Journal.at   27.5.2024 00:15    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Arbeiten bei NintendoWegweiser...
Solarwärme in Vulkanasche speichern
Mehr Fairtrade-Umsatz
Wertvollste UnternehmenWegweiser...
Parteien zur EU-Wahl 2024
Eigenlob und EmojisWegweiser...
Raucher kosten Milliarden!
Inflation durch Klimawandel
Amerikaner weiter demokratisch
Auf Mallorca wohnen im eigenen Haus
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

EU-Wahl 2024


 
Journal.at Kurzmeldungen
Link & Web  07.10.2009 (Archiv)

Wird Xing an LinkedIn verkauft?

Die Gerüchteküche brodelt schon länger und Meldungen werden schon gar nicht mehr dementiert. Die Braut Xing wäre auch schön hergerichtet und bereit für eine Übernahme, heißt es von Experten.

Die Gerüchte über eine mögliche Übernahme des deutschen Web-2.0-Business-Netzwerks Xing sind erneut aufgeflammt. Verschiedenen Medienberichten zufolge soll etwa der größere US-Konkurrent LinkedIn ein Auge auf das Portal geworfen haben. Auf Nachfrage von pressetext wollte Xing zu den in der Branche kursierenden Gerüchten keine Stellung nehmen. Eine klare Absage an die Spekulationen blieb jedoch ebenfalls aus.

Beobachtern zufolge sei ein Interesse an dem 'erfolgreich wachsenden Unternehmen' verständlich. LinkedIn selbst will nach Angaben von Gründer und CEO Reid Hoffman von Verkaufsgesprächen jedoch nichts wissen.

Die Übernahmegerüchte um Xing wurden zuletzt von dem verdächtig aufstrebenden Aktienkurs genährt. Gerade in dem jüngst schwachen Marktumfeld konnte das Papier deutlich zulegen. Experten deuteten die Kursgewinne als Zeichen dafür, dass die Anleger mit einer Übernahme rechneten. Allein in den vergangenen vier Wochen stieg der Titel um mehr als 30 Prozent auf ein Jahreshoch von 37 Euro. Der Kurs wurde zudem von Meldungen getrieben, wonach Xing-Gründer und -Aufsichtsrat Lars Hinrichs erwäge, sein Aktienpaket an dem Unternehmen zu verkaufen.

Der Verkauf des Hichrichs-Aktienpakets würde eine Xing-Übernahme ermöglichen. Der Ex-Chef der Plattform verfügt über 27,7 Prozent der Anteile. Gemeinsam mit den Aktien im Streubesitz, die 28,53 Prozent der Anteile entsprechen, würde ein Käufer die 50-Prozent-Marke überschreiten und die Mehrheit an dem Unternehmen erlangen. Neben Hinrichs hätten noch weitere Mitarbeiter erwägt, ihre Xing-Aktien abzugeben.

Wie 'Der Aktionär' berichtet, sei bereits eine Bank mit der Transaktion der Hinrichs-Papiere beauftragt worden. Auffällig sei besonders das stark gestiegene Xetra-Handelsvolumen, das in der vergangenen Woche bei durchschnittlich 1,17 Mio. Euro lag und sich damit im Vergleich zum Vorjahresschnitt beinahe vervierfacht hat.

red/pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Linkedin bei Microsoft
Über 26 Mrd. Dollar (und damit die drittgrößte Übernahme im IT-Bereich) war Microsoft der Kauf des Busine...

Links aus LinkedIn
Postings in Linkedin werden am dortigen Profil auf einer Domain, die hohen Stellenwert hat, gehostet. Lin...

Dresscode für Avatare
Das Auftreten von Unternehmen in virtuellen Online-Welten ist zu unbedacht und kann dem eigenen Image sch...

Weibliches Web 2.0
Die Mehrheit der Nutzer von sozialen Netzwerken im Internet ist weiblich. Zu diesem Ergebnis kommt eine F...

Social Networking in Österreich
Eine aktuelle GfK-Studie hat die bekanntesten Social Networks in Österreich untersucht. Facebook schlägt ...

Auch Xing erlaubt Applikationen
Nach den eigenen Applikationen erlaubt Xing nun auch fremde Anwendungen in seinem Social Network. Was Fac...

LinkedIn nutzt fremde Daten?
Ein neues Gerücht macht nach Beobachtungen die Runde: LinkedIn schlägt neue Kontakte vor, die in Xing ber...

Neuer Boss bei Xing
OpenBC, das heutige Xing, ist als erfolgreiches Netzwerk für Business-Kontakte entstanden und mit Lars Hi...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Link & Web | Archiv

 
 

 


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024

Aktuell aus den Magazinen:
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple