Journal.at   17.6.2024 19:26    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

CO2-Schummeleien
Wahlhilfe zur Europawahl 2024
Mehr Jobs durch Technologie
Blockchain kommt nicht an
Schmutzig versteckt
Lieferketten als Kostenrisiko
Cyberkriminalität unterschätzt
mehr...








Porsche Solitude Revival


Aktuelle Highlights

Eventstream anbieten?


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Recht & Steuern  19.12.2011 (Archiv)

Wirtschaftsspionage steigt an?

Gut jeder dritte Befragte stuft die Bedrohung, ausspioniert zu werden, sogar als hoch ein, wie eine Studie der Beratungsgesellschaft Steria Mummert Consulting und dem IMWF Institut (Institut für Management- und Wirtschaftsforschung) zeigt.

Fast drei Viertel der Unternehmen und Behörden in Deutschland sehen Wirtschaftsspionage als ernst zu nehmendes Risiko für den eigenen Geschäftsbetrieb. Die Telekommunikations-, Medien- und IT-Branche sieht sich von allen Branchen am stärksten in Gefahr: 95 Prozent beurteilen Spionage als Risiko. 'Gerade IT-Unternehmen sind gefährdet. Hierbei muss man jedoch betonen, dass die Täter oft nicht das Unternehmen selbst im Visier haben, sondern einen Firmenkunden des jeweiligen IT-Dienstleisters', erklärt Florian Oelmaier, Leiter IT-Sicherheit & Computerkriminalität bei der Münchner Corporate Trust GmbH.

Bei den Banken sind sich 85 Prozent des Risikos bewusst - jede Vierte nennt konkrete Delikte. Zudem sehen sich 81 Prozent der Transport- und Logistikunternehmen mit dem Risiko konfrontiert. Hier haben 35 Prozent Wirtschaftsspionage im beruflichen Alltag bereits erlebt. Die geringste Zahl von Fällen registriert die öffentliche Verwaltung mit 14 Prozent. 'Dies ist auch kein Wunder, schließlich geht es mehr um Industriespionage, die Steuerdaten der Bundesbürger sind dabei weniger interessant', meint Oelmaier.

Häuser mit Niederlassungen im Ausland gehen laut der Erhebung von einem überdurchschnittlich hohen Risiko aus. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen hat Tochtergesellschaften, freie Vertriebsmitarbeiter oder Partner in Drittstaaten wie Russland oder China. Bei Firmen mit Auslandsvertretungen gibt es vermehrt Fälle oder Verdachtsfälle von Spionage.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Spionage #Wirtschaft #Gesetz



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Viel Wirtschaftskriminalität
Betrug und Untreue sind die großen Gefahren für die Wirtschaft und immer mehr Unternehmen sind von Krimin...

China-Turbine in Genf
Techrules, ein junges Forschungs- und Entwicklungsunternehmen im Automobilsektor mit Sitz in Peking, debü...

Wirtschaftsspionage ist teuer
Wirtschaftsspionage wird immer mehr zum Problem insbesondere für mittelständische Firmen - und fast in de...

Börseinformation unsicher
Im Bereich der Pflichtpublizität versprechen die Hochglanzbroschüren und Websites der Adhoc-Dienstleister...

Tochterfirmen in China
In jedem zweiten Unternehmen, das den Schritt nach China gewagt hat, dürfen dort eingesetzte Manager nic...

IT-Abteilungen müssen Schritt halten
Wachsende Datenmengen, Cloud Computing, mobiles Internet und die Unberechenbarkeit sozialer Netzwerke set...

Regionales Internet
Die soeben publizierte 'Global Internet Geography study' des US-Marktforschers TeleGeography zeigt deutli...

Shady Rat zeigt Angriffsziele
22 Regierungsorganisationen, 13 Computer-, Sicherheits- und Elektronikunternehmen und eben so viele Rüstu...

Mehr Spam aus Australien und Indien
Unerwünschte Werbe-Mails machen nach wie vor den Löwenanteil aller E-Mails aus. Nach einem kurzen Einbruc...

Spionage wird kritischer
Der Datensicherheitsexperte Utimaco rechnet 2009 mit einer deutlichen Zunahme der Wirtschaftsspionage, w...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Recht & Steuern | Archiv

 
 

 


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple