Journal.at   31.1.2023 07:48    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Aktuelles » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Grüne Wirtschaft nur 5%
Vertrauen in Wirtschaft größer
Jahresrückblick: TechnikWegweiser...
Steuer: Änderungen 2023
Tracking für Paletten
Games in MS TeamsWegweiser...
Medizinische Fachbegriffe
Fake News von TikTok
mehr...








BYD Österreich


Aktuelle Highlights

Digital-First-Events?


 
Journal.at Kurzmeldungen

Recht & Steuer  22.12.2022

Steuer: Änderungen 2023

In Österreich wird auch 2023 wieder angepasst, auch bei den Steuern. Hier sind die wesentlichen Informationen dazu.

Was die Förderungen bei Elektroautos betrifft, so haben wir einen eigenen Artikel im Schwestermagazin e.Auto.At schon gebracht - er ist unterhalb verlinkt. Hier geht es um die restlichen Steuern und Grenzen, die angepasst wurden.

So etwa bei den 'geringwertigen Wirtschaftsgütern', die man also ohne Abschreibung über mehrere Jahre sofort als Ausgabe geltend machen kann. Waren es zuletzt 800 Euro (netto), die Obergrenze waren, sind Rechnungen bis zu 1000 Euro ab 2023 nicht mehr abschreibungspflichtig.

Ein neuer Investitionsfreibetrag erlaubt es, im ersten Jahr zusätzlich 10% (bei Ökologisierungen 15%) abzuschreiben. Die restliche Afa ist davon nicht betroffen. Ausgenommen sind aber etwa Immobilien, PKW oder Gebrauchtes - und all das, was vor der Vierjahresfrist wieder verkauft wird. Pro Jahr ist ein Volumen von bis zu einer Mio. Euro nutzbar.

Mit steigendem Anteil am Homeoffice war auch wichtig, nicht getrennte Zimmer auch als Arbeitsplatz zu akzeptieren. Nun können diese mit bis zu 1200 pro Jahr abschreiben zu können. Aber auch öffentliche Verkehrsmittel können pauschal als Betriebsausgabe (zu 50%) geltend gemacht werden - Jahreskarten der Öffis werden damit nützlicher.

Kleinunternehmerpauschalierung ist jetzt mit 40.000 statt 35.000 Umsatz im Jahr limitiert. Körperschaftssteuer zahlen die größeren der Unternehmen ab 2023 statt 25% nur noch 24% (ab 2024 dann nur noch 23%).

In der sogenannten 'Abschaffung' der kalten Progression werden zwei Drittel der Teuerung (aktuell von 2021/22) in manchen Stufen der Einkommenssteuer (die in der Stufe 42% auf 40% auch angepasst wurden) und bei einigen Absetzbeträgen aufgerechnet.

Auch bei den Förderungen gibt es Neues: Der Energiskostenzuschuss geht in die nächste Welle und soll nun bis zu 60% Zuschuss zu Mehrkosten für Unternehmen bringen, dabei auch auf das 'energieaufwändig' in der Branchenbewertung verzichten. Damit kommen etwa auch Händler in die Lage, deutliche Zuschüsse auf die Energierechnungen zu erhalten.

Foto: Andrey Popov/Adobe Stock

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Steuern #2023 #Österreich



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Änderungen für Autofahrer 2023
Wie jedes Jahr gibt es auch 2023 diverse Änderungen, die speziell auch Autofahrer betreffen. Und traditio...

Home-Office macht Frauen glücklich
In Australien sind Frauen, die zu Hause arbeiten können, darüber glücklicher als Männer. Das zeigt die jä...

Gewessler stoppt Elektroautoförderung 2023
Die Regierung hatte bisher für den Großteil der Käufer von Elektroautos, nämlich den gewerblichen Anteil,...

Medienförderung: Millionen für tote Pferde?
Die aktuelle Regierung steigert die Förderung alter Medien enorm. Ob damit Qualität gefördert werden kann...

Insolvenzen steigen 2022
Der KSV hat hochgerechnet, wie das aktuelle Jahr in der Insolvenzstatistik abschneiden wird. Kurz: Es wir...

Vorsteuerabzugsfähig in Österreich
Wann kann man in Österreich die Vorsteuer bei Autos abziehen? Unternehmer, die die Umsatzsteuer mit Vorst...

Treibstoff viel zu teuer
Die Bundes-Wettbewerbsbehörde hat den Markt für Treibstoffe analysiert und dabei deutlich zu große Preiss...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Recht & Steuer | Archiv

 
 

 


Cloud-Telefonie für KMU


Ford Bronco Test


Peugeot 408


Youtube Handles 2022


Jaguar-Jubiläum


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro

Aktuell aus den Magazinen:
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2023    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple