Journal.at   29.1.2022 07:44    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Immo, Haus und Garten  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Ebene darüber

Sicherheit in Haus und Wohnung gegen Einbruch

Auf gleicher Ebene

Sich gegen Einbrecher schützen: Wie?
Sicherheitstüren
Sicherheitsfenster
Alarmanlage zur Sicherheit
Überwachung und Kameras
Widerstandsklassen
Versicherungen bei Einbruch
Förderungen gegen Einbrecher
Sonstiges zur Sicherheit










Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

Content 2022


 

Journal.at Immobilien, Haus, Wohnen und Garten

Übersicht | Verzeichnis
      1immo.at - Guides
           Sicherheit in Haus und Wohnung gegen Einbruch
                Sich gegen Einbrecher schützen: Wie?


Sich gegen Einbrecher schützen: Wie?

Die eine Seite im Kampf gegen Einbrecher ist die staatliche Sicherheit durch Polizei und Justiz. Die andere Seite ist die Eigenverantwortung. Doch was kann man gegen Einbruch machen?

Grundsätzlich sind die meisten Einbrüche solche, wo Gelegenheitsdiebe eine Chance wittern und in ein Haus oder eine Wohnung einsteigen. Untersuchungen haben gezeigt, dass ein solcher Einbrecher höchstens fünf Minuten Zeit hat, um eine Tür aufzubrechen. Dann verschwindet er, wenn die Türe hält.

Sichert man Türen und Fenster so ab, dass sie eine Zeit gegen Einbruch halten, hat man also schon viel gewonnen. Die weiteren Artikel in diesem Special zeigen die Möglichkeiten auf. Wir wollen hier aber noch zusätzliche Hinweise geben, wie Sie sicherer werden können.

Neben einbruchshemmenden Türen und Fenstern sowie Alarmanlagen sind es ganz offensichtliche Dinge, die Diebe abschrecken. So meiden diese das Licht, also gut einsehbare öffentliche Bereiche. Dunkle Nischen und verborgene Ecken sind Anziehungspunkte. Licht und nur durchsichtige Bepflanzung ist anzuraten. Zeitschaltuhren und Bewegungssensoren mit automatischem Licht sind praktische Technolgien, die Ihnen dabei helfen.

Auch Lärm macht auf Einbrecher aufmerksam. Nicht nur die Alarmanlage ist hier hilfreich, sondern auch alles andere, was Aufmerksamkeit macht. Der bellende Hund oder die bei Einbruchsversuchen laut berstenden Materialien sind Abschreckung.

Anwesende Personen sind auch nicht gerade einladend für Einbrecher. Licht im Inneren, Musik und natürlich tatsächlich (merkbar wache) anwesende Menschen machen Einbrüche unwahrscheinlicher. Durch Beobachtung ausgekundschaftete Objekte sollten dementsprechend auch Leben zeigen, dann wenden sich Einbrecher eher ab. Veränderungen an Rolläden, Lichtern und entfernte Post am Eingang sind Warnungen für Diebe, bevor sie einen Einbruch versuchen.

Verläßt man das Haus, sollte man Türen und Fenster fest schließen - bei der Türe etwa doppelt abschließen. Sicherheitsschlösser, Balken und sonstige Sicherungen an massiven Türen helfen zusätzlich.

Fenster sollten nicht gekippt bleiben, auch nicht im ersten Stock. Und all das, was zum Klettern und Aufsteigen benutzt werden kann, sollte fest weggeschlossen sein. Mülltonnen und Leitern, die bereit stehen, sind eine Einladung für den Einbruch im Stockwerk.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Einbruch #Einbrecher #Schutz #Sicherheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Die dümmsten Einbrecher
Manche Einbrecher haben nicht gerade die glückliche Seite der Evolution hinter sich. Zumindest diese in e...

Einbrüche wandern
Das Bild der Statistik der Eigentumsdelikte in Wien ist ein verändertes. Während im 3. oder 9. Bezirk ein...

App zur Überwachung
US-Mobilfunkanbieter AT&T startet mit einem Sicherheitssystem für das Eigenheim seiner Kunden durch, das ...

iPhone steuert Alarmanlage
Anlässlich der Consumer Electronics Show (CES) 2013 hat das Start-up iSmart Alarm ein System vorgestellt,...

Interpol sucht sozialer
Die Polizei findet immer mehr Gefallen an der Social Networks-Idee. Ihre internationale Behörde Interpol ...

Wie sicher sind Sie vor Einbrechern?
Jeden Monat 3.300 Einbrüche in Häuser, Wohnungen und Büros, und es werden immer mehr. Wien ist besonders ...

Sicherheitstüren in Wien
Die Hauptstadt ist besonders betroffen durch Kriminelle: Einbrüche sind an der Tagesordnung. Doch schon e...

Einbrecher geben auf?
Einbrecher gehen gerne den Weg des geringsten Widerstands, und den finden sie oft in Mietwohnungen und Re...

TravelSafe: die tragbare Versicherung
PacSafe, weltweit führender Hersteller von diebstahlgeschützten Reise-Zubehör und -Taschen, bietet für Re...

Neue Methoden der Autoknacker
Auch die Methoden der Autoknacker werden immer 'moderner'. Autos werden nicht mehr aufgebrochen sondern m...

Auto-Einbrecher starten durch
Die Saison der Einbrecher hat wieder begonnen. Allein in Wien wurden heuer schon mehr als 4.100 Autoeinbr...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Neuestes

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R

Aktuell aus den Magazinen:
 Topic soll Floc ablösen Neuer Cookie-Ersatz von Google?
 4,8 Mio. im Lotto 6 aus 45 Jackpot Vierfachjackpot am Sonntag
 DSA in den EU-Trilog Neuregulierung des Internets einen Schritt weiter
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple