Journal.at   3.12.2022 13:22    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Weniger Gas bei gleicher Produktion
Geld statt Qualität: Mehr Handelsmarken gefragtWegweiser...
Löhne steigen nur in Asien
Vorbereitet auf Energiekrise
Falsche Personalpolitik kostet Geld
Inflation in Handel, Industrie und Gastronomie
CO2 wird klimaneutrales Methan
Alter und Konzentration im Job
Infrastruktur einer virtualisierten Arbeitswelt
Post, Pakete und Briefe: Porto 2022 in Österreich wieder teurer
mehr...








Advent in Radstadt 2022


Aktuelle Highlights

Wey Coffee 01


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Wirtschaft  28.05.2015 (Archiv)

Mittelmaß aufgrund Bürokratie

Die IMD-Rankings zeigen auch in diesem Jahr eine Verschlechterung des Wirtschaftsstandortes Österreich an. Die Probleme sind hausgemacht.

Platz 26 von 61 ist für Österreich beschämend - das sind 15 Plätze weiter hinten als noch vor der Krise. Dabei sind die Hebel bekannt, die uns bessere Plätze sichern könnten. Das Pensionssystem, die Verwaltung, das Budget und die Bildung sind Hauptgründe, warum Österreich immer weniger produktiv ist.

Die Politik handelt jedoch nicht und verschleppt Reformen - ein weiterer Abstieg ist so vorprogrammiert. Die Regierung bekommt in der Bewertung demnach auch ein besonders schlechtes Zeugnis ausgestellt. Genauso unser Steuersystem: Mit dem Platz 59 von 61 ist dieses nicht einmal Mittelmaß und wird nur noch durch das Abschneiden beim Song Contest übertroffen.

Top Wirtschaftsstandorte
1. USA
2. Hong Kong
3. Singapur
4. Schweiz
5. Kanada

10. Deutschland
22. China
26. Österreich


Positivere Noten bekommt Österreich für seine Unternehmen (trotzdem mit Verschlechterung auf Platz 14 nach 9) und auch die Infrastruktur (21. nach 16.). Die Regierung rutscht von Platz 39 im letzten Jahr auf Platz 44 in diesem Jahr noch weiter in die Peinlichkeit ab.

Die Studie der schweizer IMD berücksichtigt 342 Kriterien für die Bewertung. Heran gezogen werden harte Fakten genauso wie Befragungen in den Ländern. Gruppiert in vier Bereiche erlauben diese eine Analyse der verschiedenen Einflussfaktoren für den Erfolg eines Standortes - zusammen gruppiert dann den einfachen Vergleich der Nationen untereinander. Natürlich hinkt ein Vergleich immer, so auch hier: Befragungen in totalitären Regimen dürften kaum ein probates Mittel für Stimmungsbilder sein, trotzdem sind solche Rankings wertvoll. Auf der Zeitachse nämlich lassen sich Veränderungen sehr wohl valide und deutlich ablesen, was insbesondere bei der Bewertung unserer Regierungsperformance eindeutige Aussagen erlaubt.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Wettbewerbsfähigkeit #Ranking #Österreich #IMD #Standort #Politik



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
MTV Music Awards für Wien?
Viacoms EMA (Europe Music Awards) sind die junge Form des Song Contests. Letzterer war schon in Wien, die...

Entbürokratisierung wie in Österreich
Noch kurz vor Jahreswechsel werden größere Unternehmen in Österreich noch einmal vom Amtsschimmel überfal...

Zombies im Wasser
Wie Polit-Zombies die Realwirtschaft verhindern, zeigt der Zorn einer Jungunternehmerin aus dem Burgenlan...

19 Mrd. Euro für Pensionen 2015
Abseits des Umlagesystems schießt der Steuerzahler im Jahr über 19 Mrd. Euro zum Pensionssystem zu. Ein S...

Bausparprämie 2016: Wieder 1,5%
In mageren Budgetzeiten hat die Regierung die Bausparprämie für 2016 wieder auf den niedrigsten Wert gese...

Pensionsversicherung wird teurer
Pensionen kosten immer mehr Geld für den Staat. Der Hauptgrund, warum unser System immer schiefer liegt, ...

Frauen am Werbepranger
Die Stadt Klagenfurt pfeift ihre Watchgroup gegen sexistische Werbung in Kärnten zurück, die die Frauenpo...

China vor Deutschland und USA
Der Wirtschaftsstandort Italien verliert in Sachen Wettbewerbsfähigkeit zunehmend an Terrain. Dies spiege...

Parallel- und Traumwelt
Österreich scheint es mit den Parallelgesellschaften zu haben. Doch wenn ein HC-Strache auf die Muslimen ...

Millionenraub im Onlinespiel
Ein 27-jähriger Australier bezahlt mit virtueller Beute reale Rechnungen. Die '200 Mrd. Credits' entsprec...

Arbeiten in Wien
Im internationalen Vergleich zur Lebensqualität liegt Wien erstmals an erster Stelle. Auch sonst spricht ...

ISPA warnt in Wien
In der Internetbranche wird befürchtet, dass es zu einem Zusammenschluss zwischen der Telekom Austria und...

Stopp der Geldvernichtung
Die Bauverzögerungen der B 301 kosten Milliarden....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Wirtschaft | Archiv

 
 

 


Peugeot 408


Youtube Handles 2022


Jaguar-Jubiläum


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple