Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

21.8.2017 06:43      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Stundensatz als Selbstständiger berechnen
Michael Kors kauft Jimmy Choo
Brain Drain aus England
Übersetzung mit Watson
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Webinare gratis


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Politik  13.02.2016 (Archiv)

Medienpolitik, dieses Jahrtausend

Heute ist die Förderung des für die Demokratie so wichtigen Journalismus eher eine politische Bindung von Medien an die handelnden Parteien. Eine Neupositionierung wollen die neos anstoßen.

Niko Alm und Yannick Gotthardt präsentierten ein umfassendes Papier, das als Diskussionsgrundlage auf das politische Parkett gebracht wurde - einer der wenigen Versuche aus der Politik, in diesem Bereich endlich weiter zu kommen und die unbefriedigende Situation zu überwinden, die Österreichs Medienlandschaft so rückständig wirken lässt. Zwei Angriffspunkte sehen die neos in diesem Bereich.

Alm zum aktuellen Status

'Das Land ist medienpolitisch von einer hohen Konzentration im Printbereich gezeichnet. Man hat jahrzehntelang verabsäumt, diesen Konzentrationsbewegungen Schranken zu setzen“, so NEOS-Mediensprecher Niko Alm. „Ganz im Gegenteil: Mit der direkten Presseförderung durch politische Inserate der öffentlichen Hand von rund 200 Millionen Euro pro Jahr, zementiert man diesen Zustand noch weiter.'



Zunächst wird die Entkopplung der Medien von der Politik gefordert. Der Markt muss entzerrt werden, der Einfluss der Politik entfernt werden. 'Der ORF lukriert 900 Millionen Euro, davon 2/3 durch die Rundfunkgebühren und 1/3 durch Werbung am freien Markt. Kontrolliert wird der ORF durch de parteipolitisch besetzten Stiftungsrat', so Alm. 'Somit ergibt sich ein Markt, der geprägt ist, durch das Fördern von marktverzerrenden ökonomischen und politischen Einflüssen. Dass es der österreichischen Medienpolitk nicht wirklich um die Förderung journalistischer Vielfalt gehen kann, zeigt die Werbeabgabe. Mit rund 100 Millionen Euro pro Jahr stellt diese Extrasteuer eine weltweit einmalige Verteuerung von Journalismus durch den Staat dar. Unseren Vorstellungen nach ist die größte Herausforderung in einem ersten Schritt die Entzerrung und Entpolitisierung der österreichischen Medien, um einen unabhängigen und vielfältigen Medienmarkt überhaupt zu ermöglichen.'

Demokratie x Journalismus (pdf)

Als zweite Handlungsnotwendigkeit sieht man demnach bei den neos im Bereich des ORF und der Förderung von Public Value. Es sollen also Inhalte gefördert werden, die im öffentlichen Interesse stehen. Keine schlechte Idee, denn derzeit bezieht sich die Förderung ja eher auf andere Interessen. Die Werbeausgaben durch die öffentliche Hand sollten dem Papier nach in Zukunft auch nicht mehr als 10 Millionen Euro betragen und müssten durch eine neutrale Stelle vergeben werden.

Vielleicht schaffen es die neos ja, die Notwendigkeit von gravierenden Neuorientierungen im Medien-Segment aufzuzeigen. Alleine, wenn im Parlament erkannt wird, dass sich Medien heute nicht mehr auf Papier und im Fernsehen abspielen, wäre das ein wesentlicher Beitrag.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Medienpolitik #neos #Österreich #Medien #Journalismus #Förderung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Demokratie, Freiheit und Journalismus
Demokratie braucht Freiheit und aktive Demokraten. Nur so können unsere demokratischen Gesellschaften die...

Werbeabgabe auf Internet
Kerns Plan A (von Minister Drozda nun zu konkretisieren) und Schellings Plan Würstelstand führt vor Allem...

Parteien gönnen sich viel Geld
ÖVP, SPÖ und FPÖ greifen tief in das Geldbörserl der Steuerzahler und gönnen sich fürstliche Budgets für ...

Herbert Kloiber verkauft ATV
Privatfernsehen in Österreich ist politisch wenig erwünscht. Manchmal hat es den Anschein, dass die Regie...

Gekaufte Presse
Presseförderung dient eigentlich dazu, Qualität im Journalismus zu fördern. In Wirklichkeit hängt man alt...

EPU-Förderung in neos-Position
Die frisch im Parlament angekommenen neos fallen auch ohne kindliche Flügel weiterhin durch Arbeit mit Vi...

Internet und Social kommen in Politik an
Das wird der erste hiesige Internet-Wahlkampf, sagen die Beobachter zur September-Wahl in Österreich. Für...

neos als liberale Kraft
Eingeordnet hat man die 'neos' personell als 'schwarz-liberale' Antwort auf dortige Defizite. Zuwach soll...

ORF dreht Facebook ab
Die diversen Angebote des Staatsfernsehens im Social Network gehen heute wieder offline, um dem ORF-Geset...

Print tötet?
'Print ist tot' hört man schon einmal in der Diskussion um Medien und die Verschiebung der Nutzung. In Ös...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Politik | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Browser



Webinare gratis



Volvo V90 Cross Country



style.at Magazin 07/17



Test Cadillac CT6



grlz 07/17



BMW Alpina


Tuning Days Melk

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox
 Fotomuseum in Wien? Galerien und Archive wären gut bestückt für neue Institution
 Heiße Filme, neue Videos Die Youtube-Channels zeigen Autos, Freizeit-Tipps und sexy Material.
 Streetview wieder in Österreich Google nach Datenschutzproblemen wieder auf der Straße

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net