Journal.at   28.6.2022 17:51    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kein Telefon im Büro
Putinversteher und Rechtsextremisten
Homeworking macht mehr CO2Wegweiser...
Technologieeinkauf und IT
Hacker der Ukraine gegen Russland
Twitter von der Börse nehmen?Wegweiser...
70% der Ölimporte durch eFuels ersetzen?
Als Österreicher ein Aktiendepot in Deutschland eröffnen
Strom und Produktion
CBD Öl besitzt gesundheitsfördernde Effekte
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Newsletterversand


 
Journal.at Kurzmeldungen
Aktuelles  07.03.2022

Strom und Produktion

Ein Fünftel der Unternehmen im Süden Chinas hat 2021 Einbußen bei der Produktion um mehr als 40 Prozent erlitten. Ursache war fehlender Strom, wie eine Umfrage der American Chamber of Commerce China zeigt.

Weitere 21 Prozent der Befragten geben an, Einbußen um zehn bis 40 Prozent gehabt zu haben. Die meisten Befragten glauben, dass sich der noch von Ex-Präsident Donald Trump angezettelte Handelsstreit zwischen den USA und China im Jahr 2022 ausweiten könnte und der Optimismus für die Zukunft ist geringer als im Vorjahr.

Die Provinz Guangdong - ein Produktionszentrum, das für 1,7 Bio. Dollar oder mehr als zehn Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung Chinas und einen größeren Anteil des Außenhandels verantwortlich ist - hatte monatelang den Strom rationiert. Die Restriktionen haben Unternehmen in der ganzen Provinz gezwungen, für einige Tage pro Woche den Betrieb einzustellen. Es war nicht nur Guangdong. Mindestens neun Provinzen, darunter Yunnan, Guangxi und die Produktionsmetropole Zhejiang, sahen sich mit ähnlichen Problemen konfrontiert. Die regionalen Behörden waren gezwungen, Stromsperren in einem Gebiet Chinas anzukündigen, das so groß ist wie Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Japan zusammen.

Refinitiv, ein US-Dienstleistungsunternehmen, das Wirtschaftsdaten aufbereitet und an Banken, Investmentunternehmen und andere Organisationen verkauft, warnte schon Mitte 2021. Die Stromknappheit könne die Produktion in praktisch jedem Wirtschaftssektor reduzieren, einschließlich wichtiger Bau- und Fertigungsindustrien. Nach Angaben des Nationalen Statistikamtes verbrauchten diese Branchen im vergangenen Jahr fast 70 Prozent des chinesischen Stroms.

'Die Unternehmen sind darüber nicht glücklich', beobachtete damals Klaus Zenkel, Vorsitzender der Handelskammer der Europäischen Union in Südchina. Er berichtete, dass bis zu 80 Mitgliedsunternehmen der Kammer von den Anordnungen der Regierung, den Betrieb zeitweise einzustellen, betroffen waren. Er fügte hinzu, dass auch einheimische Hersteller gezwungen waren, die Produktion zu verschieben. Einige Unternehmen hätten sogar begonnen, teure Dieselgeneratoren zu mieten, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. All das hat offensichtlich keinen durchschlagenden Erfolg gehabt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#China #Produktion #Strom #Energie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Score gegen Bilanzbetrug
Das M-Score-Modell ist nach wie vor die gangbarste Methode, Bilanzbetrug bei Unternehmen vorherzusagen....

Risiko Rezession
Gesunkene Rezessionschancen sind für die Konjunktur vorgesehen. Damit sei für die nächste Zeit 'die Rückk...

8 Mio. Elektroautos
Im Jahr 2019 ist der Bestand an Elektroautos weltweit auf rund 7,9 Millionen gestiegen – ein Plus v...

Verbrenner bleiben zukunftsfit
Schwere Lastkraftwagen sollen künftig emissionsfrei, zumindest aber emissionsarm fahren....

Recycling ist billiger als Bergbau
Urban Mining, die Gewinnung von Gold, Kupfer und anderen Metallen aus Elektroschrott, ist nicht nur gut f...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre
 Sanktionen für Yandex Russisches 'Google' schwer getroffen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple