschütze gegen Ausstellungsstücke aus China aufgefah...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net