Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  

19.11.2017 20:54      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Insolvent: Haas Elektro
48% verstehen Jobinserate nichtFotoserie im Artikel!Video im Artikel!
Protektionismus kostet Geld
mehr...









Aktuelle Highlights

Hyundai Kona SUV


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  11.02.2017 (Archiv)

Korruption und Strafen

Überraschende Erkenntnis: Weniger Strafen bedeuten auch weniger Korruption.

Straffreiheit für Bestechnungsanbieter kann Korruption um 35 Prozent reduzieren. Was paradox klingt, haben Forscher der Monash Business School in Melbourne in ihrer aktuellen wissenschaftlichen Untersuchung nun bestätigt.

Nach zwei Testreihen kommen die Forscher zu dem Ergebnis, dass die Teilnehmer, welche wussten, dass sie mit korrupten Beamten interagierten, in der zweiten Runde doppelt so viele Bestechungen wie zuvor anboten. Das Risiko von Sanktionen wurde als unwichtig abgetan. Daraus lässt sich schließen, dass es bei Antikorruptionskampagnen darauf ankommt, dafür zu sorgen, dass Bestechungen nicht mehr als normal angesehen werden, anstatt härtere Strafen einzuführen.

Denn die bloße Meinung, dass Bestechungen unter bestimmten Umständen als normal angesehen werden, hob in den Versuchsanordnungen jegliche anderen Entscheidungsfaktoren auf. So spielte es letztlich keine Rolle, welches Geschlecht die Teilnehmer hatten, über welchen gesellschaftlichen Status sie verfügten oder ob sie beispielsweise in ein wirtschaftswissenschaftliches Studium eingeschrieben waren.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Wissenschaft #Strafe #Korruption #Recht #Moral


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Social Media gegen Korruption
Soziale Netzwerke wie Facebook tragen erheblich dazu bei, Korruption zu verhindern. Vor allem in Ländern ...

KHG - Korrupte haben Geld
Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, bekannt auch unter seinen Initialen KHG, hatte keine Freude mit dem...

Schulfoto-Korruption: OGH zeigt Limits auf
In der Sache der Provisionen für Schulen, die einen Schulfotografen beauftragen, gibt es nun deklarierte ...

Wirtschaft leidet unter Mafia
Mafiöse Machenschaften haben verheerende Folgen auf die Wirtschaftsleistung, zeigt eine Untersuchung eind...

Bankern ist Ethik egal
Das Verhalten der Finanzprofis an der New Yorker Wall Street hat sich seit dem Ausbruch der Wirtschaftskr...

Ochlokratie oder Post-Demokratie?
Der Verfall demokratischen Verständnisses und der auf Gemeinwohl abgestellten hohen Politik scheint offen...

Schlechte PR in Wien
Die ruhigen Tage über Weihnachten und Neujahr werden gerne genutzt, um unauffällig Unerwünschtes umzusetz...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Gewinnmesse



Hyundai Kona SUV



AutoSzene Magazin



Weihnachtsmärkte in Wien 2017



ComicCon Vienna 2017



Happy Deathday!



Photo Adventure Wien


Ventilspiel Fotos

Aktuell aus den Magazinen:
 Weihnachten in Wien 2017 Wann die Christkindlmärkte wo loslegen, steht hier!
 11.11. um 11:11 ist Faschingsbeginn Warum nur? Mehr dazu in unserem närrischen Special!
 Videos im Internet Regulierung, Zensur und neue Vorschläge aus Europa
 Style.at Heft jetzt neu Foto-Produkte, Pictorials und mehr!
 DxO kauf Nik Google verkauft die Foto-Filter an Spezialisten DxO

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net