Journal.at   8.12.2021 14:26    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Regeln nach dem Lockdown: Registrierungspflicht nach 12.12.2021
Click & Collect für Handel im Lockdown erlaubtWegweiser...
3,6% des BIP: Adipositas
Umsatz mit Daten
Mehr produktive Cloud
Brasilien will Bitcoin
Top-Marken in Österreich
Fake-News-Bauchgefühl
Verdienst und Kryptowährungen
Antisemitismus im Social Web
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

Ford Ranger 2023


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Lieferanten  14.11.2019 (Archiv)

Post und Briefe: Porto 2020 in Österreich teurer

Einmal mehr steigert die Post in Österreich die Kosten für Briefe - die neuen Porto-Tarife in Österreich ab 2020 haben wir hier zusammengefasst.

Ab 1.4.2020 ist es dann soweit, ab diesem Datum gelten die neuen Portotarife in Österreich. Kein Aprilscherz sondern die Preisanpassung beim Porto 2020.

Beginnen wir beim 'Prio Brief', der statt 80 Cent nun 85 Cent kostet. Die größeren Brio-Briefe und Pakete/Päckchen kosten ab 2020 dann 1,25 Euro (M) bzw. 2,75 und 4,30 (Päckchen S und M).

Der 'Eco Brief' braucht man nicht mehr mindestens 50 Stück freistempeln, die Preise steigen aber auch hier. Statt 0,70 kostet der kleine Eco-S dann 74 Cent. Bei M liegen die Preise dann bei 1,30, die Päckchen 2,55 und 4,10. Die Verwaltung der Frankiermaschinen erfolgt künftig beim Hersteller, die Kosten wurden angepasst.

Im Bereich 'Eco-Business' steigert die Post das Porto auf 70 Cent, 1,15 Euro und 2,30 Euro für die beiden Briefe und das kleine Päckchen.

Kein Wertbrief, kein Nachnahme

Die Zusatzleistungen für Nachnahmesendung und Wertsendung werden gestrichen, sind demnach für Briefe nicht mehr erhältlich. Die Post verweist darauf, dass man solche Optionen noch immer für Pakete anbietet, wer daher hier Bedürfnis hat, muss den Brief in einem Paket senden. Angepasst bleibt die Option, nicht an Bevollmächtigte zuzustellen, bestehen: sie kostet dann aber 1,50 Euro extra.

Was entfällt, sind urlaubsbedingte Nachsendungen. Ansonsten werden auch Nachsendeaufträge teurer.

Briefporto außerhalb Österreich

Nicht nur die Briefmarken in Österreich werden 2020 teurer, auch der Versand ins Ausland. Briefe nach Europa kosten ab 1.4.2020 1 Euro, 2,10, 7,- oder 12,90 (S, M, L, XL). Weltweit sind die Brief-Tarife bei 1,80, 2,75, 12,35 und 24,20 in den gleichen Kategorien.

Und auch die Massensendungen in Österreich werden teuer, die meisten Produkte um 1,6% - das betrifft Werbebriefe genauso wie Zeitungen und ähnliche Sendungen. Das macht den Versand von Flyer-Werbung um so attraktiver, wo die Kosten weiterhin günstiger bleiben und die Verbreitung von Massensendungen an der Post vorbei organisieren lassen.

Insgesamt vereinfacht die Post in Österreich also die Tarifstruktur weiter (heißt: nimmt Leistungen aus dem Programm) und hebt die Preise wieder einmal deutlich an. Der Druck auf Unternehmen in Österreich, sich Alternativen im Internet und bei anderen Dienstleistern zu suchen, steigt mit jeder dieser Tarifanpassungen im Porto weiter.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Post #Brief #Paket #Porto #Briefmarke #Marke #Tarife #Preise #Kosten



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zu hohe Versandkosten
Online shoppen, aber kaum bis gar keinen Versand zahlen wollen. Zu dem Ergebnis kommt der 'E-Commerce Lie...

Versand und Zoll aus China wird teurer
Chinesische Produkte sind derzeit über verschiedenste Plattformen im Internet sehr günstig zu haben. Nun ...

Neu für Autofahrer 2020
2020 ändert sich für Autofahrer wieder jede Menge - und so manche Kosten werden wieder teurer. Hier ist e...

Pakete beim Zoll in Österreich
Insbesondere bei Lieferungen aus Asien ist die Chance groß, dass ein Paket nicht zugestellt wird, sondern...

Was kostet das Porto für Flyer?
Die Verteilung von Flyern und Prospektmaterial wird anders verrechnet als jene für Briefe. Das klassische...

Post in Österreich: Porto 2018 teurer
Die Post verteuert das Porto im Brief-Bereich erneut empfindlich. Der Standardbrief kostet ab 1.7.2018 da...

Post: Porto-Tarife 2017 werden einfach teurer
Zwei Änderungen kann man feststellen, wenn man die Portokosten der Tarifreform 2017 der Österreichischen ...

Post erhöht Porto in Österreich 2015
Ab März 2015 werden Briefe in Österreich wieder teurer. Die Post.at läßt etwa den Standardbrief von 62 au...

Porto in Österreich 2011
Die Post hat die Porto-Tarife ab 1.5.2011 erneuert. Die Kosten für den Brief ändern sich, aber auch das g...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Lieferanten | Archiv

 
 

 


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Regeln nach Lockdown-Ende für Geimpfte Österreich gibt sich Verschnaufspause über Weihnacht
 Zaghaftes Öffnen in Wien Weiterhin Corona-Schutzmaßnahmen erforderlich
 2,6 Mio. für Solosechser Einzelner Gewinner bei Lotto 6 aus 45
 Torpetiert: Lobautunnel Außenring um Wien weiter verzögert
 Essen Motor Show startet Heiße Messe statt kalte Pandemie

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple