Journal.at   2.6.2020 05:10    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Anteil Flugverkehr am BIP
Videokonferenzen abhaltenWegweiser...
Ransomware bleibt Gefahr
Wahlen in Österreich verschoben
Familienunternehmen mit externer Nachfolge
Zu schnell für Populisten
Mehr Cloud von GoogleWegweiser...
mehr...








eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

BMW 5 2020


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Geld & Finanzen  27.06.2013 (Archiv)

Gefahren bei Krediten

Nicht nur die Banken haben Probleme mit Krediten, wenn sie nicht zurückgezahlt werden - also als notleidend gelten. Mindestens genauso Not leidend sind Kreditnehmer, die auf suspekte Anbieter rein fallen.

Menschen, die Kredite brauchen, sind mitunter in Zwangslage. Die vielen Kreditangebote, die speziell an Leute gerichtet sind, welche bereits in Sperrlisten eingetragen sind, zeugen davon. Genau solche Menschen, die Geld brauchen, sind leichte Beute für Anbieter, die trotzdem Geld brauchen.

In der einfachsten Form solcher unseriöser Kreditgeber sind es Wucherer, die hohe Zinsen verlangen - oft wesentlich höher, als es das Kreditrisiko berechtigen würde. Aufgefettet durch Gebühren und sonstige Spesen entstehen da schnell Zahllasten, die den eigentlichen Kredit bei weitem übersteigen. Der Bereich zwischen 'einfach nur teuer' und 'Betrug an Menschen unter Zwang' ist dabei breit - und kaum genau fest zu machen.

Noch schlimmer kommt es, wenn aktive Betrugsversuche stattfinden. Angesichts des kommenden Geldflusses sind Kreditnehmer nämlich leichte Beute für Betrüger. Auch hier gibt es unterschiedlichste Maschen der Kriminellen. So treten immer wieder Makler auf, die sich als Mitarbeiter von Banken ausgeben oder als unabhängige Makler, die besondere Angebote bieten können. Die Kreditangebote sind dann weder unabhängig, noch günstig - und neben der Provision durch die Bank streifen solche 'Berater' dann oft auch noch Gebühren von den Kunden bzw. Opfern ein, die jedes normale Maß übersteigen - für eine Vermittlung, die der Kunde nicht bräuchte.

Und dann gibt es noch die schlimmste aller Varanten, den glatten Betrug in alter 'Nigeria-Mafia'-Manier: Das Kreditangebot ist da durchaus günstig und vorteilhaft für den Kunden. Allerdings ist da meist eine Gebühr vorab fällig, beispielsweise zwei Monatsraten vorweg, die die Bank für die Aktivierung brauchen soll. Das Ergebnis ist aber ein anderes: Der Betrüger nimmt das Geld und ist danach nicht mehr greifbar. Geld weg, Kredit nie vorbereitet - und ein böses Erwachen für das Opfer.

Wer einen Ominösen Kreditvertrag unterschrieben hat, findet dann oft im Internet Hilfe. Auch wenn es zu spät ist, helfen andere Opfer in der Regel gut weiter. Durch Kontakte, das richtige Vorgehen oder einfach durch die Gewissheit, als Opfer nicht alleine zu sein. Besser wäre es natürlich, vorher schon zu prüfen. Kredithaie sollte man also nicht zu viel Druck ausüben lassen, sich Zeit geben und im Internet nach Erfahrungsberichten suchen. Nur so kann man die Gefahren, die bei Kreditanbietern bestehen, einschätzen lernen!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kredit #Betrug #Gefahren #Erfahrungen



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bank-Provisionen nach Leistung
Der astronomische Verdienst von Investmentbankern ist gerechtfertigt - zumindest, wenn es nach einer geme...

Onlinebetrug erkennen
Das Start-up Sift Science verspricht Online-Händlern und anderen Webseiten-Betreibern effektiven Schutz v...

Raub der Identität
Ein Finanzierungs-Programm der Firma Apple, das es Studenten ermöglicht auf Kredit vergünstigt im Online-...

Hotels werden Opfer von Betrügern
Wenn Hotels im Internet gut gefunden werden, dann schlagen auch Betrüger verstärkt zu. Eine solche Masche...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

 
 

 


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg

Aktuell aus den Magazinen:
 Redmi 9 Note Pro im Test Unboxing und Probe des neuen Smartphones
 Lauda verschwindet vom Himmel Gewerkschaft lehnt Angebot von RyanAir ab
 Song Contest in Rotterdam 2021 findet der abgesagte Wettbewerb statt
 Muttertag Basteln und Tipps für den Sonntag
 Bei KMU/EPU kommt die Hilfe nicht an Corona-Förderungen wirken nicht

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple