Journal.at   27.5.2022 23:38    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Storyblok: 47 Mio. Dollar-Investitionsrunde
Briefe: Porto 2022 in Österreich
Twitter an Elon Musk verkauftWegweiser...
Parteiisch und demokratiegefährdend
Coinpanion erfolgreich
Das Internet wird teuer, wenn das Monopol Preise festsetzt
Lieferketten straucheln
Preise in UK steigen ungehalten
Hunde und Risikofreude
Mrd. Dollar auf russischen Bankkonten
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

EQS SUV


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  20.09.2018 (Archiv)

3000 mal Amazon Go

Statt zum Supermarkt kann man zum Amazon-Shop ohne Kasse und Verkaufspersonal bald an 3000 Standorten gehen.

Der börsennotierte Online-Versandhändler Amazon will einem 'Bloomberg'-Bericht zufolge bis 2021 kolportierte 3.000 sogenannte Go-Filialen ohne Kassenpersonal etablieren, was laut Branchenexperten ein Frontalangriff auf bisherige Supermarktketten ist. Da das Unternehmen selbst den Bericht weder bestätigt noch dementiert hat, bleibt offen, ob sich die Pläne nur auf die USA oder auch darüber hinaus beziehen.

Die mutmaßlichen Expansionspläne kommen überraschend und konterkarieren bisherige Schätzungen von Handelsexperten, wonach Amazon bis Ende 2019 gerade einmal 50 dieser Läden ganz ohne Personal in den Vereinigten Staaten eröffnet haben könnte. Auch wenn sich auf diese Weise in erheblichem Maße Personalkosten einsparen ließen, bedarf es laut Experten hoher Anfangsinvestitionen, die insbesondere für entsprechende Hardware - wie im Falle des ersten Shops in Seattle mit kolportierten eine Mio. Dollar Ausgaben - aufgebracht werden müssen.

Gegenwärtig betreibt Amazon-CEO Jeff Bezos in den USA - genauer gesagt in Seattle und Chicago - erst vier komplett kassenlose Supermärkte, wobei nur jene Kunden dort einkaufen können und Zugang bekommen, die die Go-App auf ihrem mobilen Gerät installiert haben und am Eingang einen entsprechenden QR-Code scannen. Im Geschäft selbst überwachen 3D-Sensoren und Kameras, dass auch ja nichts unbezahlt die Filialen verlässt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Amazon #Lokal #Shop #Automatisierung #Handel



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Abhängig von Amazon?
Der Online-Versandhandelsriese Amazon ist aus dem Leben von Kunden nicht mehr wegzudenken. Sie würden l...

Mehr Click & Collect
Online-Handelsriese Amazon setzt mit seinem neuen Service 'Counter' in Europa künftig vermehrt auf das '...

Amazon-Lieferfilter für Österreich
Dass Amazon-Deutschland auch für Österreich zuständig ist, hat Nachteile: Ein Filter, der lieferbare Prod...

Amazon will Flipkart kaufen
US-Handelsriese Amazon greift nach seinem indischen Pendant Flipkart und prüft die Übernahme des Interne...

Werbung bei Amazon unsichtbar?
Zwei von drei Kunden des Online-Versandhändlers Amazon bemerken die zahlreichen Werbeanzeigen auf der Sh...

Amazon Pay startet in Österreich
Der Zahlungsdienst von Amazon ist nun auch in Österreich gestartet. Mit diesem Zahlsystem kann man auf te...

Autos von Amazon
Der Einstieg des Online-Versandhändlers Amazon in den Automobilsektor wird vom Großteil der Autokäufer u...

Amazon als Mode-Label
Weil Fashion immer wichtiger im eCommerce wird, geht Amazon mit einer eigenen Marke als Mode-Anbieter neu...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple