Journal.at   16.5.2022 13:00    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Journal Wirtschaft  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Briefe: Porto 2022 in Österreich
Twitter an Elon Musk verkauftWegweiser...
Parteiisch und demokratiegefährdend
Coinpanion erfolgreich
Das Internet wird teuer, wenn das Monopol Preise festsetzt
Lieferketten straucheln
Preise in UK steigen ungehalten
Hunde und Risikofreude
Mrd. Dollar auf russischen Bankkonten
Inflation in der Mittelschicht
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

EQS SUV


 
Journal.at Journal Wirtschaft
Aktuell  28.01.2022 (Archiv)

Journalismus durch Corona erschwert

Die Corona-Pandemie hat die Arbeit von Journalisten stark beeinträchtigt, berichtet das australische Informationsportal 'Mediaweek'.

Laut einer internationalen Umfrage unter fast 1.000 Mitgliedern dieser Berufsgruppe klagen 94 Prozent über Belästigungen, Einschränkungen der Bewegungsfreiheit, finanzielle Nachteile und Risiken für die körperliche Gesundheit und Sicherheit. Amrita Sidhu, Director of Media Intelligence bei der Agentur Medianet, nach hat es in der Branche 2021 zwar einige positive finanzielle Entwicklungen gegeben, die zu neuen Jobs und einer verbesserten Berichterstattung geführt hätten. Die Arbeit der Journalisten sei jedoch seit 2020 durch die Pandemie erheblich belastet worden.

Der Anteil derjenigen, die Belästigungen als schlimmste Folge ihrer Arbeit bezeichnen, hat sich 2021 im Vergleich zu 2020 (vier Prozent) fast verdreifacht (elf Prozent). Viele berichten, wegen ihres Berufs eingeschüchtert, bedroht oder misshandelt worden zu sein. Jüngere Journalisten waren von Belästigungen besonders stark betroffen. Bei denen, die jünger sind als 30 Jahre, waren es 23 Prozent, bei den über 40-Jährigen hingegen nur sechs Prozent. Der Erhalt der psychischen Gesundheit war 2021 die größte persönliche Herausforderung für Journalisten, wobei jüngere Befragte erneut besonders betroffen waren. Für 56 Prozent der unter 30-Jährigen war es 2021 die schwierigste Aufgabe, verglichen mit 28 Prozent der über 40-Jährigen.

'Journalisten berichteten, dass sie auf der Straße angeschrien und angespuckt wurden und Morddrohungen erhielten', so Amrita. Viele fanden es zudem besonders belastend, ständig über traurige Ereignisse zu berichten. Sie halte es für wichtig, dass die Hindernisse und Schwierigkeiten verstanden würden, mit denen Journalisten konfrontiert sind, damit man sie weiterhin dabei unterstützen könne, die wichtigen Infos zu liefern, auf die Verlass sei. Die Umfrage hat auch ergeben, dass es in der Branche ein signifikantes geschlechtsspezifisches Einkommensgefälle gibt. 30 Prozent der männlichen Journalisten verdienen über 100.000 Dollar pro Jahr, verglichen mit nur 16 Prozent der weiblichen. Das Fernsehen zahlt laut der Erhebung am besten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Medien #Journalismus #Corona



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Montag, Katastrophen oder Corona
Die COVID-19-Pandemie war fast fünf Mal so schlecht für die öffentliche Stimmung wie der Übergang vom Woc...

Sport gegen trockene Augen
Ein Forscher-Team unter der Leitung der University of Waterloo hat nach aerobem Training eine signifikant...

Hollywood inklusiver mit Corona
Während der COVID-19-Pandemie haben TV-Konsumenten in den USA einen bunten Cast und ein vielfältig aufges...

Wie Kinos wieder Besucher locken...
Die durch die Coronakrise angeschlagene Kinobranche will mit einer rekordverdächtigen Marketingkampagne w...

Fake News kommen aus Indien
Die meisten via Social Media verbreiteten Fake News zum Thema Corona stammen aus Indien. Damit ändern sic...

Mit Games aus dem Lock-Down
62 Prozent der Briten haben das Mehr an Zeit wegen der Corona-Pandemie 2020 für Videospiele genutzt. Das ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung
 Porto 2022 Briefe werden in Österreich teurer
 Twitter an Musk verkauft 44 Mrd. Dollar für Übernahme

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple