Journal.at   21.4.2024 10:50    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Eigenlob und EmojisWegweiser...
Raucher kosten Milliarden!
Inflation durch Klimawandel
Amerikaner weiter demokratisch
Auf Mallorca wohnen im eigenen Haus
Business-Kombi: Passat kommt neuWegweiser...
Nachrichten und QualitätsstudieWegweiser...
Wasserstoff als Energiequelle
Unwirtschaftliche IntelligenzWegweiser...
Frauen in FührungWegweiser...
mehr...








UGC-Video-Werbung im Trend


Aktuelle Highlights

BMW X3 2024


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  26.05.2011 (Archiv)

Metall und Recycling

Metalle werden weltweit viel zu selten dem Recycling zugeführt. Das ungenutzte Potenzial ihrer Wiederverwendung ist enorm, zeigt der Statusreport 'Recycling Rates of Metals' des Umweltprogramms der Vereinten Nationen UNEP.

Zwar liegt bei 18 Metallarten die Recycling-Quote bei immerhin 50 Prozent oder darüber, bei vielen anderen aber knapp bei Null. Eine 'Recycling-Gesellschaft' bleibt somit bloß ferne Hoffnung, so die ernüchternde Bilanz.

Die UNEP-Experten überprüften systematisch 60 Metalle des Periodensystems danach, ob sie in der Praxis noch ein zweites, drittes oder auch viertes Mal wiederverwendet werden. Große Unterschiede kamen hier zutage. 'Bei Metallen, die in größeren Mengen oder als Reinstoffe im Einsatz sind, wird mehr als die Hälfte wiederverwertet. Kaum trifft das jedoch bei einer hohen Zahl jener Stoffe zu, von denen nur kleinste Mengen in den Geräten landen', so Berichtsautor Thomas Graedel von der Yale University gegenüber pressetext.

Zu den 18 am häufigsten rezyklierten Metallen gehören unter anderem Blei, Gold, Silber, Aluminium, Blech, Kupfer, Zink, Eisen und Kobalt. Bei 34 der untersuchten Metalle wird jedoch nicht einmal der hunderste Teil wiederverwertet - darunter Indium, Beryllium, Gallium, Strontium, Germanium oder Tellurium, allesamt wesentliche Bestandteil von Hightech-Geräten. Während die Neugewinnung von Metallen durch Extraktion sieben Prozent des weltweiten Energieverbrauchs verschlingt, kommt das Recycling mit bloß der Hälfte bis zu einem Zehntel des Aufwandes aus, wodurch es auch das Klima schützt.

Langfristig noch günstiger wäre allerdings, im Produktkreislauf schon lange vor der Rückgewinnung einzugreifen. 'Gerade im Design gibt es hier noch enorme Möglichkeiten, Produkte leichter handhabbar zu machen. Bisher lautete die Anforderung immer, die Leistung zu steigern. Der Fokus sollte künftig stärker auf der Eignung zur Wiederverwertung liegen', so der UNEP-Forscher. Wiederverwertungs-Ketten in großem Stil durch Kooperationen sind die Zukunft, schätzt der Experte. 'Die Beispiele dafür häufen sich, da sich die Industrie immer mehr ihres künftigen Materialbedarfs bewusst wird.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Metall #Recycling #Umwelt #Grundstoffe #Rohstoffe



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Schrott ist eine wichtige Ressource und eine gute Geldquelle
Stahlschrott und Schrott mit Edelmetallen sind sehr begehrte Waren, denn der Bedarf steigt weltweit immer...

Möbel aus Verpackungsmaterial
Der oberitalienische Firmengründer Enrico Accettola hat eine innovative Geschäftsidee für den Weinhandel ...

Recycling wird einfacher
Das mexikanische Start-up Ak Inovex hat eine neue Technologie entwickelt, durch die beim Recycling von Ku...

Recycling verbessern im mobilen Wettbewerb
Mit der neuen mobilen Anwendung für Nachhaltigkeit namens 'Re-APP' können Smartphone- oder Tablet-User di...

Flashmob für die Umwelt
Nicht ganz ein echter Flashmob, aber eine Aktivität für die Umwelt. Die Kanadier dürften aber nicht bei a...

Bakterien machen Gold
US-Forscher haben entdeckt, dass es Bakterien gibt, die in extrem toxischen Umgebungen überleben können u...

Mindestens haltbar bis...
Die geplante Obsoleszenz, also das definierte Lebensalter von Produkten meist knapp über der Gewährleistu...

Spiele zu Energie
Erneuerbare Energie, klimaneutrale Energiegewinnung, Strom aus Solarzellen. Nicht nur Kinder haben Nachho...

Metalle in Münzen
Wertvolle Münzen werden mit Edelmetallen hergestellt, die an sich teuer sind. Sie sind es, die den Wert d...

Klima am Land nicht besser
Städter erzeugen mindestens genauso viel Kohlendioxid (CO2) wie Bewohner von Landregionen. Wohlstand und ...

Müllberge durch Elektronik
Verschmutzung, Verschwendung wertvoller Ressourcen und Krankheiten in Afrika und Asien: Das sind die Folg...

Dosen zusammenpressen!
Dieser Automat hilft dabei. Sie stecken die Getränkedose hinein, drücken einen Hebel hinunter und die Dos...

Öko-Handys werden gewünscht
Rund die Hälfte der nordamerikanischen Handynutzer ist bereit, auf 'grüne' Mobiltelefone umzusteigen. All...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric

Aktuell aus den Magazinen:
 4 Mio. im Lotto 6 aus 45 Vierfachjackpot am Sonntag
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple