Journal.at   24.6.2024 22:58    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Fake News durch Werbung finanziertWegweiser...
Arbeiten bei NintendoWegweiser...
Solarwärme in Vulkanasche speichern
Mehr Fairtrade-Umsatz
Wertvollste UnternehmenWegweiser...
Parteien zur EU-Wahl 2024
Eigenlob und EmojisWegweiser...
Raucher kosten Milliarden!
Inflation durch Klimawandel
Amerikaner weiter demokratisch
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

Eventstream anbieten?


 
Journal.at Kurzmeldungen
Politik  13.08.2013 (Archiv)

Politik twittert gerne

Von weltweit allen Regierungen der 193 UN-Staaten nutzen 77,7 Prozent den Kurznachrichtendienst Twitter. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie 'Twiplomacy'.

Zu diesem Zweck wurden Staatsoberhäupter, Regierungschefs und Außenminister unter die Lupe genommen und ihr Twitter-Verhalten genauer untersucht. 86 Prozent unterhalten auch Beziehungen zu ihren Amtskollegen.

Kleinstaat mit meistem Einfluss in Twitter

Das einflussreichste Staatoberhaupt ist Papst Franziskus. Seine spanischsprachigen Tweets werden im Durchschnitt über 11.000 Mal retweeted. Der Argentinier ist in dieser Kategorie die unantastbare Nummer eins vor Barack Obama mit 'nur' 2.300 Retweets. Durchgeführt wurde die Studie von Burson-Marsteller.

Obama hat zwar mit 33 Mio. Followern die größte Anhängerschaft, doch vernetzt ist er alles andere als gut. Er folgt nur zwei anderen Entscheidungsträgern, Jens Stoltenberg aus Norwegen und dem Russen Dimitri Medwedew. Das Weiße Haus und das US-Außenministerium zeigen sich ebenso uninteressiert an anderen Regierungen oder Ministerien. Die meisten Staats- und Regierungschefs sind Twitter im Zeitraum zwischen 2009 und 2011 beigetreten. Einer der Early Adopter war neben Obama auch der belgische Premier Elio Di Rupo.

Großmacht hört nicht zu

Insgesamt gibt es 227 persönliche Accounts, dabei werden aber nur 76 von der jeweiligen Person selbst verwaltet. Am besten vernetzt ist der schwedische Außenminister Carl Bildt. Am aktivsten ist wiederum Venezuelas Präsident Nicolàs Maduro mit durchschnittlich 41,9 Tweets pro Tag, gefolgt von jenem der Dominikanischen Republik mit 35,3 Tweets und dem kroatischen Regierungschef mit 33,8. Den politisch konstruktiven Diskurs könne ein Twitter-Account allerdings nicht ersetzen. Vielmehr finde der im Parlament, in Ausschüssen oder Hinterzimmern statt, erklärt Eisfeld-Reschke.

Bei den sogenannten Replies haben hingegen zwei afrikanische Leader ihre Nase vorn. Amama Mbabazi, Premierminister Ugandas, versieht 96 Prozent seiner Tweets mit einem Klammeraffen und bezieht sich somit auf eine andere bei Twitter registrierte Person. Der Präsident von Ruanda, Paul Kagame, macht dies in 88 Prozent der Fälle.

Ob die Zurückhaltung bei Twitter der hiesigen User damit zu tun hat, dass in diesem Social Network die Politik so aktiv ist, läßt sich anhand der vorliegenden Daten nicht ablesen. Zu vermuten ist auch, dass die Studienautoren kaum die Qualität heimischer Politiker in ihre Betrachtungen mit einbezogen haben. ;-)

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Twitter #Social Media #Politik #Politiker #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Clinton, Trump und Twitter
So unterschiedlich die Standpunkte von Donald Trump und Hillary Clinton sein mögen, ihre Fans sind sich z...

Social Media statt Regierung
Anonyme Twitter-User genießen während der anhaltenden politischen Krise in Malaysia mehr Glaubwürdigkeit ...

Social Media Studien unzuverlässig
Datenauswertungen aus Social-Media-Portalen wie Facebook, Twitter, Google+ und Co. bergen für die Forschu...

Jugend: Fotos statt Text
Snapchat ist gegenüber 2013 der große Aufsteiger unter den sozialen Netzwerken und hat bei Jugendlichen ...

Bilder, die durch das soziale Netz gehen...
Neue Trends und alte Erfolgsgaranten: Immer mehr Bildmaterial wird durch die verschiedenen Social Network...

Internet und Social kommen in Politik an
Das wird der erste hiesige Internet-Wahlkampf, sagen die Beobachter zur September-Wahl in Österreich. Für...

Politik entfreundet
18 Prozent aller Facebook-Nutzer haben aufgrund von politischen Postings schon einmal jemandem die Freund...

SM in Afghanistan
Zehn Jahre nachdem die Taliban moderne Technologien als 'antiislamisch' bezeichneten und sie verbannten, ...

Politiker kauft Fans
Der amerikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney wird momentan heftig kritisiert. Auch deshalb, wei...

Twitter: Erfolgreich texten
Es gibt Tweets, die um die Welt gehen. Und andere, die nicht einmal gelesen werden. Doch was macht den Un...

Online Media Relations
Das Web 2.0 verändert Stil, Geschwindigkeit und Bedingungen der Kommunikation – das gilt in besonde...

   






Top Klicks | Thema Politik | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple