Journal.at   28.6.2022 17:45    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kein Telefon im Büro
Putinversteher und Rechtsextremisten
Homeworking macht mehr CO2Wegweiser...
Technologieeinkauf und IT
Hacker der Ukraine gegen Russland
Twitter von der Börse nehmen?Wegweiser...
70% der Ölimporte durch eFuels ersetzen?
Als Österreicher ein Aktiendepot in Deutschland eröffnen
Strom und Produktion
CBD Öl besitzt gesundheitsfördernde Effekte
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Newsletterversand


 
Journal.at Kurzmeldungen
Politik  14.08.2013 (Archiv)

ÖVP bietet Angriffsfläche

Mit den unreflektierten Aussagen von VP-Chef Spindelegger ergeben sich neue Chancen für Piraten und Neos, wenn es um Internet-Themen geht.

Michael Spindelegger bietet neuerdings gerne Stichworte an, die in Diskussionen eingeworfen, aber selbst auf Nachfragen hin nicht konkretisiert werden können. So geschehen bei der Vizekanzler-Diskussion auf Puls 4 mit Corinna Milborn.

So beiläufig tritt er für den Schutz von Kindern im Internet ein nach dem Vorbild von England oder den Diskussionen in Deutschland. Wenn die Moderatorin auf Details eingehen will, bleibt der Vizekanzler oberflächlich - aus Unwissen oder bewusster Ausblendung.

Letzteres hätte durchaus Grund. Hieße eine britische Lösung nämlich, dass Jugendschutz-Software zur Pflicht wird, entsprechende Infrastruktur de facto allen Benutzern untergeschoben werden muss. Ein Zensurmechanismus im Namen des Jugendschutzes, der damit ohnehin nicht zu bewerkstelligen wäre, würde über das Web gestülpt.

In einer technikfernen Zielgruppe werden die ÖVP-Wahlkampfthemen wohl durchkommen, der weitere Einschnitt in den privaten Bereich samt Zensurdrohung für das ganze Web sollte aber unter Intelektuellen und Internetaffinen für extreme Ablehnung sorgen. Damit tun sich neue Chancen für jene neuen Parteien auf, die das Internet als ihre Spielwiese entdeckt und genutzt haben. Wenn die Piraten von Links und die neos aus dem Zentrum hier fischen gehen wollen, wird das ein leichtes Spiel. Im Lagerdenken haben es die Piraten da freilich nicht so leicht, weil sie mit den Grünen konkurrieren, auch wenn dort die ureigenste Themenwelt angesprochen wird.

Noch aber dürfte man die unreflektiert ausgesprochenen Stichworte des Vizekanzlers nicht all zu ernst nehmen. Reaktionen auf die Aussagen sind schwach, selbst die Wirtschaft und Internet-Industrie hat die Wünsche nach Zensurmöglichkeiten und staatliche Kontrolle nicht beantwortet. Bis zum Wähler dürften die Argumente auch nicht durchgedrungen sein, vor allem nicht die schwerer zu kommunizierenden Gegenargumente. Wie so oft in der Netzpolitik.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Politik #Zensur #ÖVP #Netzpolitik #Jugendschutz #Filter #Internet #Wahl #2013



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Britische Zensur am kurzen Weg
Wenn Rechteinhaber gegen Piraten vorgehen, dann ist in England schnell die Polizei als Helfer unterwegs. ...

Enteignung
Anders kann man das Gesetz gar nicht deuten, das nachrangige Gläubiger im Hypo-Debakel nun in die Pflicht...

Zensur wird möglich
In der Sache Constantin Film (VAP) versus UPC gibt es erschreckende Neuigkeiten vom Europäischen Gerichts...

Pakistan soll Web-Zensur lockern
In Pakistan will das Ministerium für Informationstechnologie en Bürgern des Landes nach einer rund einjäh...

USA: Zensur-Bestrebungen?
In den USA formiert sich Widerstand gegen rigorose Gesetze, die investigativen Journalismus im Dunstkreis...

NR: Parteien bei der Wahl 2013
Die kleinen Parteien für die Nationalratswahl in Österreich 2013 haben es geschafft - insgesamt 9 Parteie...

Wahlen werden im Internet entschieden
Die Bitkom, ihrerseits Vertretung der Internetwirtschaft, hat eine Studie beauftragt, die das Wählerverha...

Amazon wird prüde?
Apple hat mit Erotik ein Problem und verbannt regelmäßig auch seriöse Angebote aus seinen Appstores. Face...

Selbstzensur im Social Web
71 Prozent der Facebook-Nutzer zensieren sich selbst kurz vor der Angst. Dies besagt die erste zum Phänom...

Kein Porno-Verbot
Europa will Stereotypen rund um die Geschlechter abbauen. Eine mögliche Forderung dazu wäre der Verbot vo...

Die Hinichen nach Sibirien
Oder hinter Gitter, wenn schon nicht ins Straflager. Aber nicht auf die Bühne. Und schon gar nicht für un...

Ellbogen als Facebook-Problem
Tierschänder sind es nicht. Nazi-Problemfälle auch nicht. Gewalt auch nicht, und sei sie noch so extrem. ...

Medien verbieten böse Postings
Webseitenbetreiber kämpfen täglich mit unerwünschten Kommentaren, die eine intelligente Konversation unmö...

Propaganda mathematisch enttarnt
Forscher des Gerogia Institute of Technology haben in einer Studie die Verwendung von Twitter als Propaga...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Politik | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre
 Sanktionen für Yandex Russisches 'Google' schwer getroffen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple