Journal.at   26.5.2024 22:27    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Arbeiten bei NintendoWegweiser...
Solarwärme in Vulkanasche speichern
Mehr Fairtrade-Umsatz
Wertvollste UnternehmenWegweiser...
Parteien zur EU-Wahl 2024
Eigenlob und EmojisWegweiser...
Raucher kosten Milliarden!
Inflation durch Klimawandel
Amerikaner weiter demokratisch
Auf Mallorca wohnen im eigenen Haus
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

EU-Wahl 2024


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  12.04.2012 (Archiv)

Strom kabellos aus dem All

Wireless-Stromversorgung aus dem Weltall soll die Zukunft der Solarenergie sein. Wissenschafter haben eine Lösung dafür gefunden.

Das neue Projekt der NASA namens 'SPS-ALPHA', kurz für 'Solar Power Satellite', erregt Aufsehen: Ein spezieller Satellit soll Solar-Energie aus dem Weltall auf die Erde 'beamen'. Während Befürworter betonen, dass ein Solarkollektor im Weltall enorm effektiv wäre, stellen sich Kritiker vor allem die Frage, wie der erzeugte Strom zur Erde transportiert werden soll.

Schon seit Jahren gibt es Überlegungen, Solarstrom aus dem Weltall als günstige und umweltfreundliche Energiequelle zu nutzen. Konzepte gab es schon einige. Nun ist ein mit Photovoltaik-Panels ausgestatteter Satellit Teil des NASA Innovative Advanced Concepts 2012. Design-Arbeiten wurden bereits gestartet, erste Prototypen sollen in absehbarer Zukunft für Testflüge in den erdnahen Orbit geschossen werden.

So verrückt die Idee auch klingen mag, Solar-Strom aus dem All bietet zwei äußerst interessante Vorteile gegenüber Photovoltaik-Anlagen auf der Erde. Erstens könnte im Kosmos kontinuierlich Strom erzeugt werden, da es es keine Nacht gibt. Zweitens existiert fast keine Atmosphäre im Weltall, Solar-Panels könnten somit effektiver Strom erzeugen.

Auf der anderen Seite müsste die NASA allerdings auch hohe Hürden überwinden. Das größte Fragezeichen ist der Transport des Stroms. Neuartige Lösungen der drahtlosen Übertragung über gewaltige Distanzen müssten erst entwickelt werden. Auch die Kostenfrage muss sich die NASA stellen. Objekte in den Weltraum zu schießen, erfordert einen enormen finanziellen Aufwand, der erzeugte Strom wäre möglicherweise gar nicht rentabel.

Ein internationales NASA-Team untersucht derzeit die Machbarkeit des Projekts und versucht diese Probleme zu lösen. Ein von der Natur inspiriertes Design - der Satellit erinnert stark an eine Blume - soll der erste Schritt sein. Das Erscheinungsbild des gigantischen Solar-Satellits wird von tausenden, unterschiedlich großen Sonnenspiegeln dominiert, die individuell regulierbar sind. Sie sollen einfallendes Sonnenlicht auf Photovoltaik-Panels in das Innere des Satelliten leiten. Dort soll der Strom via Mikrowellen auf die Erde gesendet werden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Wissenschaft #Strom #Energie #Elektrizität



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Strom drahtlos
Forscher des Tokyo Institute of Technology nutzen die drahtlose Übertragung von elektrischer Energie zur...

Drahtlos laden
Strom wireless: Der Wunsch vieler, die ihre mobilen Geräte nur noch wegen dem Strom an ein Kabel stecken ...

Energie der Mikrowelle
Die Mikrowelle macht Speisen heiß, verliert aber auch Energie durch Lecks im Gehäuse. Und genau diese Ene...

Voyager in unerreichten Tiefen des Weltalls
Raumschiff Enterprise hat die Sonde noch nicht erreicht, aber neue Tiefen im Raum wurden von dieser Sonde...

Solarsteckdose
Stromsparer können bald eine solarbetriebene Steckdose der Designer Kyuho Song und Boa Oh an jegliches Fe...

Wind ist wettbewerbsfähig
Die Energie durch Windkraft ist nachhaltig und hoch gefördert. Die Wirtschaft dahinter sieht sich aber be...

CO2 aus der Luft gewonnen
Das Unternehmen Carbon Engineering hat eine Technologie zur CO2-Reinigung entwickelt, die eines Tages ein...

Erneuerbare Energie in Indien
Erneuerbare Energien, vor allem Solarstrom, könnten in Indien weitaus effizienter zum Einsatz gebracht we...

Am Rand des Weltraumes
Das US-Unternehmen JP Aerospace ermöglicht jedem Menschen den Transport von beliebigen Gegenständen an di...

Algen-Lampen oder Humbug?
Der französische Biochemiker Pierre Calleja hat ein Straßenlicht konstruiert, das sich mit Hilfe von Mikr...

Solarzellen als Spiel
Der nächste Baukasten steht in unserer Serie am Test-Programm, noch bevor die Schule wieder beginnt. Die ...

Strom per Spraydose
Solarzellen nicht mehr montieren, sondern bloß wie Farbe aufsprayen - mit diesem Vorschlag warten Chemike...

Energie sparen: Wasser, nicht Licht!
Strom sparen ist selbstverständlich. Aber die Kosten des Warmwasserverbrauchs unterschätzen die meisten V...

Solar-Teelicht sorgt für Stimmung
Dekorleuchten bringen Kerzenlicht, aber weder Ruß noch Flamme. Eine neue Art von Solarlampen machen das j...

Forum: Ihre Meinung dazu!

ok dann eben nicht* 14.4.2012 09:10
Strom kabellos aus dem All
Eine Zahnbürste kabellos aufladen - OK. Aber wie viele Haushalte könnte man weltweit gesehen mit der Verlustleistung dieses Systems mit Strom versorgen? Strom aus dem All zur Erde zu senden ist sicher ... [mehr!]
[AufZack Talk] [Forum] [Thread]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024

Aktuell aus den Magazinen:
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple