Journal.at   24.6.2024 22:41    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Fake News durch Werbung finanziertWegweiser...
Arbeiten bei NintendoWegweiser...
Solarwärme in Vulkanasche speichern
Mehr Fairtrade-Umsatz
Wertvollste UnternehmenWegweiser...
Parteien zur EU-Wahl 2024
Eigenlob und EmojisWegweiser...
Raucher kosten Milliarden!
Inflation durch Klimawandel
Amerikaner weiter demokratisch
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

Eventstream anbieten?


 
Journal.at Kurzmeldungen
26.06.2013 (Archiv)

Klagen gegen US-Firmen wegen Prism

Die Datenherausgabe von US-Firmen an den Geheimdienst im Rahmen der Prism-Aktivitäten, die zuletzt in den Schlagzeilen waren, hat nun Folgen vor Gericht. Der klagende Wiener ist bekannt aus den Facebook-Anklagen.

Max Schrems kennen wir bereits als jenen Studenten, der Facebook in Europa in die Knie zwingen will und den Datenschutz am alten Kontinent durchsetzen will. Bei Facebook gab es diverse Lichtblicke für den Juristen in den Instanzen und dementsprechend Erfolge für die Europäer.



Und das dürfte nun auch für andere Firmen gelten. Auf der Facebook-Seite der Aktivisten wird angekündigt:

Europe vs. Facebook
In einer koordinierten Aktion haben heute mehrere Mitglieder von 'europe-v-facebook.org' und Nutzer der Dienste von Facebook, Apple, Microsoft und Skype und Yahoo Anzeigen nach EU-Datenschutzrecht, wegen der potenziellen Zusammenarbeit mit dem US Geheimdienst NSA, eingebracht. Die Beschwerden in Irland (gegen Facebook und Apple), Luxemburg (gegen Skype und Microsoft) und Bayern (gegen Yahoo) richten sich gegen den Transfer von Nutzerdaten der europäischen Tochterunternehmen in die USA.


Aufgrund von Tochterfirmen in der EU müssen diese Unternehmen den Datenschutz der Union wahren und sind in Europa dafür klagbar. Genau das versuchen die Aktivisten nun.

Prism - Klagen der Aktivisten

Zwei fehlen in der Liste noch: Google und Youtube haben keine Tochterfirmen in Europa und deswegen eine andere Ausgangsbasis. Auch hier sind die Juristen sicher, Angriffspunkte zu finden. Schließlich gibt es Rechenzentren in Europa, d.h. auch da kann die Anwendung europäischen Rechts erzwungen werden.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Prism #Datenschutz #Privatsphäre #Gericht



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Ersatz für Safe Harbor gefunden
Max Schrems hat das nach den Enthüllungen von Edward Snowden unangenehme Safe Harbor-Abkommen gerichtlich...

Max Schrems kippt Safe Harbour
Das Abkommen zum 'Sicheren Hafen', das US-Internetkonzerne in Europa Handlungsfreiheit unter US-Dateschut...

Google strafen und zerschlagen?
Die EU leitet ein Verfahren ein, weil Google als Monopol seine Macht missbrauche. Es geht um hohe Strafen...

Wirtschaftsspionage und die Cloud
Unternehmen fühlen sich in Sachen Wirtschaftsspionage durch Geheindienste schutzlos ausgeliefert. Das geh...

Chat mit Prism-Feature
Andere versuchen, die Probleme mit der NSA klein zu reden. Ein kleiner Anbieter sonnt sich im Interesse d...

Datenschutz bei Google in der Kritik
Google gerät aufgrund seiner mit März 2012 eingeführten Datenschutzbestimmungen europaweit immer stärker ...

Youtube erklärt das Copyright
Klar, dazu muss natürlich auch wieder ein Video her halten, denn Youtube erklärt Urheberrechte natürlich ...

Open Source gegen Mafia und Geheimdienst
Datenschutz im Internet, Privatsphäre im Social Network, Geheimdienste und Kundendaten, Trojaner im Adblo...

NSA, Prism und Spitzel im Internet
Insider und Whistleblower stellen für Regierungsstellen mit ihren sensiblen, strenggeheimen und teils ill...

DuckDuckGo ohne Prism-Spionage
Nach der Enthüllung des Überwachungsprogramms PRISM der NSA hat die angeblich sichere Suchmaschine DuckDu...

Überwachung durch das Prisma
'Freiheit stirbt mit Sicherheit' heißt es. '100% Privatsphäre und 100% Sicherheit gibt es nicht gemeinsam...

Facebook: Freibrief aus Irland
Der abschließende Bericht im Datenschutz-Verfahren in Irland liegt vor und gibt Facebook grünes Licht in ...

Irland hält zu Facebook?
Die irische Datenschutzbehörde hat dem Wiener Studenten Max Schrems, der Facebook vor einem Jahr wegen an...

Max Schrems fordert Facebook weiter
Der Jura-Student Max Schrems zeigt sich mit der ersten persönlichen Verhandlungsrunde mit Vertretern von ...

   






Top Klicks | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple