Journal.at   28.7.2021 16:53    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kreislauf im Wettbewerb
Schnelles Geld für Generation Z
Prozent-Vergrößerung und Verkleinerung am Drucker
Sinkende Insolvenzen in Deutschland
Unternehmen sind Deep Fakes ausgeliefert
Nordirland durch Brexit geschädigt
Atari Token
Journalisten im Netzwerk
Tesla-Blase wird platzen
mehr...








Style.at Heft 07/2021


Aktuelle Highlights

Beste Oberklasse


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Geld & Finanzen  29.04.2017 (Archiv)

China investiert langfristig in EU

Chinesische Investoren gehen bei ihren Einkaufstouren in Europa gezielt länder- und themenspezifisch vor.

In Westeuropa zum Beispiel steht Technologietransfer als Motiv für Direktinvestitionen im Vordergrund, in Mittel- und Osteuropa der Zugang zum EU-Binnenmarkt. Das hat eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) ergeben.

Demnach sind die wichtigsten Faktoren, die Investitionen aus China hierzulande bestimmen, die Marktgröße im Zielland und die Intensität des bilateralen Handels zwischen diesem Land und China. Bei Neugründungen wirken sich Lohnstückkosten, die Größe des industriellen Sektors und die Regulierungsdichte eher negativ auf die Investitionen aus China aus.

'Solide Institutionen, die auf stark regulierte, härter umkämpfte Märkte hinweisen, wirken eher abschreckend auf chinesische Investoren', so DIW-Studienautor Christian Dreger. 'Hier weisen Chinesen möglicherweise ein anderes Risikoempfinden aus als westliche Investoren, die bei Neugründungen vor Zielregionen mit hoher Wettbewerbsintensität weniger zurückschrecken.' In anderen Punkten aber unterscheiden sich die Determinanten für chinesische Direktinvestitionen kaum von gängigen Mustern, hält der Experte fest.

Direktinvestitionen aus China im Ausland haben 2015 über 145 Mrd. Dollar ausgemacht - und die EU ist dabei die erste Zielregion. In manchen EU-Ländern wird das chinesische Kapital begrüßt, weil es zum Beispiel über Privatisierungen zur nötigen Haushaltskonsolidierung beiträgt oder einen lindernden Effekt auf die chronische Investitionsschwäche in der EU hat.

Zunehmend werden aber diese Investitionen kritisch beäugt und Forderungen nach Reziprozität, also nach einem besseren Zugang europäischer Investoren zum chinesischen Markt, laut. Die Strategien chinesischer Investoren je nach Zielland erschweren allerdings eine koordinierte Antwort der gesamten EU. 'Übernahmen durch chinesische Firmen in bestimmte Technologien zu erschweren oder gar zu unterbinden, wäre nicht zielführend. Vielmehr sollte auf ein EU-China-Abkommen hingearbeitet werden, das unter anderem einen leichteren Zugang europäischer Firmen ins Land der Mitte ermöglicht', sagt Dreger abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#China #Investition #Europa



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Konsolidierung in der Branche
Angesichts der zunehmenden Digitalisierung und Elektromobilität nutzt die Automobilindustrie nun Zukäufe,...

Gegen Handelsbarrieren
Die EU-Kommission kritisiert in ihrem aktuellen 'Trade Barrier Report' zu viele internationale Handelsb...

RS 3 mit 5 Zylindern
Fahrbericht Audi RS 3 Sedan: Reichen fünf Zylinder im sportlichen Audi aus? Was im TT klappt, schaut auch...

Opel Insignia Grand Sport
Eigentlich hatte Opel sich schon vor längerer Zeit von Oberklasse-Limousinen verabschiedet. Doch der neue...

Bitcoin fliegt weiter hoch
Die Digitalwährung Bitcoin hat nun sogar die die 1.200-Dollar-Marke geknackt....

Galileo startet
Das US-GPS ist derzeit unsere Basis für die Navigation und ein Eckpfeiler der modernen Mobilität in Europ...

Google vergisst mehr
In Europa gilt das Recht auf Vergessen als Prinzip für Datenschutz und Privatsphäre. Will ein User persö...

China ist die Nummer 1
Das Wachstum ging zuletzt zurück und Amerika zeigte neue Muskeln. Trotzdem hat es China soeben geschafft,...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Geld & Finanzen | Archiv

 
 

 


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation

Aktuell aus den Magazinen:
 Mercedes EQS Das beste Auto der Welt?
 Delta - und dann? Das griechische Alphabet
 Youtube Premieren optimieren Trailer und Live-Redirect nutzen
 Youtube startet mit 'Shorts' Tiktok-Konkurrenz durch Youtube
 Jetzt brauchen Junge Schutz Corona und die Gesellschaft

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple