Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

26.9.2017 02:12      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Protektionismus kostet Geld
Stundensatz als Selbstständiger berechnen
Michael Kors kauft Jimmy Choo
Brain Drain aus England
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Thunder Power


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Geld & Finanzen  06.02.2017 (Archiv)

Britische Banken suchen Brexit-Lösungen

Die Ankündigung eines harten Brexit durch die britische Premierministerin Theresa May lässt viele Großbanken laut über Job- und Geschäftsverlagerungen in die EU nachdenken.

In einer Grundsatzrede zum Brexit sagte sie, Großbritannien werde aus dem EU-Binnenmarkt ausscheiden. Stattdessen soll es einen umfassenden Freihandelsvertrag mit der EU geben. Auch der Zollunion in ihrer bisherigen Form will Großbritannien nicht mehr angehören.

Als Reaktion darauf haben die Schweizer UBS und auch die britische HSBC angekündigt, statt London andere Standorte in der EU in Betracht zu ziehen. Auch die US-Investmentbank Goldman Sachs beabsichtigt den Standort Frankfurt zu stärken. Wie auch die britische Großbank Lloyds, die laut einem Bloomberg-Bericht Verlagerungen nach 'Mainhattan' anstrebt.

Auch wenn viele Entscheidungen über entsprechende Verlagerungen noch nicht endgültig getroffen sind, zeichnen sich bereits jetzt schon gewisse Tendenzen ab: UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber kündigte an, etwa 1.000 Jobs an andere Standorte zu verschieben, sollte Großbritannien keinen Zugang zum Binnenmarkt erhalten. Noch gelte es abzuwarten, was bei einem Brexit-Deal herauskomme, doch man müsse für alle Fälle planen. 'Wir haben das größtenteils bereits gemacht', so Weber in einem Interview mit der 'BBC'.

Ähnlich gewappnet ist das HSBC-Management, wobei der Umzug ebenfalls nicht über Nacht geschieht. Das einflussreiche britische Geldhaus besitze in Frankreich die Geschäftsbank CCF und könne daher recht langsam vorgehen, unterstreicht HSBC-Chef Stuart Gulliver. Andere Wettbewerber, die keine Töchter auf dem Kontinent hätten, müssten schneller agieren. Etwa 20 Prozent des Handelsgeschäfts will Gulliver offenbar nach Paris verlagern.

Wie das 'Handelsblatt' schreibt, will Goldman Sachs bei einem Brexit die Mitarbeiterzahl in London halbieren und eine Europa-Bank in Frankfurt gründen. Die Zahl der Mitarbeiter in Großbritannien dürfte auf etwa 3.000 sinken. Das Institut wolle Stellen innerhalb von Europa und in die Zentrale nach New York verlagern. Die Bank erwäge bis zu 1.000 Beschäftigte nach Frankfurt zu verlegen. Ein Teil der bisher in London angesiedelten Stellen von Goldman Sachs soll dem Bericht zufolge an andere Standorte in Europa umziehen.

In dem Bericht von heute, Donnerstag, heißt es zudem: Back-Office-Mitarbeiter sollen nach Warschau, Investmentbanker, die etwa französische oder spanische Unternehmen bei IPOs oder Übernahmen beraten, näher an ihre Kunden, also nach Frankreich oder Spanien. Stellen von Mitarbeitern ohne Kundenkontakt im Handelsgeschäft würden in die New Yorker Zentrale der Bank umziehen. 'Gewisse Funktionen werden stärker in den USA zentralisiert, in Europa werden wir hingegen eher dezentraler', sagte ein Insider dem 'Handelsblatt'.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Europa #Brexit #Banken #Standort


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Brain Drain aus England
Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien innerhalb von fünf Jahren knapp die Hälfte der derzeit...

Banken brauchen Berater
Während Computersysteme mit Künstlicher Intelligenz (KI) im Alltag Einzug halten, wird ihr Einsatz im Fin...

Banker wollen vor Brexit weg
Viele ausländische Finanzfachleute der in London angesiedelten Geldhäuser Citigroup, Goldman Sachs und HS...

Inflation in England steigt
Die britische Währung verliert weiter an Wert. Allein im Februar kletterte die Inflationsrate auf 2,3 Pro...

Brexit-Fans sind die Verlierer
Just jene Regionen, die mehrheitlich für den Austritt aus der EU gestimmt haben, sind die größten Verlier...

Schwaches Pfund, hohe Aktienkurse
Britische Geschäftsführer dürfen sich trotz des nun auch im Parlament beschlossen Brexits zum Teil über d...

Pfund fällt weiter
Das britische Pfund wird nach dem Votum der Briten für einen Austritt des Landes aus der Europäischen Uni...

Brexit-Spam
Das Brexit-Votum der Briten hat nicht nur in Politik und Wirtschaft hohe Wellen geschlagen, sondern auch ...

Rolls-Royce Dawn
Eigentlich ist jeder Aspekt des Rolls-Royce Dawn eine Übertreibung. Und so muss es wohl sein, wenn man ei...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net